Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Anlässlich der Frauenfußball-WM hört man häufig den Begriff "Mannschaft":

Die japanische Mannschaft hat wunderbar gespielt.

Nun findet sich aber auch folgende Umschreibung:

Das Team der deutschen Fußballerinnen hat...

Die Umschreibung mittels "Team" kommt aber auch wie folgt vor:

Das Team der amerikanischen Mannschaft...

Alle Formulierungen erscheinen irgendwie unglücklich. Darf man - oder soll man sogar - im Frauensport von einer "Mannschaft" reden?

share|improve this question
6  
Es ist doch die Mannschaft ;-) –  Hendrik Vogt Jul 15 '11 at 15:08
    
Apropos. Dazu könnte man auch mal wieder wunderbar eine Rede beginnen: Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder. @Hendrik Vogt: Sehr hübsch entdeckt :) –  OregonGhost Jul 15 '11 at 16:08
1  
Dürfen bedarf hier der näheren Erläuterung. Man darf Dir nicht verbieten von einer Mannschaft zu reden - so was ist hier gemeint? Ein feministischer Standpunkt? Gibt es für Frauen eine andere Sprache? Soll es die geben? Die Frauschaft? Gibt es eine DFB-Direktive, die besagt, dass Offizielle Vertreterinnen und Vertreter des Frauenfussballs 'Mannschaft' meiden sollen? Bei den Fernsehanstalten? Gebietet es der Anstand? –  user unknown Jul 19 '11 at 2:47
2  
Team und Mannschaft sind nicht exakt dasselbe. Trainer, Masseur, Wasserträger usw. gehören zum Team aber nicht zur Mannschaft. Aber ich gebe zu, dass das eine Spitzfindigkeit ist –  Hubert Schölnast Oct 26 '12 at 15:46
    
@HubertSchölnast: Ich finde das nicht spitzfindig, sondern eine wichtige Feststellung. –  user unknown Oct 26 '12 at 16:40

3 Answers 3

up vote 16 down vote accepted

Ja, darf man. Es gibt sogar das relativ gebräuchliche Wort "Frauenmannschaft".

share|improve this answer
    
+1, kurz und auf den Punkt. –  OregonGhost Jul 15 '11 at 15:48

Natürlich darf man. Mannschaft ist ein feststehender Begriff, der natürlich von Männern kommt, aber heute allgemein für Personen steht. Das ist wie im Management-Jargon; natürlich kann man sich anstellen und politisch korrekt "Personentage" sagen - aber "Manntage" ist immer noch korrekt, auch wenn nur Frauen an dem Projekt arbeiten. Ein Panzer ist ja auch bemannt, wenn nur Frauen drin sind :)

Natürlich kannst du statt der japanischen Mannschaft einfach von den Japanerinnen sprechen - eine Formulierung, die ich eigentlich fast besser finde. "Team der amerikanischen Mannschaft" hingegen ist irgendwie albern - das wäre besser als "Team der Amerikaner" (Achtung: Die Amerikaner sind hier alle Amerikaner - Männer wie Frauen -, so dass die männliche Form als neutrale Form verwendet wird) oder "das amerikanische Team" beschrieben.

share|improve this answer
1  
US-Amerikaner? Meine Südamerikanerinnen sind ja auch Amerikaner. Im Fußball auch keine zu vernachlässigende Größe, auch wenn die US-Mädels da eine Rolle spielen, im Ggs. zu den Herren. Apropos Herren: Bei der Altherrenmannschaft des Damenfußballs wird's aber langsam komisch. :) –  user unknown Jul 19 '11 at 2:50
    
Aber Altdamenmannschaft des Damenfußballs klingt irgendwie... nach schlechtem Stil. –  Jürgen A. Erhard Dec 27 '11 at 17:42

Der CVJM änderte im Laufe seiner Geschichte die Bedeutung der Abkürzung von "Christlicher Verein Junger Männer" in "Christlicher Verein Junger Menschen". Daher: Wie wäre es mit "Menschschaft"? ;)

share|improve this answer
    
Und was macht der YMCA? –  user unknown Oct 26 '12 at 16:44

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.