Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Muss, darf, oder darf man nicht Artikel mit Toponymen benutzen?

Ich wohne in der Maxvorstadt.

Er geht in die Studentenstadt.

Kommst du aus der Hamburg?

share|improve this question
    
Du meinst Artikel, oder? –  splattne May 26 '11 at 7:28
    
@splattne: Natürlich! Danke. –  Tim N May 26 '11 at 7:29
    
add comment

5 Answers 5

up vote 12 down vote accepted

Normalerweise muss man den Artikel weglassen:

  • Ich lebe in Berlin.
  • Ich fahre nach Bayern.
  • Ich stamme aus Italien.

Es gibt allerdings auch Ausnahmen:

  • Ich fliege in die USA.
  • Ich komme aus dem Elsass.
  • Ich verbringe meine Ferien in den Alpen.

Städtenamen werden ohne Artikel verwendet, außer wenn sie mit einem Adjektiv versehen sind, z.B.

Ich habe das idyllische Meran besucht.


Ob ein Ländername mit oder ohne Artikel verwendet wird, hängt von seinem Geschlecht ab. Die meisten Länder sind in Deutsch sächlich (neutrum). Bei ihnen fällt der Artikel weg. Zum Beispiel bei Frankreich, Italien, Großbritannien.

Bei Ländernamen, die weiblich sind, muss der Artikel verwendet werden. Die Liste der Ländernamen mit Artikel ist allerdings sehr kurz:

  • die Dominikanische Republik
  • die Mongolei
  • die Schweiz
  • die Slowakei
  • die Türkei
  • die Ukraine
  • die Zentralafrikanische Republik

Ländernamen mit männlichem Geschlecht gibt es auch viele und werden manchmal auch sächlich verwendet:

  • der Irak
  • der Iran
  • der Jemen
  • der Kongo
  • der Libanon
  • der Niger
  • der Sudan
  • der Tschad
  • der Vatikan

Ländernamen im Plural werden ebenfalls mit Artikel verwendet:

  • die Bahamas
  • die Niederlande
  • die Philippinen
  • die Salomonen
  • die Seychellen
  • die USA (oder: die Vereinigten Staaten von Amerika)
  • die Vereinigten Arabischen Emirate

Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,327185,00.html


Weitere geografische Namen:

  • Inseln (Singular): kein Artikel ("Ich war auf Malta")
  • Inseln (Plural): mit Artikel ("Ich ruderte um die Kanaren.")
  • Gebirge, Seen, Flüsse: mit Artikel ("In den Anden ist es schön", "Im Bodensee liegt ein Schatz.", "Der Inn mündet in die Donau.")
share|improve this answer
    
Hm, das mit dem Neutrum kann ich nicht 1:1 glauben. Zwar "Ich war in England", aber doch wohl "Ich war im Saarland", nach meinem Gefühl. Ansonsten kann die Liste der "der"-Länder wohl um den Oman ergänzt werden (ups, wie ich bei Wikipedia lerne, gilt diese Ergänzung nur für Schweizer) –  Hagen von Eitzen Nov 23 '12 at 18:28
add comment

Als Zusatz zu den anderen Antworten. Die meisten konzentrieren sich offenbar bei Toponymen vor allem auf Länder und Städte.

Wälder, Berge, Gebirge und Gewässer sind meist (immer?) mit Artikel

  • der Schwarzwald
  • das Erzgebirge, die Anden
  • der Mt. Everest, die Zugspitze
  • die Themse, der Po, der Aralsee, die Nordsee

Weiterhin habe ich das Gefühl, dass der Artikel oft benötigt wird, wenn der Hauptteil des Wortes kein Kunstname ist:

  • die Maxvorstadt (die Stadt)
  • die Vereinigten Staaten
  • die Niederlande (die Lande)

Straßen, Wege und Plätze, die das entsprechende Wort als Teil haben, gehören ebenfalls dazu:

  • die Hauptstraße, der Sachsendamm, die Herzallee
  • der Werdauer Weg, die Sterngasse, das Barfußgässchen
  • der Alexanderplatz

Inseln sind wie die meisten Städte und Länder. Möchte man jedoch betonen, dass es sich um eine Insel handelt, wird der Artikel immer verwendet:

  • Helgoland, aber "die Insel Helgoland"

(Theoretisch gilt das natürlich für die anderen Orte auch, aber bei Inseln ist es imho gebräuchlicher als z. B. bei Städten: "die Stadt Hannover".)

Inselgruppen sind in der Regel im Plural und erhalten dadurch automatisch den Artikel "die":

  • die Kanaren, die Azoren, die Seychellen

Was natürlich nicht bedeutet, dass es keine Ausnahmen en masse gibt:

  • der Irak
  • die Schweiz
  • das Elsass
  • das Suffix "land", sofern es im Sinne von Staat gebraucht wird: Deutschland, England, aber das Saarland, das Leipziger Land
share|improve this answer
add comment

Toponyme haben in der Regel keine Artikel. Ob ein Toponym einen Artikel hat hängt von seinem Geschlecht ab. Die Regeln zur Bestimmung des Genus sind hier dieselben wie bei allen Substantiven.

Männliche Ländernamen:

  • der Irak
  • der Jemen
  • der Kongo (auch Congo, eigtl. „die Demokratische Republik Kongo“)
  • der Sudan (Umgangssprache, offiziell: „Die Republik Sudan“)
  • der Senegal

Weibliche Ländernamen:

  • die Schweiz
  • die Niederlanden
  • die Dominikanische Republik

In diesen Fällen muss der Artikel natürlich angepasst werden:

  • Ich war im Kongo.
  • Das BIP der Schweiz ist gestiegen.

Um den Genus zu bestimmen muss der Name in seine vollen Fassung betrachtet werden

Die Schweizerische Eidgenossenschaft

Die Niederlanden

Die Südstadt

share|improve this answer
1  
+1, aber der OP zeigt zwei interessante Ausnahmen (ein weiteres wäre z.b. "Die Südstadt"). Wo passen die rein? –  Pekka 웃 May 26 '11 at 7:31
    
Wie kann man wissen, ob ein Toponym Artikel hat, wenn es nur ein kleiner Stadtteil ist? –  Tim N May 26 '11 at 7:31
    
'Die Südstadt' sollte jetzt klar sein. –  Stefano Palazzo May 26 '11 at 7:46
1  
"Der Kongo" ist natürlich der Kongo weil damals, als der Kongo als Begriff eingeführt wurde, es noch keine demokratische Republik Kongo gab. (War da Deutschland überhaupt schon Demokratie? War doch noch im Kaiserreich, oder?) –  Jürgen A. Erhard May 26 '11 at 11:20
1  
Man muss sich natürlich nur dann den vollen Namen angucken, wenn man es mit einem nicht-sachlichen Toponym zu tun hat. :-) Das ist zugegebenermaßen rekursiv, hilft aber (zumindest in einigen Fällen) zu erkennen, warum jenes nun männlich oder weiblich ist. –  Stefano Palazzo May 26 '11 at 11:22
show 6 more comments

Um nochmal auf die Beispielsätze zurückzukommen:

Ich wohne in der Maxvorstadt.

Er geht in die Studentenstadt.

Kommst du aus der Hamburg?.

Die ersten beiden Sätze sind richtig, der dritte ist falsch. Da müsste es "Kommst du aus Hamburg" heißen.

Und wie die anderen schon sagten - da muss man beim Vokabellernen einfach aufpassen und mitlernen, ob man den Artikel braucht oder nicht. Gibt es aber m.W.n. im Französischen auch.

share|improve this answer
    
Es gibt viel zu viele Toponyme in der Welt zu lernen; gibt es keine Regel? –  Tim N May 26 '11 at 7:50
    
Leider nicht! Ein paar Faustregeln hat musiKk gepostet, aber die klappen nicht immer. Beispiel Endung "-land": "Saarland" wird immer mit Artikel verwendet, während "England" oder "Deutschland" ohne verwendet werden. –  ladybug May 26 '11 at 7:52
2  
Ich glaube, Antworten hier werden oft in großen Ausnahmesammlungen enden. Langsam verstehe ich, warum Deutsch als schwierig angesehen wird. ;) –  musiKk May 26 '11 at 8:33
    
Ja, aber zum Glück haben wir nicht die einzige komplizierte Sprache. Lern mal französische Verben! ^^ –  ladybug May 26 '11 at 8:52
    
Französisch hat auch mehr oder weniger willkürliche Geschlechter für Ländernamen (und alle übrigen Substantive)... Praktischerweise gibt es aber nur zwei Geschlechter, also nur 50% Chance, sich zu vertun ;) Leider hilft auch da nur Lernen. Dafür werden (glaube ich) bei Ländern immer Artikel vorangestellt. Immerhin. –  OregonGhost May 26 '11 at 12:28
add comment

Ursprünglich wurde nach Präpositionen gefragt, nicht nach Artikeln. Diese Frage beantworte ich hier.

Das kommt auf den Fall an, in dem das Toponym verwendet wird. Als Akkusativ- oder Dativobjekt wird manchmal eine Präposition verwendet, jedoch kein Artikel.

Oder einfacher: Welche Frage beantwortet der Satz? Wo, woher, wohin? Dann verwende eine Präposition.

Nominativ

Beantwortet keine der Fragen.

  • Das ist Berlin.
  • Das Sauerland ist süß.

Dativ

  • Der Müll gehört Hamburg. (beantwortet keine der Fragen, also keine Präposition)
  • Der Müll kommt aus Hamburg. (woher?)

Akkusativ

  • Wir finden Hamburg nicht. (beantwortet keine der Fragen)
  • Wir fahren um Hamburg. (wohin?)
share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.