Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Wenn jemand "in die Röhre guckt", dann ist er/sie benachteiligt worden oder hat etwas nicht geschafft. Aber woher kommt diese Redewendung?

share|improve this question
    
Hmm, modern könnte ich mir auch fast vorstellen, dass Leute, die immer nur in die Röhre gucken (also fernsehen, Röhre hin oder her), letztendlich etwas benachteiligt sind... –  OregonGhost Jun 22 '11 at 8:53
    
Ja, ich hatte auch das Fernsehen im Verdacht. Allerdings eher in der Interpretation, dass man direkt in die Röhre reinschaut, wenn kein Bild da ist (z.B. weil der Fernseher kaputt ist). –  Jan Jun 22 '11 at 9:09
    
Ich hätte das mit der Ofenröhre in Zusammenhang gebracht, die dann leer ist, wenn's einem nicht so gut geht. Daher wäre "in die Röhre gucken" eine Beschreibung dass man leer ausgegangen ist und nichts essbares in die Ofenröhre schieben kann. –  harper Jun 22 '11 at 14:11

1 Answer 1

up vote 5 down vote accepted

Hierzu habe ich folgendes gefunden:

Quelle Cosmiq.de
In der deutschen Armee wurde das Raketenrohr 'Ofenrohr' genannt. Vor dem Laden muss sich der Lader durch einen Blick ins Rohr vergewissern, dass nichts drin ist - ins Ofenrohr schauen bzw. in die Röhre schauen - und rufen: "Rohr frei!"

Daher auch "leer ausgehen"

share|improve this answer
4  
Kommen daher auch andauernd diese Schüsse in den Ofen? –  Max Ried Jun 22 '11 at 6:35

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.