Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Laut Canoo.net ist das Partizip von "werden" entweder "worden" oder "geworden". Gibt es einen Unterschied zwischen die beide?

Kann man immer "geworden" benutzen, oder gibt es Fälle, in dem "geworden" falsch ist?

share|improve this question
1  
Faustregel: Ich bin *ge*boren worden. Ich bin 11 Jahre alt *ge*worden. Ich bin *ge*hört worden, aber dann aufgrund des Lärms taub *ge*worden. Nach einem Verb (das als in der Partizip Perfekt Form meist mit ge beginnt), verwende worden; nach einem Substantiv oder Adjektive, verwende geworden. –  Guntram Blohm Feb 25 at 19:19
1  
Man sollte sich aber nicht auf das ge in der Verbform verlassen; mir ist gerade noch ein Beispiel eingefallen: Nachdem ich immer wieder überhört worden bin, ist meine Stimme sehr laut geworden. Überhört als Partizip Perfekt fängt eben nicht mit ge an; es kommt auf das Verb an, nicht auf die Vorsilbe ge. –  Guntram Blohm Feb 25 at 19:28
add comment

2 Answers

In Wiktionary hießt es:

Anmerkung: Als Hilfsverb lautet das Partizip Perfekt „worden“ und als Vollverb „geworden“!

Das war es.

share|improve this answer
add comment

Die Formulierung von Wictionary mag akademisch sein, sie taugt aber für die Praxis nichts.

Partizip Perfekt + worden: Ich bin gefragt worden, ob ...

Keine Verbform vorher: geworden: Ich bin krank geworden.

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.