Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Für das letzte Jahrhundert sind Bezeichnungen wie die "50er-Jahre" oder "in den Achtzigerjahren" für die Jahre zwischen 1950-1959, bzw. 1980-1989 üblich.

Gibt es für die Dekaden zwischen 2000 und 2010 und zwischen 2010 und 2020 ähnlich kurze und prägnante Bezeichnungen? Mir fallen nur lange und umständliche Formulierungen ein:

"in den Jahren 2000 bis 2010"
"im ersten Jahrzehnt unseres Jahrtausends"

share|improve this question
add comment

2 Answers

up vote 5 down vote accepted

Es gibt keine allgemeine Übereinkunft, wie die Jahre 2000 bis 2009 umgangssprachlich bezeichnet werden sollen. Die am häufigsten verwendeten Namen sind die "2000er (Jahre)" und die "Nullerjahre".

Für die Jahre 2010 bis 2019 hört man häufig die "Zehnerjahre".

share|improve this answer
    
In der täglichen Sprache habe ich beides noch nie gehört. Ich selbst würde es wahrscheinlich auch irgendwie anders und potentiell jedes Mal unterschiedlich formulieren. –  musiKk Oct 7 '11 at 9:50
    
Habe insb. Nullerjahre schon mehrfach gehört, aber richtig fest sind die Begriffe nicht... –  Jonas Heidelberg Oct 7 '11 at 16:08
add comment

Die Frage eignet sich, was den Gebrauch in der Schriftsprache betrifft, prima als Futter für Googles NGram-Viewer (leider gibt es wohl keine brauchbare Suchanfrage für Texte mit „das erste Jahrzehnt“ oder ähnliches, wobei sich die Angabe zB nur auf das 20. Jahrhundert beziehen soll - auch „Zwanziger Jahre“ muss sich nicht zwingend auf den entsprechenden Zeitraum im 20. Jhd. beziehen):

Jedenfalls in der Schriftsprache scheint also die Schreibung mit der Jahreszahl üblicher (geworden) zu sein als der ausgeschriebene Begriff. Interessant aber, dass das eine moderne Entwicklung zu sein scheint (höhere Präzision der kompletten Jahreszahl? verändertes Stilempfinden?). Das sagt natürlich noch nichts darüber aus, wie das gelesen werden würde; ich nehme an, umgangssprachlich „neunzehnzwanziger Jahre“, korrekt eher "neunzehnhundertzwanziger Jahre". Oder man lässt Wort und Schrift divergieren und liest „Zwanzigerjahre“, wo „1920er Jahre“ steht.

Zur eigentlichen Frage: für „Nullerjahre“ und „Zehnerjahre“ zeigt der ngram-Viewer keinen einzigen Treffer, eine Google-Books-Suche aber deren 181 (für „Nullerjahre“). Insgesamt liefert Google für „Nullerjahre“ etwa 308.000 Treffer. Das scheint mir splattners Einschätzung prima zu bestätigen, dass es sich hierbei eher um Umgangssprache handelt.

share|improve this answer
3  
+1 Kleine Ergänzung: Bei Wikipedia steht, dass "Nuller Jahre" im Rahmen der Jahrzehntrückblicke 2009 in Mode kamen. Ngram geht meines Wissens nur bis 2008. –  splattne Oct 7 '11 at 9:42
    
@splattne: stimmt, gut beobachtet! –  tohuwawohu Oct 7 '11 at 9:46
1  
Was sagt man eigentlich zu 1900-1920? Das dürfte ein ähnliches Problem sein. –  Takkat Oct 7 '11 at 9:56
    
@Takkat: Oh weh - ich glaube, das ist noch schwieriger, weil es hier bereits keine ohne weiteres benennbare Gemeinsamkeit gibt. Für „zehn Jahre“ gibt es wenigstens noch „Dekade“, „Jahrzehnt“ oder „Dezennium“; die Jahre gehören ja auch zur „selben Gruppe“ im Zehnersystem. Für „20 Jahre“ liest man ganz vereinzelt „Vintennium“. Wo das Vigesimalsystem gebräuchlich ist, könnte es wieder anders aussehen... –  tohuwawohu Oct 7 '11 at 10:31
    
Die 20er-Jahre sind, solange es noch nicht 2020 ist, die 1920er Jahre, weil man kaum Anlass hat von den 2020er Jahren zu sprechen, wie man auch kaum Anlass hat von den 1820er Jahren zu sprechen. –  user unknown Oct 8 '11 at 0:09
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.