Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Stern ist männlich: "der Stern", aber Zeitschrift ist weiblich: "die Zeitschrift". Wenn ich meine Freundin frage die Zeitschrift "Stern" mit zu bringen, was soll ich denn fragen:

Bring noch eine Stern mit.

oder

Bring noch einen Stern mit.

share|improve this question

3 Answers 3

Es gibt einige Arten von Objekten, bei denen sich das Genus eines Eigennamens fast immer nach der Kategorie richtet, zu der das Objekt gehört, und nicht nach der Bedeutung des Namens. Ein bekanntes Beispiel sind Autonamen, die fast immer maskulin sind (z.B. "der Polo", obwohl "Polo" als Sportart Neutrum ist; "der Wartburg", obwohl "Burg" feminin ist).

Für Zeitungen und Zeitschriften gilt das aber nicht. Hier richtet sich das Genus in der Regel nach der Bedeutung des Namens. Es heißt also "der Spiegel", "der Stern", "das Neue Deutschland", "der Mannheimer Morgen", "der Guardian" und "der Figaro". (Für Zeitungen gilt diese Regel fast durchgehend (außer "die Bild"), bei Illustrierten sind die Ausnahmen etwas häufiger, z.B. "die Capital", "die TV Spielfilm").

share|improve this answer
6  
Die Bild ist streng genommen keine Ausnahme, weil sie ja eigentlich tatsächlich früher offiziell die 'Bildzeitung' hieß. Heute nur noch in der Kurzform gebräuchlich. –  Martin Jun 13 at 15:39

Bringe mir noch einen Stern mit.

Die Zeitschrift heißt Stern, der wie du schon sagst männlich ist. Also muss auch, wenn Stern alleine steht, der entsprechende Artikel genannt werden. Alternativ kannst du auch sagen:

Bringe mir noch den Stern mit.

die käme zur Anwendung, wenn du sagen würdest:

Bringe mir noch eine Stern-Zeitschrift mit.

share|improve this answer
4  
"eine Stern-Zeitschrift" wäre allerdings sehr unidiomatisch. –  Uwe Jun 13 at 13:48
    
Ist "bringe" besser als "bring"? –  stevenvh Jun 14 at 7:10
1  
Ist der Stern nicht ein Magazin? –  Raphael Jun 14 at 11:05
    
@stevenvh "bring" ist umgangssprachlich und müsste korrekt "bring'" geschrieben werden, da der korrekte imperativ "bringe" heißt. –  Alex Jun 14 at 16:45
    
It’s always den, not einen, when you’re referring to buying one at the store, because only the latest issue is available there. In a waiting room, there may be multiple Stern issues and other magazines, so einen would be okay. –  Crissov Jun 16 at 13:02

Es ist vollkommen Pampe, dass eine Oberkategorie ein anderes Geschlecht hat. Unterschiedliche Oberkategorien haben unterschiedliche Geschlechter - das vererbt sich aber nicht auf Unterkategorien. Nie.

Es gibt auch keine ausgezeichneten Oberkategorien die irgendwelche Vorfahrtsrechte hätten. Die Zeitschrift - das Magazin - das Druckwerk - das Verlagsprodukt - die Veröffentlichung - das Medium - der Nachrichtenträger: welche Kategorie soll denn gemeint sein?

Der Wagen, das Fahrzeug, die Limousine, der PKW, das Gefährt, das Automobil, das Auto, die Droschke...

Noch allgemeiner: Die Sache, der Gegenstand, das Ding. Such Dir was aus!

share|improve this answer
    
Super downvotes, so ganz ohne Argument! –  user unknown Jun 16 at 1:51
2  
Ließ deinen ersten Satz, dann weißt du es... –  Max Ried Jun 17 at 7:34
    
Es war ja auch eine super Antwort, so ganz ohne Bezug zur originalen Frage. Eigentlich war es gar keine Antwort, sondern ein dahingerotzer Kommentar, der unter meiner Antwort hätte stehen sollen. Daß Du die Antwort, die Du kommentierst, offensichtlich nicht verstanden hast, kommt noch dazu (von Ober- und Unterkategorien habe ich nirgendwo gesprochen). Aber ich bin ja ein netter Mensch und erklär's Dir nochmal: –  Uwe Jun 17 at 8:49
    
Es gibt einige Arten von Objekten (z.B. motorisierte Straßenfahrzeuge), bei denen das Genus eines Eigennamens (z.B. "BMW", "Harley", "Polo" "Wartburg") typischerweise von der Kategorie bestimmt wird, zu der das Objekt gehört (Auto → maskulin: "der BMW", "der Polo", "der Wartburg"; Motorrad → feminin: "die BMW", "die Harley"), und zwar unabhängig davon, welches Genus der Eigenname in einem anderen Kontext möglicherweise hat. Ähnlich gilt das auch für Käsesorten, Schnäpse (maskulin), Zigaretten, Zigarren (feminin), aber eben nicht für Zeitungen. War das jetzt verständlich genug? –  Uwe Jun 17 at 8:49
    
@Uwe: Sub- und Oberkategorien gibt es ganz ohne Dein Zutun, das musst Du schon entschuldigen. Und wieso ist die Kategorie Auto und nicht die Subkategorie Roadster, Kombi, Limousine oder Zweisitzer? Wer bestimmt denn, welche Kategorie man im Kopf haben muss? Wie kommt man von "Das Motorrad" auf "Die Kawasaki"? –  user unknown Jun 17 at 23:44

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.