Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

In seiner bekannten Rede bei der Absolventenfeier in Stanford 2005 prägte Steve Jobs den Ausdruck

Stay hungry. Stay foolish.

Ich verstehe die Bedeutung der Worte, suche aber eine prägnante Übersetzung, die dem Original nahe kommt und auf Deutsch gut klingt.

Update:

Habe in der Jobs-Biographie gelesen, dass das Zitat ursprünglich aus dem Magazin "The Whole Earth Magazine" (1974) stammt. Siehe auch meine Antwort auf English-SE zur Frage Stay hungry. Stay foolish.

share|improve this question
    
Die erste Frage, vor jedem Übersetzungsversuch, wäre herauszufinden, was Steve Jobs (oder besser: Stewart Brand im Whole Earth Catalog) mit diesen Worten gemeint haben könnte. Im Kontext der Gegenkultur der 60er und 70er Jahre, verstehe ich dieses Zitat so: "Bleibe hungrig nach Leben, und habe weiterhin den Mut, dich aus gewohnten Bahnen herauszubewegen." Eine deutsche Übersetzung müsste eine für unsere Sprache und unseren Kulturkreis geeignete Formulierung finden, die diesen Kern der Hippie-Philosophie ausdrückt. –  user1914 Apr 5 '13 at 5:18
1  
Die letzte Seite des Catalogs kann man sich übrigens hier auf Seite 324 ansehen: wholeearth.com/issue-electronic-edition.php?iss=1180 –  user1914 Apr 5 '13 at 5:19

7 Answers 7

Bleibt hungrig, bleibt verrückt!

Bleibt hungrig nach dem Leben - nach Eurem eigenen, einmaligen Leben! Und bleibt verrückt - kümmert Euch nicht um kleinliche Einwände, glaubt an Eure Mission, verliert keine Zeit.

share|improve this answer

"Bewahre Deinen Wissensdurst und Deine kindliche Neugier."

share|improve this answer

My suggestion would be:

Bleibt begierig, bleibt offen.

begierig differs a bit from the other suggested translations, but I think it is simply wrong to translate it as hungrig. It is true that terms like abenteuerhungrig do exists, in which hungrig is used to express desire, however the short form suggested here does sound more than strange to me. Ultimately, he refers to insisting on a burning desire, an apetite for challenge, one such that claims you and takes hold of you, and thus I ended up with gierig, and in this case, the slightly milder begierig. Equally to hungry, begierig has the objective negative meaning of strong want for something, yet begierig does also have a certain amiable and well meaning tone to it. (Er trank seinen Becher begierig aus. - meaning not he was greedily drinking, but he enjoyed it.)

bleibt offen translates the meaning more than the implication of the word. Obviously bleibt offen does not reflect the notions of true foolishness, that his saying does not explicitly exclude it. However, it is my point of view that at the core, the foolishness he refers to, is a constructive and creative one, not a genuine one.

share|improve this answer

"Bleib unzufrieden. Bleib wagemutig."

Das "Hungern nach Erfolg" ist im Deutschen m.E. zu negativ besetzt, daher bin ich auf "unzufrieden" ausgewichen. Bei "foolish" habe ich zwischen "unvernünftig" und "wagemutig" geschwankt, aber letzteres trifft m.E. die Intention besser.

EDIT: Eine ganz freie Übersetzung, die das "Hungrige" vielleicht besser aufgreift und gerade das Nicht-Hungern negativ darstellt:

"Werdet nicht satt (und träge). Seid verrückt genug, mit etablierten Konventionen zu brechen!"

Ich muss allerdings sagen, dass mir das als Übersetzer eine viel zu freie, interpretative Übertragung ins Deutsche wäre.

share|improve this answer
    
Finde ich gut übersetzt, eine derartige Phrase kann in der Übersetzung nie genauso gut klingen und noch exakt dieselbe Bedeutung haben. Ich stimme zu, dass hungrig in diesem Kontext extrem negativ ist. Man könnte sich aber auf den Standpunkt stellen, dass Jobs bewußt negativ angehauchte Worte verwendet hat, um den rebellischen Charakter zu betonen, insofern ist diese Übersetzung vielleicht eine Spur zu glatt gebürstet. –  Phira Oct 11 '11 at 15:14
    
"Unzufrieden" ist für mich sogar noch um Einiges negativer als "hungrig"... Wie wäre es mit "Gebt euch nicht zufrieden"? Zwar ein Fragment, aber als Übertragung für "hungry", das hier auch nur aus dem Kontext korrekt erschließbar ist, ginge es vielleicht... "Wagemutig" finde ich auch gut. –  Mac Oct 11 '11 at 15:56
    
@Phira: Wenn der Erfolgshunger selbst negativ besetzt ist in Deutschland, wieso soll dann die Übersetzung den Leser schonen, die Differenz kaschieren? Soll Jobs Deutsch rüberkommen? –  user unknown Oct 12 '11 at 2:50
    
@user unknown: Ich denke, dass eine Phrase, die im Englischen positiv besetzt ist, in der wörtlichen Übersetzung jedoch einen negativen Ton erhält, so übersetzt werden sollte, dass der gewünschte Ton getroffen wird, statt sich an die Wortwörtlichkeit zu klammern. Du sagst ja selber einschränkend, dass der negative Eindruck am Deutschen liegt. Ich verstehe aber, wenn Übersetzer lieber die wortgetreue als die sinngemäße Übersetzung bevorzugen. Verfremdungseffekte gibt es in beiden Fällen. –  Ray Oct 12 '11 at 7:33
    
Die Einschränkung irgendwelcher Adjektive auf die 2 Schubladen 'positiv' und 'negativ', die ich selbst oben vorgenommen habe, ist aber viel zu primitiv, und wird der Sache nicht gerecht. Das eine ist die Eigenschaft, und das andere die Bewertung. Ich finde es wird zu viel, zu kleingeistig und holzschnittartig bewertet - wenn der Leser das macht, ist es sein Bier. Wenn Jobs 'hungrig' gesagt hat, hat er 'hungrig' gesagt. Wem dass schon zu negativ ist, der soll sich die Ohren abscheiden und die Augen blenden lassen, dass er es nicht zufällig lesen muss. –  user unknown Oct 13 '11 at 1:32

Stay hungry. Stay foolish.

würde ich primär mit

Bleibt hungrig, bleibt naiv!

übersetzen. Naiv gilt meist als schlechte Eigenschaft, hat einen Beigeschmack von unaufgeklärt/dümmlich, den foolish aber für mich auch hat. Man könnte es gemessener ausdrücken durch ein feierliches:

Bewahrt Eure Naivität!

aber das würde eben einerseits einen so nicht vorhandenen, feierlichen Ton einbringen; insbesondere, wenn man jetzt auch Bewahrt Euren Hunger benutzte, um beide Phrasen gleich anklingen zu lassen.

Naivität bewahren klingt schon mal freundlicher. Die Kindheit, die Blümchen, ...

share|improve this answer
2  
Naivität halte ich in diesem Zusammenhang für unpassend. Seid nonkonformistisch, agiert abseits gewohnter Denkschemata, das ist eher im Sinne des von Jobs gegebenen Ratschlags, wie eine Kritik der Etablierten augenzwinkernd vorwegnehmend, die solche Vorgehensweisen als "foolish" betrachten würden. Nichts davon finde ich im Begriff "Naivität" wieder. Der beschreibt eher einen Zustand des Nichtbegreifens. –  Ray Oct 12 '11 at 7:44
    
Naivität wird oft Kindern zugeschrieben, denen man auch eher einen Vorurteilsfreien Zugang attestiert. Wer nicht die Traditionen der etablierten Alten kennt, der findet vielleicht eine unverbrauchte Lösung? –  user unknown Oct 13 '11 at 1:28

Nachdem es bereits eine brennende philosophische Diskussion darüber gibt, was Steve Jobs mit "Stay hungry. Stay Foolish." wohl gemeint haben könnte, verfälscht jede Übersetzung, die bereits eine Interpretation des mutmaßlich Gemeinten beinhaltet, das Original.

Ich würde also eine wörtliche Übersetzung bevorzugen:

Bleibt immer hungrig und erhaltet euch euren Leichtsinn!

share|improve this answer
1  
Gibt es wirklich eine Diskussion darüber? Ich meine, die Beschreibung des karriereorientierten Neulings als "hungrig" schon häufiger in angloamerikanischer Literatur gelesen zu haben. Mir war nicht bewußt, dass dieses Bild erstmalig von Jobs verwendet wurde. –  Ray Oct 11 '11 at 21:44
2  
Woher kommt das "immer"? –  fzwo Nov 14 '11 at 18:50
2  
@fzwo: to stay kann durchaus mit immer bleiben übersetzt werden, ohne dass sich die Bedeutung dadurch ändert, zumal da to stay stärker ist als bleiben. –  Takkat Nov 14 '11 at 20:12
    
I really like "erhaltet euch euren Leichtsinn"... although it is not nearly as short as the original it is the best possible option in German –  Emanuel Aug 7 '13 at 9:20

Bleibt wissbegierig. Bleibt neugierig

oder etwas freier

Bewahrt das kindliche in euch/die kindliche Neugierde

So würden es angehende Wissenschaftler/Erfinder an der Uni imho verstehen. Angesehen hab ich mir die Rede aber nicht.

share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.