Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Was ist der Unterschied zwischen Moral und Ethik? Bzw. wie unterscheidet sich eine moralisch richtige von einer ethisch richtigen Handlung?

share|improve this question
2  
So wie ich die Frage verstehe, gehört sie eher nach Philosophy.SE als hierher... –  Jan Nov 24 '11 at 21:23
    
@Jan: Naja, es geht um die Bedeutung zweier Worte. Ich frage nicht ob eine bestimmte Handlung moralisch/ethisch richtig ist, sondern wo der Unterschied zwischen diesen Kategorien besteht. –  bitmask Nov 24 '11 at 21:33
3  
See also this, this and this. –  user508 Nov 24 '11 at 22:00
    
@bitmask Das ist aber keine Abgrenzung, die sich spezifisch in der deutschen Sprache findet, oder? –  Jan Nov 25 '11 at 9:24
1  
Solche Begriffe können schon sprachspezifisch unterschiedlich verwendet werden. "Kultur" wäre auch so ein schillernder Begriff. –  user unknown Nov 25 '11 at 12:15
show 1 more comment

2 Answers 2

up vote 4 down vote accepted

In gehobeneren Diskussionen wird der Unterschied zwischen Moral und Ethik oft darin gesehen, dass Ethik auf gewissen Grundsätzen beruht, aus denen sich dann die weitere Ethik ableiten muss, während bei Moral die Grundlage der Bewertung nicht näher spezifiziert werden muss.

In diesem Sinne wäre es unmoralisch, sich in der Öffentlichkeit zu küssen, wenn die Begründung ist, dass das einfach ekelhaft ist. Würde hingegen ein ausgefeiltes Ethiksystem zugrundegelegt, in dem ein ethischer Grundsatz ist, dass alle Handlungen eines Menschen unmittelbar für das Kollektiv nützlich sein müssen, dann kann man eine in dieser Hinsicht sinnlose Zeitverschwendung als unethisch bezeichnen. (Bitte dieses Beispiel nicht überbewerten, ich versuche nur, die unpräzisen Unterschiede etwas auszuarbeiten.)

Andererseits wird im alltäglichen Sprachgebrauch Moral und Ethik weitgehend synonym gebraucht, sodass ein Verweis auf obige Bedeutungsunterschiede im normalen Gespräch meistens eine eristische Kampfmaßnahme ist.

Die Etymologie hilft nicht wirklich weiter, da Moral und Ethik von analogen Wörtern im Lateinischen und Griechischen kommen.

share|improve this answer
    
Wenn ich Dich richtig verstehe, dann ist Ethik also eine objektivere Form von Moral, da sie aus einer Menge von allgemeinen Grundsätzen logisch ableitbar ist, während Moral durch subjektive, situationsbedingte, Weltanschauung generiert wird? –  bitmask Nov 24 '11 at 21:57
    
@bitmask Einige moralische Grundsätze scheinen angeboren zu sein, das ist von subjektiv weit entfernt, sie sind nur nicht bewusst reflektiert. Ich hoffe, das Beispiel so gewählt zu haben, dass klar ist, dass eine Wertung durch die ethische Begründung nicht richtiger oder sympathischer wird. Der Vorteil der ethischen Begründung im obigen Sinn besteht darin, dass sie einen Ansatzpunkt für eine Diskussion bietet, die bei der Begründung mit Ekel fehlt. Da aber die beiden Wörter oft synonym verwendet werden, kann man aus der Verwendung von "Moral" i.a. nicht auf fehlende Begründung schließen. –  Phira Nov 24 '11 at 22:09
    
Ich werte Absatz 3 und 4 auf, und halte 1 & 2 für weniger stark. –  user unknown Nov 25 '11 at 12:45
    
richtige Spur, ich würde sagen Ethik ist eine intersubjektives institutionalisiertes Destillat von einzelnen moralischen Empfinden einer grösseren Gruppe von Personsen und impliziert eine moralische "Einigung" (Ne, noch geschwollener kann ich es nicht ausdrücken ;)) Siehe auch Kommentar bei John –  Hauser Nov 25 '11 at 17:00
add comment

Es gibt keine klare eindeutige Abgrenzung. Am ehesten kommt man damit hin zu sagen, daß Ethik eine (Sitten-)Lehre oder Philosophiedisziplin darstellt (z. B. Ethik als Schulfach, Berufsethik) und daß Moral das sittliche Empfinden einzelner darstellt. Sehr schwammig, ich weiß.

Hier die Gedanken der Leute, die meine Lieblingsreferenz erstellt haben:

Moral

1a. Gesamtheit von ethisch-sittlichen Normen, Grundsätzen, Werten, die das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft regulieren, die von ihr als verbindlich akzeptiert werden
1b. sittliches Empfinden, Verhalten eines Einzelnen, einer Gruppe; Sittlichkeit
2. (Philosophie) (besonders bei Kant) Lehre vom sittlichen Verhalten des Menschen; Ethik
3. Bereitschaft, sich einzusetzen; Disziplin, Zucht; gefestigte innere Haltung, Selbstvertrauen
4. lehrreiche Nutzanwendung; Lehre, die aus etwas gezogen wird

Ethik

1a. philosophische Disziplin oder einzelne Lehre, die das sittliche Verhalten des Menschen zum Gegenstand hat; Sittenlehre, Moralphilosophie
1b. die Ethik darstellendes Werk
2. (bildungssprachlich) Gesamtheit sittlicher Normen und Maximen, die einer [verantwortungsbewussten] Einstellung zugrunde liegen
3. Ethik als Schulfach

share|improve this answer
1  
ein mir einigermassen schlüssiges Kriterium scheint zu sein, ob wir von einer institutionalisierten Form von Moral sprechen: Ethikkommission, Berufsethik, wenn der Begriff also mehrere Personen/Stände und nicht die Moral des einzelnen repräsentiert (Arbeitsmoral, Moralpredigt), hier wird imo meist "moralisch" benutzt. "Ethik" eher bei festen Begriffen wie auch books.google.com/ngrams/… suggeriert –  Hauser Nov 25 '11 at 16:57
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.