Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Goethe schreibt zum Beispiel in Faust, jemand werde einem anderen mit der Faust in die Fresse fahren, und sein Götz von Berlichingen erwidert anstatt sich zu ergeben, man solle ihn im Arsche lecken. Welche anderen derben Audrücke bzw. Flüche/Schimpfwörter kommen in „gehobener“ Literatur vor? Ist z.B. bekannt, in welchem bekannten deutschen Werk zum ersten Mal „ficken“/„fick dich“/„Schlampe“/„Fotze“/„Scheiße“ usw. vorkommt?

share|improve this question
2  
Ist das Off-Topic oder einfach unerwünscht?! Bitte downvotes erklären. –  Felix Dombek Jun 18 '11 at 9:25
1  
Es ist einfach unerwünscht und auch sinnlos. –  user508 Jun 18 '11 at 9:50
5  
Ich finde die Frage nicht uninteressant. –  splattne Jun 18 '11 at 13:35
5  
Ich finde die Frage interessant, bin aber dafür, den letzten Satz zu streichen - er ist unnötig. Vulgär zu werden ist unseren Antworten vorbehalten! –  Pekka 웃 Jun 18 '11 at 19:57
1  
@Gigili Weder unerwünscht noch sinnlos. Jedenfalls ist das meine Meinung. Was die Mehrheit denkt, weiss ich nicht. –  Jürgen A. Erhard Jun 20 '11 at 12:39
show 1 more comment

3 Answers

up vote 3 down vote accepted

Eine konkrete Antwort für deine Beispiele kann ich zwar nicht liefern, wohl aber Möglichkeiten, selbst auf die Suche zu gehen:

Da das DWB, das deutsche Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm, als das erste Wörterbuch gilt, das "Schimpfwörter und unfeine Wörter" (Zitat Wikipedia) aufgenommen hat und es praktischerweise das umfangreichste etymologische Werk zur deutschen Sprache ist und vor Zitaten und Quellverweisen strotzt, würde ich dort einmal nach den von dir gewünschten Informationen suchen. In vielen Fällen findet sich für eine frühe Verwendung tatsächlich ein Zitat von einem bekannten Schriftsteller, die Herren Göthe, Schiller oder Lessing sind mir schon öfter über den Weg gelaufen.

Allerdings kommen dort natürlich keine modernen Ausdrücke vor - bei vielen heute vulgären Ausdrücken liegt ja eine eigentlich nichtvulgäre Bedeutung zugrunde, die nur teilweise oder ganz verloren gegangen ist. Dies ist mitunter erst im letzten Jahrhundert geschehen.

Das DWB ist leider jetzt gerade (mal wieder) nicht erreichbar, daher zitiere ich jetzt nicht daraus. Ich gebe dir aber noch den Tipp mit, dass du statt ß sz bei der Suche verwenden musst.

Ach ja, und dann kannst du natürlich noch den Google NGram Viewer verwenden, um erstmalige Verwendungen von Wörtern zu finden. Leider ist der deutschsprachige Korpus für frühere Jahrhunderte nicht sehr ausgeprägt, ab etwa dem 19. Jahrhundert findet sich dort jedoch auch relativ viel. Hier sind aber keine Bewertungen zur Bedeutung des jeweiligen Wortes zu finden, viele Wörter tauchen also eher in ihrer ursprünglichen Bedeutung auf. Auch unterschiedliche Schreibweisen werden hier nicht, wie sonst bei Google üblich, automatisch zusammengeführt, so dass ein vorheriger Blick in den Grimm hier auch Wunder wirken kann.

share|improve this answer
add comment

Es gibt das Buch Ich mach's dir mexikanisch von Christoph Gutknecht, welches sich quasi wie eine Dissertation zu diesem Thema liest. Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich es gelesen habe, und ich kann es leider gerade nicht finden, aber wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, werden dort sehr viele Quellen angegeben.

Es wird nicht explizit auf alte Begriffe eingangen, sondern zunächst die einzelnen Organe abgearbeitet, bevor es zu verschiedenen Aktionen übergeht...

share|improve this answer
add comment

Schau Dir mal "Leck mir den Arsch fein recht schön sauber" und "Leck mich im Arsch" von Wolfgang Amadeus Mozart an.

share|improve this answer
    
Ja, das kenn ich natürlich schon :) –  Felix Dombek Jun 18 '11 at 10:48
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.