Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich versuche einen generellen Begriff für Zootiere zu finden, der unterstreicht, dass sie zur Schau gestellt werden. Das Wort "Ausstellungsstück" wurde mir nahe gelegt, aber ich halte dieses Wort für nicht ganz angemessen, weil es die Zootiere implizit vergegenständlicht. Gibt es ein generelles Wort für Zootiere (oder andere Lebewesen die zur Schau gestellt werden), das andeutet, dass die Tiere zur Schau gestellt werden, ohne sie implizit zu objektivieren?

share|improve this question
    
Ausstellungsstücke sind wie Exponate tatsächlich eher unbelebt. Attraktionen trifft es auch nicht. Vielleicht (je nach Kontext) ein Neologismus? – Schautier oder Präsentiertier –  Crissov Jun 30 at 23:05
1  
@Crissov Schautier ist hier wahrscheinlich der beste Ausdruck. –  Newb Jul 1 at 6:29
1  
@Newb "Ich war im Zoo, allerdings als Besucher, nicht als Attraktion." Auch wenn es im Kommentar von Crissov bereits ausgeschlossen wurde, passt es in dem Satz sehr gut. –  Em1 Jul 1 at 8:16
2  
Wie wäre es mit "Besuchter" in Anführungsstrichen. Hmmm... vielleicht etwas abstrakt. Oder "Bewohner" –  Emanuel Jul 1 at 8:34
2  
Wenn irgendetwas am zur Schau stellen problematisch ist, dann doch genau das, was auch beim problematisierenden Gebrauch des Wortes "objektivieren" ausgedrückt werden soll. Der letzte Satz fordert somit etwas zu tun, und es zugleich nicht zu tun. Soll das zur Schau stellen nun ausgedrückt werden, ja oder nein? –  user unknown Jul 3 at 2:11

5 Answers 5

up vote 6 down vote accepted

Anders als früher versteht sich ein moderner Zoo nicht mehr nur als Ausstellungsstätte für exotische Tiere, die dort gefangen und in Käfigen eingesperrt sind, sondern vor allem als Bildungseinrichtung, Pflegestätte und Zuchtort für seltene und bedrohte Tierarten, und Naherholunggebiet (siehe Verband Deutscher Zoodirektoren e.V.).

So enthält auch die Bezeichnung Tierpfleger (früher Wärter) heute eindeutig die "Pflege" als ein charakteristischer und wichtiger Teil des Berufs schon im Namen. Es bietet sich daher an, Tiere im Zoo

Pfleglinge

zu nennen. Ein Pflegling kann nicht nur eine Person, sondern auch ein Tier oder eine Pflanze sein.

Des weiteren kann man Tiere, die im Zoo leben auch als

Bewohner

ihres dort für sie künstlich geschaffenen Lebensraumes bezeichnen. Zwar wird mit Begriff "Bewohner" üblicherweise ein Mensch bezeichnet, doch es gibt viele Beispiele, in denen eindeutig Tiere gemeint sind (z.B. Meeresbewohner, Höhlenbewohner, Waldbewohner, Zoobewohner (!), ...).

Beispiel:

Immer mehr Tiergärten bemühen sich um die Rettung bedrohter Tierarten. Sie bieten ihren Bewohnern viel Platz und möglichst optimale Bedingungen - und damit uns Menschen ein nachhaltiges und oft fantastisches Erlebnis Stern

Wem diese Begriffe zu ungebräuchlich oder unpassend erscheinen, sollte vielleicht lieber auf eine präzisere Umschreibung zurückgreifen:

Die Schimpansen, die im Zoo gehalten werden.
In unserem Zoo leben viele Kleintiere.
Sie dürfern die Tiere in unserem Streichelzoo auch anfassen.

share|improve this answer
    
In früheren Zoos, die sich nicht vorrangig als Pflegestätte und Zuchtort sehen, sind Ausstellungsstück und Exponat treffende Bezeichnungen. Sie objektivieren die Tiere nur im Sinne der Rezipienz: Sie sind das Objekt des Rezipierens durch den Besucher. Dass die Tiere leben und nicht etwa unbelebte Dinge sind, spielt an dieser Stelle keine Rolle. –  Toscho Jul 2 at 16:08
2  
Die Frage war, wie man das zur Schau stellen unterstreicht. Die Antwort versucht das gar nicht erst. –  user unknown Jul 3 at 2:05
    
@Takkat: Ich weiß nicht was Du unter modernen Zoos verstehst, ob alle Zoos die heute existieren schon deswegen, weil sie heutig sind, modern sind. Eine Hauptfunktion von Zoos heute ist selbstverständlich immer noch Zootiere auch zu zeigen. Die Argumentation mit politischen Gründen ist fundamental falsch, denn wenn es politische Gründe gäbe Zootiere nicht mehr zu zeigen, dann würde es ganz sicher Ausdrücke geben, die die Problematik thematisieren - wie sonst hätte man darüber sprechen können? –  user unknown Jul 5 at 10:21
1  
Außerdem muss ich nicht, um ein Defizit Deiner Antwort zu benennen, eine bessere haben, sonst hätte ich sie schon von selbst gegeben. –  user unknown Jul 5 at 10:21
    
@userunknown doch, musst du, wenn du hier ein Defizit beklagst. Sprache ist Produkt unserer Kultur, die Lebewesen nicht mehr als Objekte betrachtet (daher auch kein Wort dafür). Man kann natürlich alle Begriffe aufführen, die es früher einmal gab, aber die passen halt heute nicht mehr. –  Takkat Jul 5 at 10:43

Schauobjekt könnte passen (wird meist für Gegenstände benutzt, kann aber auch auf Menschen oder Tiere bezogen werden).

Für den konkreten Beispielsatz gefiele mir aber auch "Ich war im Zoo, allerdings als Besucher, nicht als Insasse.", da es den "Gefängnischarakter" und somit den Unterschied von Besucher zu Zootier unterstreicht. Da der Beispielsatz vermutlich eher witzig gemeint ist, würde ich hier auf die korrekte Berücksichtigung der in den letzten Jahren immer besser werdenden Unterbringung der Zootiere verzichten wollen.

share|improve this answer

Der Begriff Das Exemplar wird gern verwendet, um (wie auch immer) präsentierte Vertreter aus dem Tierreich zu benennen.

Daraus ableitend wäre denkbar:

  • Tierexemplar
  • (tierisches) Ausstellungsexemplar
  • Schauexemplar
share|improve this answer

Wie bereits in einem Kommetar geschrieben: Ausstellungsstücke sind wie Exponate tatsächlich eher unbelebt.

Es ware aber für Zootiere denkbar, aber es drückt dann eben auch aus, das die Tiere nicht als Lebewesen sondern als Ding betrachtet werden (was evtl. genau die zu machende Ausssage wäre).

Etwas neutraler könnte man Darsteller nutzen. Damit würde man die Zootiere auf eine Ebene mit Schauspielern setzen (die Zootiere sind dann kein Objekt sondern Subjekt, sie sind quasi Entertainement-Profis).

share|improve this answer
7  
Nein, Tiere sind nicht in einem Zoo weil sie etwas darstellen, sondern weil sie etwas sind. Ein Zoo ist kein Kunstwerk. –  Twinkles Jul 1 at 7:55
    
@Twinkles nun, er kann es sein, aber nicht dadurch dass er ein Zoo ist, sondern selbst wenn es kein Zoo wäre, wäre er dann ein Kunstwerk. –  Vogel612 Jul 2 at 17:52

http://www.linguee.de/deutsch-englisch/uebersetzung/in+gefangenschaft+lebende+tiere.html

Usually these animals are designated as "In Gefangenschaft lebende Tiere."

This less stresses their purpose for being looked at but more that they are unfree.

  1. Vorzeige-Tier

  2. Schau-Tier (schau=show)

  3. Zoo-Tier

  4. Zirkus-Tier (for reference)

  5. Vorzeige-Tier - not so good

Attraktion would work. Die Hauptattraktion eines Zoos sind die in Gefangenschaft lebenden Tiere.

Attraktion is used for explaining the main feature of an event/location that draws visitors.

Die zur Schau gestellten Tiere sind die Hauptattraktion eines Zoos.

Im Zoo werden Tiere zur Schau gestellt. Diese Tiere könnte man alls Schaustelltiere bezeichen. Ähnlich Schauspiel-Tiere. ;) Or as Mentioned above.

Schau-Spieler - Person earning a living as an actor, being shown to other people.

Schau-Tiere - Animals living for the purpose to be shown to other people.

share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.