Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

In Kinderreimen findet sich häufig die Lautkombination "Ene Mene" oder "Ende dene", so wie in dem bekanntesten Abzählreim:

Ene Mene Muh und raus bist Du

Im Schwäbischen gibt es einen Abzählreim, dessen sprachliche Wurzel sich mir überhaupt nicht erschließt:

Ene mene dubbe dene

Duppe dene dalia

Ebbe be[a]bbe bembio

Bio bio buff!

Gibt es eine Theorie aus welcher Sprache sich dieser Reim herleitet? Was könnte dieser Reim bedeuten?

share|improve this question
1  
+1 für die Kindheitserinnerung :) –  Deve Jun 7 '11 at 6:50
    
Irgendwie mit dem engl. eenie meenie miney mo verwandt? –  misterben Jun 7 '11 at 8:23
2  
„Ene Mene Miste, es rappelt in der Kiste, Ene Mene Muh und raus bist du! Raus bist du noch lange lange nicht, sag mir erst wie alt du bist! Eins, Zwei, Drei, Vier, …“ –  poke Jun 7 '11 at 9:06
    
@Takkat: Meiner Kindheitserinnerung nach hat poke recht: es ist "raus bist du", nicht "draus bist du" (ist auch sprachlich sinnvoll). –  Hendrik Vogt Jun 7 '11 at 10:34
    
Die schwäbische Version ist echt hart. ^^ –  ladybug Jun 7 '11 at 11:46
add comment

2 Answers

up vote 3 down vote accepted

Habe eine ähnliche Diskussion gefunden und darin diesen netten Ansatz:

ich vermute, dass viele dieser Abzählreime ebenso wie z.B. Zaubersprüche eine Ableitung oder Nachahmung liturgischer Texte sind. Die waren - weil in Latein - ja dem gemeinen Volke ebenso unverständlich. Durch die rein mündliche Überlieferung sind sie noch weiter entstellt und regional angepasst worden.

Und dabei ist mir gerade aufgefallen, dass mich "Ene Mene" ganz stark an eine Bibelstelle erinnert:

Mene mene tekel u-parsin

Was derselbe Autor dann zwei Seiten weiter auch vermutet:

Die Schrift an der Wand, die die Gelehrten nicht deuten konnten, lautete "Mene tekel upharsin". Daniel dagegen interpretiert das Orakel mit Hilfe ähnlich klingender aramäischer Verben: gezählt, gewogen und geteilt [Wikipedia] Und da es sich ja um einen Abzählreim handelt, kommt der Gleichklang vielleicht nicht ganz so zufällig.

Vgl. dazu auch Hokus Pokus.

share|improve this answer
add comment

In der englischen Wikipedia findet sich ein Eintrag zu Eeny, meeny, miny, moe.

Eine der Theorien zu dessen Herkunft ist ein Zählsystem, mit dem Schäfer ihre Schafe zählen konnten.

share|improve this answer
    
"The rhyme seems to have been unknown in England among collectors until the late nineteenth century, although it was found by Henry Bolton in the USA, Ireland and Scotland in the 1880s." ...hmh, dann könnten es genauso gut die deutschen Einwanderer mitgebracht haben. :) –  ladybug Jun 7 '11 at 11:49
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.