Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

In dieser Antwort auf christianity.SE steht folgender Satz:

Don't confuse eternal (having no beginning or end) with everlasting (just having no end).

(Hervorhebung von mir.)

Kennt das Deutsche diese Unterscheidung? Mit welchen Wörtern kann man das Eine und das Andere am besten ausdrücken?

share|improve this question
add comment

2 Answers

up vote 2 down vote accepted

eternal: immer oder immer während

Ein mathematisches Theorem gilt immer.

everlasting: ewig, fortwährend

Das schreckliche Ereignis wird uns ewig in Erinnerung bleiben.

Der King of Pop wird uns ewig in Erinnerung bleiben.

Auf jeden Fall wird ewig sehr häufig in Zusammenhängen gebraucht, die einen Anfang haben. Ewiges Leben (Geburt).

Außerdem fehlt der dritte Begriff, der sich nur auf die Vergangenheit bezieht: seit Ewigkeiten, schon immer.

Es ist im Deutschen jedenfalls schwierig Begriffe zu finden, die bezüglich der Vergangenheit unbegrenzt sind.

Theologisch setzt die Schöpfungsgeschichte einen Anfang.

Brauchen tut man die Unterscheidung ja eigentlich auch nur, um verschiedene kosmologische Modelle zu unterscheiden und das ist im praktischen Alltagsleben ziemlich unwichtig. Ich vermute fast wird haben im deutschen hier keine klaren Begriffe und die Bedeutung erschließt sich erst im Kontext.

share|improve this answer
    
Das Beispiel für "ethernal" war Gott (hat keinen Anfang, da sonst die Frage ist, wer ihn geschaffen hat). –  Hendrik Vogt Sep 3 '11 at 13:24
1  
Der Einwand ist Unfug, denn die Aussage, es habe Gott schon immer gegeben ist ja nur eine Ausrede, nicht zeigen zu müssen, wo er herkommt. Oder umgekehrt: Wer einräumt, dass es sein kann, dass etwas immer schon existiert hat, könnte das ja auch für Materie und Energie behaupten, und würde damit die Notwendigkeit Gott zu erfinden, aus der Welt schaffen. Die Frage, wer Gott geschaffen hat, ist aber gelöst: der Mensch war's. –  user unknown Sep 3 '11 at 21:43
    
Die Schaffung und Erhaltung der Götter ist sehr schön Terry Pratchetts “Einfach göttlich“ (Small gods) nachzulesen. –  harper Sep 6 '11 at 12:21
add comment

"Unendlich" oder "ewig" für "eternal", "endlos" für "everlasting".

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.