Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

How do I form the perfect participle of an English loan word like booten (for a computer)?


Was ist das Partizip Perfekt eines englischen Lehnwortes wie booten?

  1. Ich boote meinen Computer. → Ich habe meinen Computer gebootet?

  2. Ich adde einen Freund auf Facebook. → Ich habe einen Freund auf Facebook geaddet?

share|improve this question
12  
Ich habe einen Freund facegebookt? –  misterben May 24 '11 at 22:41
12  
Book dich doch selber face! –  Phira May 24 '11 at 22:43
add comment

4 Answers

up vote 11 down vote accepted

Ich denke nicht, dass man diese Sätze offiziell so schreiben sollte, aber in der gesprochenen Sprache sind beide Partizipien richtig gebildet.

share|improve this answer
1  
+1. Allerdings sieht "gebootet" für mich weniger komisch aus als "geadded". Aber sicherlich ist in der Schriftsprache "hochgefahren" und "hinzugefügt" besser. ;-) –  ladybug May 25 '11 at 8:59
add comment

Wo immer möglich, ist es in vielen Fällen angenehmer für den Leser, wenn ein echtes deutsches Äquivalent genommen werden kann. Oft sind die erstaunlich naheliegend. Das klappt nur leider nicht in jedem Fall. Immer dann, wenn das Ergebnis eher grotesk wäre (z.B. Kellerzeiger statt Stackpointer), ist es sinnvoll das (bekannte) englische Wort als Fachwort zu akzeptieren und dann ist die Frage, wie es nun dekliniert/konjugiert werden kann, berechtigt.

Zur Konjugation von Verben hat das Institut für deutsche Sprache einen Artikel veröffentlicht, der diese Frage sehr überschaubar beantwortet.
Zur Deklination habe ich noch nichts gefunden, aber das mag daran liegen, daß sie unproblematischer abläuft.

share|improve this answer
    
...und dann stellt sich auch die Frage wie es nun dekliniert/konjugiert werden kann -> Also entw. wolltest du hier noch nicht anfügen, weil du auf deinen ersten Satz referenzierst oder ich frage dich jetzt: Wie lautet denn die Antwort auf die Frage, die hier aufkommt? (Oder meinetwegen kannst du auch sagen und nur dann stellt sich die Frage, womit du das aufkeimende Problem relativierst.) –  Em1 Apr 17 '12 at 8:35
    
Ich will damit sagen, daß in diesem Fall die ursprünglich gestellte Frage nach der Konjugation berechtigt ist, und nicht mit dem Vorschlag ein deutsches Wort zu nehmen abgebogen werden kann. Ich formuliere das mal um, da es offenbar mißverständlich ist, danke! –  Tatjana Heuser Apr 17 '12 at 8:46
    
@TatjanaHeuser Danke :) So versteh' selbst ich das :) –  Em1 Apr 18 '12 at 19:24
    
Kellerzeiger ist natürlich eher missverständlich. Mir gefällt Keller als Übersetzung von Stack auch überhaupt nicht. Ich frage mich, wer darauf nur gekommen ist. Ich sage immer Stapel und statt "Stapelzeiger" würde ich "Zeiger auf den Stapel" sagen. Wenn es auch länger ist. –  alexraasch Dec 27 '12 at 10:03
add comment

Wieso immer so umständlich? Im Deutschen lässt sich das ganz ohne Probleme erledigen:

Ich boote meinen Computer.

Ich habe meinen Computer gebootet?

Ich habe meinen Computer neu gestartet.

Ich adde einen Freund auf Facebook.

Ich habe einen Freund auf Facebook geaddet?

Ich habe einen Freund auf Facebook hinzugefügt.

share|improve this answer
add comment

Für viele englische Lehnwörter gibt es gute Übersetzungen, die man dann auch verwenden sollte:

to download = herunterladen

to boot = starten

to add = hinzufügen

Allerdings findet man zunehmend auch solch Wörter, für die es keine Übersetzung geben kann, wie zum Beispiel:

to google

to twitter

In diesen Fällen wird meist versucht, allgemeine Regeln der Konjugation anzuwenden, was dann zunächst sehr holprig klingt:

Ich habe mir die neuesten Updates ergoogelt.

Das hat mir mein Kollege getwittert.

Welche Form sich durchsetzen wird, ist nur eine Frage der Zeit. Deutsch ist eine lebendige Sprache und offen für Lehnwörter. Immer dann, wenn ein solches Lehnwort sich durchgesetzt hat, wird es in den Duden aufgenommen und ist dann "offiziell". Es spricht aber nichts dagegen, diese Wörter bereits vorher einzusetzen.

share|improve this answer
    
+1 für den ersten Satz. Ich kriege jedes Mal Krämpfe wenn ich sehe, daß Windows etwas gedownloaded hat... :o) –  deceze May 25 '11 at 7:36
    
Was sind die Formen, die von Microsoft oder Apple benutzen werden? –  ogerard May 25 '11 at 10:23
1  
@deceze: Du meinst doch wohl hoffentlich "downgeloaded", oder? ;p –  balpha May 31 '11 at 13:30
1  
Das habe ich mal hochgevotet. –  Jules Aug 18 '11 at 13:13
1  
@Emanuel: Ich mag das Wort "hochfahren" nicht (es fährt nichts und schon gar nicht nach oben), deshalb habe ich es absichtlich weggelassen. Für re-boot wird fast ausschließlich "neu starten" genommen. Natürlich ist "hochfahren" auch eine richtige Bezeichnung für booten ;) –  Takkat Feb 29 '12 at 11:53
show 2 more comments

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.