Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Für das Verfahren wird kein Antrag und keine Genehmigung benutzt.

Es handelt sich um zwei Dinge, die nicht benutzt werden. Sollte hier "wird" benutzt werden oder ist "werden" erforderlich? Das folgende klingt irgendwie falsch.

Für das Verfahren werden kein Antrag und keine Genehmigung benutzt.

share|improve this question
add comment

4 Answers 4

up vote 6 down vote accepted

Ich tendiere wie Hauser und Dragon8 zur 1. Variante im Singular, würde aber ein auch hinzufügen:

Für das Verfahren wird kein Antrag und auch keine Genehmigung benutzt.

In dieser Variante wäre der Plural werden falsch. Völlig klar ist meiner Ansicht nach, dass in der folgenden Version ein Singular stehen muss:

Für das Verfahren wird kein Antrag benutzt und auch keine Genehmigung.

Nebenbemerkung: benutzt klingt meines Erachtens nicht gut hier; besser ist vielleicht

Für das Verfahren wird kein Antrag und auch keine Genehmigung benötigt.

share|improve this answer
    
Für das ... Antrag benutzt. Auch eine Genehmigung wird nicht benutzt. auch imho clearly underlines the two Sing. main clauses here additionally to und. I dont see how a Plur. can be correct here besides wrong convention? –  Hauser Aug 25 '11 at 14:10
    
Yes, auch underlines the singular, but otherwise I'm not sure what you're saying. No, the Plural can't be correct here, and that's what I was trying to say in my answer. –  Hendrik Vogt Aug 25 '11 at 14:14
    
@hendrik was no critics, but affirmation to use Plur. contrary to tohus upvoted answer whose reasoning i dont quite understand. –  Hauser Aug 25 '11 at 14:27
1  
@tohu: Versuch' mal Google, "es wird kein * und auch kein" versus "es werden kein * und auch kein". Ist vielleicht nicht völlig überzeugend, aber ich bin mir recht sicher, dass der Plural hier nicht geht. –  Hendrik Vogt Aug 25 '11 at 14:58
1  
@tohu: Sorry, ich verlasse mich hier mehr auf mein Sprachgefühl :-) Die Grammatik ist schließlich aus der gesprochenen (und geschriebenen) Sprache abgeleitet und nicht umgekehrt. Siehe auch meine letzte Änderung der Antwort. –  Hendrik Vogt Aug 25 '11 at 15:11
show 9 more comments

Generell: Der Numerus des Verbs kongruiert mit dem Numerus des Subjekts. Im Beispiel lautet das Subjekt des Satzes (etwas umformuliert, das Schema ist aber dasselbe):

"weder ein Antrag noch eine Genehmigung"

Es handelt sich also um ein mehrteiliges Subjekt, das mit "weder ... noch ..." verbunden ist. In diesen Fällen sind für das Verb beide Varianten korrekt, das Verb kann also ohne grammatikalischem Regelverstoß entweder im Singular oder im Plural stehen. Besser finde ich (subjektiv) die zweite Variante (Plural), da sie den Hörer darauf vorbereitet, dass nach "kein Antrag" noch mindestens ein weiterer Subjektteil folgt. Die erste Variante wäre, wie gesagt, ebenfalls korrekt, aber m.E. nicht so "hörerfreundlich".

Steht einer der beiden Subjektteile im Plural (siehe hier), gilt grundsätzlich dasselbe. Ausnahme: der pluralische Teil steht näher beim Verb. Beispiel, bei canoo.net abgekupfert und leicht abgewandelt:

"Weder Ihr Antrag noch Ihre Bestechungsgelder veranlassen uns, ein Verfahren einzuleiten".

Hier wäre der Singular "veranlasst" wegen des näheren Plurals "Bestechungsgelder" falsch.

EDIT: Noch ein Link:

share|improve this answer
    
the old Q&A i linked doesnt really affirm your argumentation imho, but you cite it? It affirms the Sing. use. Also we have basically two Sing. main clauses here linked by und. I dont see how Plural can be correct here in any way from a logical/set theory pov. The canoo examples dont really convince me. They just give out whats seems common without source for the weder...noch case, which doesnt fit und from set theory pov. IMHO wrong analogy fallacy. For Für das Verfahren sind weder ... noch ... your answer may be more common, sry im so pedantic, but our answers are quite opposite. –  Hauser Aug 25 '11 at 13:42
    
imho the fallacy alot people make is thinking of und as plus and wrongly derive several elements - plural. Thats correct if one uses und for enumeration of things, but here it clearly links two main clauses imo, thats why canoo lists it probably as more common as the majority makes this fallacy and build this more common (but wrong) convention –  Hauser Aug 25 '11 at 13:46
    
@Hauser: yes, i'm citing it not because of the result, but because of the discussion around it. Regarding right/wrong: there may be reasons why a grammatical rule may be this or that way from a logical pov, but since we deal with a natural (not artificial), grown language, we will have to accept the grammatical rules as they grew over the time. If those rules allow both sg and pl, this is a matter of fact. Regarding weder - noch vs. kein - und kein: it's identical regarding semantics, and it's better style IMHO. That's why i wrote "umformuliert, das Schema ist aber dasselbe". –  tohuwawohu Aug 25 '11 at 14:32
    
Then the question is, what is the grammatical rule here? I say, we have 2 main clauses linked by und. You say canoo is right because it is a official web source and has to be more correct than my reasoning and 2 others affirming Sing. So the majority here is wrong but your answer is right because of canoo? Is a rule saying both Sing./Plur. may be correct really a grammatical rule? Im very skeptical. I think you mix up convention and grammatical rule for the weder...noch expression, for single expressions there cannot be a abstract rule imho. A rule has to fit several cases –  Hauser Aug 25 '11 at 14:56
1  
@tohu: Bei "weder ... noch" denke ich auch, dass beide Varianten OK sind, aber es ist hier eben nicht "weder ... noch" sondern "kein ... und kein". Das ist auch bei canoo abgehandelt, und der Singular wird deutlich bevorzugt. In meiner Antwort sage ich das ja auch (ich tendiere zum Singular). Die Variante mit "auch kein" wird bei canoo leider nicht behandelt. –  Hendrik Vogt Aug 25 '11 at 15:54
show 5 more comments

"ist" oder "sind" bei Aufzählungen

similar/same question. Same argumentation from my side. Singular is correct here, Plural only with either one of Antrag/Genehmigung Plural or both Plural.

Rule of thumb: Split it into two clauses - than you would use in both the Singular

share|improve this answer
    
Nein, das ist nach den Regeln der deutschen Grammatik falsch (Plural ist hier ebenso korrekt wie Singular), daher -1. –  tohuwawohu Aug 25 '11 at 15:18
    
@tohu may be you are right, but if 3 answers dont affirm a Plur. use you should re-think/check your grammatical rule source. It doesnt look very reliable to me as stated above... Mehrteiliges Subjekt is a very artificial, mistakable, inexact and contradictory term imo –  Hauser Aug 25 '11 at 15:40
add comment

Die 1. Variante hört sich eindeutig besser an.

Beim Benutzen von "werden", sollten "Antrag" und "Genehmigung" auch im Plural sein, also

Für das Verfahren werden keine Anträge und keine Genehmigungen benutzt.

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.