German Language Stack Exchange is a bilingual question and answer site for speakers of all levels who want to share and increase their knowledge of the German language. It's 100% free, no registration required.

Sign up
Here's how it works:
  1. Anybody can ask a question
  2. Anybody can answer
  3. The best answers are voted up and rise to the top

Im südlichen deutschsprachigen Raum (Bayern und weiter südlich) Raum ist "pfiat di" bzw. "pfiat eich" eine übliche Grußformel zum Abschied.

Was bedeutet sie bzw. woher kommt sie (etymologisch gesehen)?

share|improve this question
2  
Südöstlich, nicht südlich. In Baden-Württemberg und der Schweiz ist das völlig ungebräuchlich, in Franken vermutlich ebenso. Im österreichischen Bairisch dagegen schon. Kurz: "Pfiat di" ist ein bairischer Dialektgruß. Die vermutliche Etymologie ist übrigens im Online-Duden erklärt. – Hans Adler Apr 7 '15 at 7:51
1  
Ich möchte ergänzen, dass gerade dieser Gruß häufig gemeinsam mit einer grammatischen Rarität, dem Dual de.wikipedia.org/wiki/Dual_(Grammatik) verwendt wird: »Pfiat enk« wenn man sich von einem Paar (also zwei zusammengehörenden Personen) verabschiedet. – Hubert Schölnast Dec 12 '15 at 20:39
up vote 24 down vote accepted

In der langen Version würde man sagen:

Pfüat di Gott

was so viel heißt wie "Gott behüte Dich".

In der originalen Reihenfolge (Kommentar teylyn) "Behüt Dich Gott", verkürzt zu B'hüt di Gott.

Nachzulesen im Bairischen Wörterbuch.

share|improve this answer
3  
...und ich hatte immer geglaubt, es hieße "Gott führe dich"... – Jan May 25 '11 at 12:24
    
Und bhüt di wird zu Pfüidi. Interessanter Lautwandel von b+h zu pf und ü + i (nächster Silbe) zu üi oder ü+schwaches e. – rogermue Feb 1 '15 at 17:21

bhiad di god -> pfiad di god... bh wird zu einem laut zusammengezogen: piad. wikipedia: (zweite lautverschiebung) "Die Verschiebung von /p/ → /pf/ erscheint im gesamten Oberdeutschen". (oberdeutsch sind sehr grob gesagt die deutschen dialekte mit ursprung aus dem gebiet von baden-württemberg und bayern bis südtirol). beispiel: engl. hemp <-> bairisch hampf <-> deutsch hanf ich schätze, hier hat sich die gleiche entwicklung vollzogen, was den ausdruck pfiadi womöglich bis ins frühmittelalter zurückreichen lässt. ist alles nur spekulation, ohne es mehrfach nachzuschauen hätte ich keine ahnung, was pfiad heißt...

share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.