Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Du bist gemein or das ist gemein.

What does a native German speaker really mean by that?

share|improve this question
add comment

2 Answers

up vote 12 down vote accepted

The main context is "you are mean" or "that's cruel".

Basic translations: http://www.dict.cc/?s=gemein

share|improve this answer
add comment

As already pointed out the colloquial meaning of "Du bist gemein" is "You are mean" but depending on face expression it can also be used as "Don't be so mean".

Likewise, other meanings of "gemein" very much depend on context, best seen in the incredible long list of synonyms Duden offers:

auffallend, aufs Äußerste, ausgemacht, ausgesprochen, ausgesucht, außergewöhnlich, außerordentlich, äußerst, beachtlich, bedeutend, bemerkenswert, besonders, bitter, bitterlich, brennend, denkbar, empfindlich, erstaunlich, extrem, ganz, gehörig, grenzenlos, hell, hellauf, herzlich, hoch, höchst, hoffnungslos, in hohem Maße, leidenschaftlich, maßlos, peinlich, tief, übermäßig, unanständig, unaussprechlich, unbändig, unbeschreiblich, unerträglich, ungemein, ungewöhnlich, unmäßig, unsagbar, unübersehbar, unvergleichlich; (gehoben) abgründig, auserlesen, ausnehmend, namenlos, überaus, über die/alle Maßen, unermesslich, unsäglich, zuinnerst; (bildungssprachlich) eminent, infernalisch; (umgangssprachlich) abscheulich, bestialisch, böse, bullig, dick, ekelhaft, eklig, elend, enorm, entsetzlich, fabelhaft, furchtbar, fürchterlich, gewaltig, grässlich, grauenhaft, grauenvoll, gräulich, grausam, grausig, gründlich, himmlisch, höllisch, hübsch, knallig, königlich, mächtig, mörderisch, nett, niederträchtig, ordentlich, rasend, reichlich, rettungslos, riesig, schandbar, schändlich, schlimm, schrecklich, sündhaft, teuflisch, toll, total, tüchtig, unglaublich, unheimlich, unsinnig, unsterblich, unwahrscheinlich, verdammt, verflixt, verrückt, voll, wahnsinnig, wunderbar, wundervoll; (salopp) brutal, gottserbärmlich, hundserbärmlich, hundsmäßig, irre, irrsinnig, tierisch, verflucht; (emotional) abgöttisch, barbarisch, erbärmlich, haushoch, jämmerlich, märchenhaft, unendlich, unvorstellbar, verzweifelt, zutiefst; (oft emotional übertreibend) tödlich, unerhört, ungeheuer, ungeheuerlich; (umgangssprachlich emotional) kolossal, sagenhaft, scheußlich, unverschämt, verteufelt; (umgangssprachlich emotional verstärkend) mordsmäßig, unmenschlich; (salopp emotional verstärkend) säuisch; (scherzhaft) kannibalisch; (abwertend) lächerlich, widerlich; (umgangssprachlich abwertend) biestig, infam, schauderhaft, schauerlich; (norddeutsch) bannig; (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) gar; (süddeutsch, österreichisch umgangssprachlich) damisch; (süddeutsch salopp) sakrisch; (landschaftlich) aasig, arg; (veraltend) rechtschaffen, weidlich
abscheuerregend, abscheulich, abstoßend, brutal, ekelhaft, grässlich, roh, unangenehm, widerwärtig; (gehoben) degoutant; (umgangssprachlich) fies; (oft umgangssprachlich übertreibend) schaurig; (abwertend) widerlich, wüst; (besonders bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) grauslich; (veraltet) abominabel
bösartig, böse, boshaft, garstig, hässlich, hundsgemein, lumpig, niederträchtig, schandbar, schändlich; (gehoben) frevelhaft, perfide, ruchlos, schimpflich, schmählich, übel, verachtenswert, verwerflich; (umgangssprachlich) fies; (emotional) miserabel; (abwertend) gehässig, infam, schäbig, schuftig, schurkisch; (gehoben abwertend) nichtswürdig, schnöde; (umgangssprachlich abwertend) schofel; (gehoben veraltend) verrucht; (besonders Rechtssprache) böswillig
dreist, frech, schamlos, unerhört, unverfroren, unverschämt; (landschaftlich) ausverschämt
unanständig, unfein, ungehörig; (gehoben) ungebührlich; (abwertend) schmutzig, ungehobelt; (meist abwertend) ordinär; (gehoben abwertend) unflätig; (bildungssprachlich abwertend) vulgär; (salopp abwertend) dreckig
ärgerlich, unfair, ungerecht; (umgangssprachlich abwertend) schofel; (Jugendsprache) ätzend

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.