Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Nur aus Interesse, weiß jemand oder hat jemand eine Idee für ein gutes Wort für "Big Data"?

Alle Synonyme durch die ich bis jetzt geblättert habe sind etwas platt. Vielleicht "Endlos Daten" war meine beste Idee, aber ich bin sicher, dass es besser geht.

share|improve this question
7  
Bleib bei Big Data. Auf Gedeih und Verderb eine Übersetzung zu suchen, scheint mir bei aller Liebe zur Vermeidung unnötiger Anglizismen unnötig. –  Hagen von Eitzen Feb 22 at 15:09
2  
Ich finde, CamelCase macht sich in deutschen Texten auch nicht besonders gut. –  PMF Feb 22 at 18:02
1  
@PMF Das heißt immer noch camelCase bitte.. –  Vogel612 Feb 22 at 19:11
    
@Vogel612: Ich glaube jetzt nicht, dass das hier die richtige Plattform für einen Disput über Namenskonventionen von Programmiersprachen ist ;-) –  PMF Feb 22 at 19:42
2  
Und welche Synonyme waren das - nicht dass wir die jetzt nach und nach selbst hervorbringen. –  user unknown Feb 25 at 0:09
show 2 more comments

6 Answers 6

up vote 2 down vote accepted

Datenhalde, Datenberg, Datengebirge.

share|improve this answer
    
Halde klingt nach einer achtlosen und nicht besonders sicheren Art der Lagerung (ein offener Lagerplatz ohne Dach), und wegen der Ähnlichkeit zu Müllhalde würde wohl auch eine gewisse Nutzlosigkeit der angelegten Sammlung mitschwingen. –  Hulk Feb 25 at 9:40
1  
Dann doch schon eher "Datenberg". –  alk Feb 25 at 10:28
    
"Datengebirge" finde ich ganz gut :) –  Alice Feb 26 at 3:27
    
@Hulk: Das ist aber ein unzulässiger Schluss. Eine Müllhalde ist ja eine sehr spezielle Halde (nicht etwas ähnliches). Die Nutzlosigkeit folgert aber einzig aus dem Müllanteil, den Du als Spezialisierung hinzufügst. So wie ein Eimer auch Austern beherbergen kann, ungeachtet aller Mülleimer, die diesem in seiner eimerhaftigkeit ähnlich sind, so gibt es auch Rohstoffhalden mit Neodymerz oder Antrazit. Ob die gesichert sind oder nicht ist eine andere Frage. Dass Vergleiche und Metaphern nur begrenzt tragen ist nix neues. –  user unknown Mar 1 at 20:01
    
@userunknown I think he meant the "similarity" due to both words contain Halde which, IMO, is amongst populace mostly known from or associated with the word Müllhalde –  embert Mar 1 at 20:10
show 4 more comments

Eine mögliche Übersetzung wäre große Datenmengen.

Aber da Big Data inzwischen ein etablierter Fachbegriff ist, rate ich von einer Übersetzung ab und würde Big Dataverwenden.

Eine etwas informale Möglichkeit wäre der Datenhaufen, dazu hat es bei Google auch schon einige Treffer. Den Fachbegriff Big Data würde ich als Datenhaufenanalyse übersetzen (Nach meinem Verständnis ist Big Data nicht nur große Datenmengen sondern die Fähigkeit diese großen Daetenmengen zu verarbeiten).

share|improve this answer
    
Siehe Kommentar zur Frage. Ich finde "grosse Datenmengen" leider ein wenig einfallslos :( –  Alice Feb 24 at 20:45
3  
Naja, "big data" ist auch nicht gerade einfallsreicher... –  Robert Feb 24 at 23:19
1  
Große Daten oder Riesige Daten klingt für mich griffiger als große Datenmengen. –  Marius Soutier Feb 25 at 7:56
    
Aber Große Daten würde bedeuten, dass großeine Eigenschaft der Daten ist, während mit Big Data doch die Sammlung und Verarbeitung großer Mengenvon Daten gemeint ist. –  Hulk Feb 25 at 9:28
    
Große Datenmengen fassen wesentliche Aspekte nicht: Die Vernetzung der Daten, ihr Potential zur Monetarisierung. Datenhaufenanalyse suggeriert wiederum, daß die Daten unstrukturiert seien - meistens sind sie zumindest teilstrukturiert, andernfalls würde man eher von Data Mining sprechen. Da Datenhaufen kein stehender Begriff im datentechnischen Wortfeld ist, besteht zudem im Prinzip eine Verwechslungsgefahr mit dem data heap, einer Datenstruktur im programmiertechnischen Sinn. –  collapsar Feb 25 at 10:09
add comment

Am treffensten ist wohl noch Massendaten. Allerdings würde ich Big Data als Anglizismus verwenden, weil es sich so in der IT-Welt etabliert hat.

share|improve this answer
add comment

Um dem bereits Gesagten noch ein weiteres hinzuzufügen:

Datenmeer

Alles was sehr groß ist, kann man mittels entsprechender Komposita ausdrücken:

  • -halde: nutzlose unsortierte Menge
  • -berg: große Menge, schwer bezwingbar
  • -gebirge: Steigerung zu -berg.
  • -meer: annähernd unendliche, nicht fassbare Menge
  • -riese: einzelnes sehr großes, aber noch zu ermessendes Gebilde
  • -strom: eine große Menge, die sich von einem Ort zum anderen bewegt
  • -masse: eine große, aber eher statische Menge
  • -see: überschaubare, aber schwer zu erfassende große Menge
  • ...

Welches Kompositum am geeignetsten ist, ist subjektiv und hängt auch ein wenig von der Wirkung ab, die man erzielen möchte.

share|improve this answer
    
Gute Zusammenfassung. –  Alice Mar 3 at 21:46
add comment

Big Data, data mining und big brother sind wohl ziemlich verwandt.

  1. Große Mengen Daten werden automatisch verarbeitet
  2. von ganz großen Anbietern google, NSA etc. (die damit auch spionieren)
  3. nimmt Bezug auf Orwells Roman "1984"

hm, schwierig das alles mit einem deutschen Begriff auszudrücken. Vorallem wird es ziemlich sicher ein weit längeres Wort als im Englischen.

"großangelegte Datenverarbeitung in der/in einer schlimmeren Dimension von/als Orwells '1984'"

wäre ein Vorschlag. Ich würde es einmal so erklären und dann sagen: "Abgekürzt: Big data" :-D

share|improve this answer
    
Zwischen Big Data und Data Mining besteht ein wesentlicher Unterschied: Letzteres bezeichnet die Extraktion 'wertvoller' Information aus unstrukturierten Daten (vereinfacht: aus natürlichsprachlichem Fließtext). Big Data hingegen beschäftigt sich mit (teil-)strukturierten Datenmengen. Auch die Verbindung mit 'big brother' scheint mir eher schwach, da sie personenbezogene Daten voraussetzt. Damit wären fast alle wissenschaftlichen Big Data-Anwendungen ausgegrenzt. –  collapsar Feb 25 at 10:17
add comment

Komplexdatenverarbeitung Oder noch ein schönes zusammengesetztes Substantiv Elektronischekomplexdatenverarbeitungsanlage ;)

Big Data heisst es ist a. viel b. zusammenhängend c. komplex Komplex = viel Komplex = zusammenhängend Komplex = strukturiert

Komplex = Big Daten = Data Komplexdaten Und wie jemand anderes oben schon anbrachte. Es geht darum die zu verarbeiten. Daher Komplexdatenverarbeitungsalgorithmusforschungsinstitutssteuerbescheidzustellung

Deutsch macht Spaß!

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.