Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich denke, dass man bei (Arbeits-)Stelle im allgemeinen explizit dazu sagt, wenn es sich um eine zeitlich befristete Stelle handelt.

Bei Arbeit, wie in

Ich habe Arbeit.

kann man vermutlich noch nicht mal sicher sein, dass es sich um bezahlte Arbeit handelt, es kann sich dabei durchaus auch um ehrenamtliche Tätigkeiten handeln.

Wie aber sieht es mit dem Begriff Job aus, ist meint der im Allgemeinen zeitliche begrenzte Arbeiten?

share|improve this question
    
Zeitlich begrenzt = befristet (z.B. ein Jahr) oder in der Arbeitszeit pro Woche beschränkt (z.B. halbtags)? –  0x6d64 Oct 17 '11 at 6:47
    
Ich denke an befristet. –  bernd_k Oct 17 '11 at 7:31
    
Man sagt vielleicht bei *einer* Stelle etwas dazu - aber wieso sollte man allgemein dazu sagen ob eine Stelle befristet ist? Sehe ich nicht so. –  user unknown Oct 18 '11 at 10:21

2 Answers 2

up vote 8 down vote accepted

Ich würde sagen: Der Begriff hat einen Bedeutungswandel hinter sich. War ein Job früher eine Nebenbeschäftigung oder eine befristete Anstellung, so ist die Bezeichnung "mein Job" heute auch für den Hauptberuf mit einem unbefristeten Vertrag gängig, analog zu der Bedeutung im Englischen. Siehe auch: Jobcenter, wo auch "richtige" Anstellungen vermittelt werden sollen.

share|improve this answer
1  
…im Jobcenter werden eben so gut wie keine "richtigem" Anstellungen vermittelt, daher ja auch Jobcenter; ich würde den Begriff immer noch kurzfristig und auf ein bestimmtes Projekt bezogen verstehen. –  feeela Oct 18 '11 at 13:11

Der Begriff Job ist ein wenig doppeldeutig.

Auf der einen Seite kann es ein klassisches vertragliches Arbeitsverhältnis bezeichnen, wobei es hier egal ist ob das ganze befristet oder unbefristet ist.

Auf der anderen Seite wird es häufig auch einfach als Alternative zum Wort "Aufgabe" verwendet ("Mein Job ist es, hier die Blumen zu pflanzen").

share|improve this answer
    
Das Wort egal in Nähe von befristet oder unbefristet breitet mir ein gewisses Unbehagen. –  bernd_k Oct 17 '11 at 10:30
1  
Hier geht's aber eher um korrekte Verwendung als um gewerkschaftliche Propaganda ;) –  perdian Oct 17 '11 at 10:48

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.