Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Wie es der Titel bereits sagt, möchte ich wissen, ob die Abkürzung «ff.» eigentlich für «folgende» oder «fortfolgende» steht. In diversen Forenbeiträgen werden – mit einer Tendenz zu ersterem – beide Meinungen vertreten. Allerdings habe ich bisher noch keine gesichterte Quelle gefunden.

share|improve this question

3 Answers 3

up vote 12 down vote accepted

Bei Abkürzungen wird der Plural manchmal durch eine Buchstabenverdopplung ausgedrückt (vgl. Duden). Somit steht ff. für

ff.: und folgende [Seiten]

share|improve this answer
    
+1, weiteres Beispiel: Jgg. = Jahrgänge; auf Italienisch gibt es übrigens ähnliche Abkürzungen: pp. = pagine (Seiten), ffss. = Ferrovie dello Stato (Staatsbahn-en) –  splattne Dec 6 '11 at 7:56
    
+1 dito - schön auch: Abkürzung EEUU - ausgeschrieben estados unidos - zu deutsch „Vereinigte Staaten“, USA –  tohuwawohu Dec 6 '11 at 9:54

Wenn man nach 'ff Abkürzungen' googelt, findet man u.a. Abkürzung: ff so dass "(und) folgende" auf jeden Fall richtig ist, wenn man der Seite glaubt. (Wenn man der Seite nicht glaubt, dann würde ich darauf hinweisen, dass Sprache lebt und auf lange Sicht de facto das richtig ist, was sich im Gebrauch durchsetzt :-)).

Die Antwort "folgende" wird auch auf verschiedenen anderen Seiten bestätigt, z.B. noch. 'F' oder Folge 8: Dipl.-Ing., EKG und u. U. auch der Pkw oder dies und jenes über Abkürzungen.

Andere Seiten weisen darauf hin, dass es das Wort 'fortfolgende' eigentlich gar nicht gibt, der Duden z.B. kennt es nicht. Wenn man sich auf den Standpunkt stellt, erübrigt sich die Diskussion, aber meines Erachtens ist das nicht so gewichtig, die deutsche Sprache erlaubt es, Worte zusammenzusetzen, gelegentlich mit der Gefahr, dass ein unklarer Begriff dabei herauskommt. Bei 'fortfolgend' ist das m.E. so: das Wort wird durchaus verwendet, ich würde -- als Muttersprachler -- persönlich keinen Bedeutungsunterschied wahrnehmen, wenn irgendwo an Stelle von '(und) folgende' '(und) fortfolgende' stehen würde, höchstens, dass das Wort 'fortfolgende' weniger gebräuchlich ist und seine Verwendung in der Umgangssprache, sagen wir, auffällig wäre.

Ich bin aber kein Sprachwissenschaftler, die mögen das anders sehen.

Interessanter ist der Unterschied zwischen 'f.' und 'ff.', der auch auf der oben verlinkten Seite Abkürzungen erläutert wird.

Sorry, ich weiss, dass das keine eindeutige Antwort ist. Die gibt es aber vermutlich auch nicht.

share|improve this answer
2  
+1: kein Wörterbuch kennt "fortfolgen" oder "fortfolgende" –  Takkat Dec 6 '11 at 10:11

Das Problem bei „folgende (Seite[n])“ ist, dass nicht erkennbar ist, ob sich der Bezug nur auf die folgende Seite oder auf noch mehr Seiten erstreckt.

Wie Takkat richtig feststellte, macht die Verdoppelung deutlich, dass mehr als eine Folgeseite referenziert wird. Die Formulierung „fortfolgende“ resultiert m. E. weniger aus der Verdoppelung selber, als eher aus dem Problem, dies auch sprachlich (z. B. in einem Vortrag, einer Vorlesung) deutlich zu machen.

Hier wird die ausführliche Variante „und folgende Seiten“ wohl häufig als zu umständlich empfunden. Daher die „Kurzfassung“ „fortfolgende“, die einerseits für den Zuhörer eindeutig, andererseits möglichst knapp ist.

Das Schema lautet also in etwa:

Abkürzung: f. - ausgeschrieben: „und folgende [Zähleinheit]“ - gesprochen: „folgende“

und

Abkürzung: ff. - ausgeschrieben: „und folgende [Zähleinheiten]“ - gesprochen: „fortfolgende“

share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.