Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Gibt es im Deutschen Beispiele für die Verwendung von „co–“ als Präfix anstelle von „ko–“? Sind zumindest stets beide Verwendungen akzeptiert, auch wenn vielleicht eine Verwendung unüblich ist?

Beispiele für „ko–“ sind etwa:

  • Koproduktion
  • Kooperation
  • Koautor

Auf Wiki ist bei „Kooperation“ keine Alternativschreibweise mit „co–“ aufgelistet, für „Koautor“ hingegen schon.

share|improve this question
    
& Cie. = & Co. = und Compagnieund Konsorten, GmbH & Co. KG = Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Compagnie Kommanditgesellschaft. Da steckt natürlich con/cum statt co drin. –  Crissov Jun 29 at 22:25
3  
Das lateinische c ist fast immer zu k oder z eingedeutscht, nur wenn ein Begriff über den Umweg einer anderen romanischen Sprache oder des Englischen stammt, findet sich das c noch (und zwar auch für ursprünglich griechische Wörter mit Kappa), d.h. co- wird nicht generell “geduldet”, vgl. *Coproduktion, *Coproduction. –  Crissov Jun 29 at 22:31

2 Answers 2

up vote 6 down vote accepted

Die Transformation von Co- zu Ko- ist eine Anpassung von Fremdwörtern an die deutschen Rechtschreibkonventionen (zumindest seit 1901) und wird als solche in der Regel erst vorgenommen, wenn das Fremdwort zu einem gewissen Maße etabliert ist. Die Aufnahme in Wörterbücher erfolgt zu einem ähnlichen Zeitpunkt. Vermutlich legt auch teilweise der Wörterbuchautor dann aus Konsistenz die Schreibweise mit Ko- fest – Wörterbücher dienen ja gerade in solchen Fällen weniger dazu, einem zu verraten, wie das Wort überhaupt geschrieben werden kann, sondern vor allem dazu, eine Entscheidungshilfe zu bereiten.

Deswegen gibt es zurzeit wohl kein Wort auf Co- (wobei es sich auch um die entsprechende Vorsilbe handelt) in Wörterbüchern (zumindest ich konnte keines finden). Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass bei frischen Anglizismen die Variante mit Co- die dominierende ist (insbesondere wenn das komplette Wort und damit Co- noch Englisch ausgesprochen werden). Beispiele mit Co- hierfür fallen mir aber keine ein. Andererseits lässt z. B. der Duden als jeweils einzige Varianten kompilieren und Compiler zu (was auch nicht völlig unsinnig ist, da Letzteres Englisch ausgesprochen wird und Ersteres nicht).

Schließlich sei noch vermerkt, dass wohl nur noch Ablehner der Rechtschreibreform von 1901 durchgehend Co- nutzen.

share|improve this answer
    
Der Punkt mit der Aussprache von kompilieren scheint mir etwas wackelig. Das Wort hat zwei Bedeutungen, und in der EDV-Version habe ich eher die englisch geprägte Aussprache im Ohr, also in etwa kompeilieren. –  Matthias Nov 11 at 20:31
1  
@Matthias: Ich habe das Wort nun schon aus einer Vielzahl von Mündern gehört und diese Aussprache ist mir noch nie untergekommen. Ich würde auch vermuten, dass eher jemand compilen (kɔmˈpaɪ̯lən) sagt (was ich auch noch nie gehört habe). So oder so machen einige Leute, die es anders aussprechen, mein Argument zu nichte. –  Wrzlprmft Nov 11 at 20:38

Nicht immer wenn beide Versionen "erlaubt" sind, sind auch beide üblich; "Coautor" z. B. habe ich noch nie gesehen.

Der Duden kennt recht viele Beispiele anderer Wörter, die sowohl mit Co- als auch mit Ko- geschrieben werden dürfen:

  • Cobalt/Kobalt (das Element)
  • Cocain/Kokain
  • Cochenille/Koschenille (ein Farbstoff)
  • Coda/Koda (Auslaut einer Silbe)
  • Codein/Kodein
  • Coitus/Koitus
  • Copilot/Kopilot

Da Co- und Ko- gleich ausgesprochen werden, hat sich anscheinend bei Fremdworten, die mit Co- beginnen, Ko- häufig als Alternative durchgesetzt. Interessant ist dieses Beispiel:

Coloradokäfer ist eine alternative Bezeichnung für den Kartoffelkäfer (so kennen ihn die Deutschen), man darf laut Duden auch Koloradokäfer schreiben. Colorado als Bundesstaat hingegen hat keine alternative Schreibweise.

Wenn man sich nicht sicher ist, sollte Co- meistens die bessere Wahl bei Fremdwörtern sein, Ko- hingegen, wenn es sich um die Vorsilbe Ko- im Sinne von "zusammen" handelt (Koautor, Kooperation etc.).

share|improve this answer
2  
Mich interessieren nur die Fälle, in denen „co–“ als Präfix verwendet wird, weswegen „Kobalt“, „Kokain“, „Koschenille“, „Koda“ und „Kodein“ sowie „Kolorado“ als Beispiele wegfallen. Trotzdem danke für den Rest. –  k.stm Jun 29 at 8:57
1  
"co bessere Wahl"?: Vielleicht trifft das zu, wenn man den Text speziell für Nichtmuttersprachler leichter verdaulich machen will. Für die Anhänger von "Electronic" und "Center" sieht es vielleicht auch schicker aus, ich würde in jedem Fall "Ko-" vorziehen. –  guidot Jun 30 at 6:35
    
Hallo guidot, "Electronic" und "Center" sind keine Beispiele für mit Co beginnende Worte. Mein Hinweis bezog sich allein auf mit Co/Ko beginnende Fremdworte, bei denen man unsicher ist welche Schreibweise geläufiger ist. –  Robert Jun 30 at 6:52

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.