Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich hatte in mein Notizbuch diesen Ausdruck geschrieben:

"Wie bei Heini Geiger unterm Sofa" (C'est le bazar!, Es ist sehr unordentlich)

Es scheint unmöglich zu sein, mithilfe von Google mehr über Heini Geiger zu erfahren.

Ich habe nur dieses im Leo-Wörterbuch gefunden:

Da sieht es aus wie bei Hempels unterm Sofa" ("Dort ist es sehr unordentlich")

Aber kommt jetzt eine andere Frage: Wer ist Hempels? Eine Familie?

Kann mir das jemand erklären?

share|improve this question
    
Ich habe beides noch nie gehört. Allerdings kann ich sagen, dass Hempel vermutlich ein Familienname ist. –  Phira Jun 21 '11 at 14:15
    
Notenheft soll wohl ein Notizbuch sein. –  Phira Jun 21 '11 at 14:16
    
@thei: richtig. Ich hatte "carnet de note" direkt übersetzt. –  ogerard Jun 21 '11 at 14:19
7  
Die Hempels sind mir geläufig, der Heini Geiger nicht. @thei. –  RegDwight Jun 21 '11 at 14:42
    
Heini Geiger habe ich auch nie gehört, weder in Moselfranken, noch München oder Berlin. –  user unknown Jun 22 '11 at 2:04
show 2 more comments

2 Answers

Eine nicht minder plausible Erklärung für die Redewendung "wie bei Hempels unterm Sofa" findet man bei GEOlino:

Fest steht, dass "Hempel" sich aus dem Wort "Hampel" herleitet, womit man früher einen einfältigen und unkultivierten Menschen bezeichnete. Dieser Begriff war schon zu Zeiten Martin Luthers (1483-1546) bekannt. Erst im 20. Jahrhundert verbreitete sich dann die Redewendung von "Hempels Sofa".

Ähnlich wird es auch im Redensarten.net hergeleitet:

Redensart neueren und unbekannten Ursprungs, auch wenn schon Luther grober Hempel als Synonym für einen unkultivierten Menschen verwendet. Im übrigen leitet sich von Hempel auch der allseits bekannte Hampelmann her.

share|improve this answer
    
+1 die Hampelmannversion finde ich ziemlich glaubwürdig. –  TheBlastOne Oct 1 '12 at 11:43
add comment

Also bei mir daheim (= Sachsen) heißt es definitiv "Hempels" und ist sehr verbreitet. Von "Heini Geiger" habe ich hingegen noch nie gehört. Das könnte regional aber auch sicher verschieden sein.

Eine Eklärung habe ich hier gefunden:

Wie bei Hempels unterm Wohnwagen!

Der Spruch lautete zuerst [so]. Das Sofa ist eine Umbildung, nachdem man die ursprüngliche Herkunft des Spruches vergessen hatte.

"Bei euch sieht's aus, wie bei Hempels unterm Wohnwagen: Bei euch herrscht ein heilloses Durcheinander und eine große Unsauberkeit. - Der Autor* verdankt die Entstehungsgeschichte dieser Wendung Lorenz Hagenbeck, dem Sohn Carl Hagenbecks (1844-1913), der den Tierpark Stellingen bei Hamburg gründete: » Wie Sie wissen, haben die Artisten in aller Welt eine besonders hohe Meinung von Moral, Ordnung und Sauberkeit. Überall, wo wir mit unserem Zirkus erschienen, fanden wir daher vorbildliche Verhältnisse einer Gemeinschaft von Varieté- und Zirkuskünstlern, von Schaustellern und anderen Vertretern des fahrenden Volks. Nur einmal tanzte um die Jahrhundertwende in einer süddeutschen Stadt ein Budenbesitzer namens Hempel aus der Reihe, der regelmäßig Müll und andere Abfälle unter seinen Wohnwagen anstatt in die vorgesehenen Behälter kehrte. Es gelang uns schnell, die Ordnung wiederherzustellen und ihn nach vergeblichen Ermahnungen mit Hilfe der Stadtverwaltung des Geländes zu verweisen. Was von ihm übrigblieb, war ein dunkler Fleck auf dem Rummelplatz und die Redensart: Bei euch sieht's ja aus, wie bei Hempels unterm Wohnwagen!"

...ob das stimmt, weiß ich leider nicht, aber es wird auch hier bestätigt.

share|improve this answer
1  
+1. Wenn das stimmt, ist es eine hübsche Geschichte. –  OregonGhost Jun 21 '11 at 18:23
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.