Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

In Sportlerinterviews, auf der Suche wieso es heute wieder nicht geklappt hat, wird oft von psychologischer Befindlichkeit gesprochen, wo es m.E. die psychische sein sollte.

Wir konnten den Gegentreffer psychologisch nicht so leicht wegstecken.

Psychologisch wäre m.E. die Erklärung selbst mit mangelnder Frustrationstoleranz - im Gegensatz zu einer physiologischen Erklärung wie qua schlechter Laktatwerte. Die Erklärung, die sich einer Wissenschaft bedient, kann also ~logisch sein, aber das Erklärte selbst ist die Psyche oder die Physis, und daher muss es m.W. psychisch heißen.

Bin ich zu streng, und man darf beides sagen? Wenn nicht, gibt es weitere Fehlbildungen, die sich einbürgern, und diesem Muster entsprechen, wo wie die Wissenschaft von der Sache mit der Sache selbst verwechselt wird?

share|improve this question
    
Ich glaube nicht, dass das ein Problem ist, das spezifisch die deutsche Sprache betrifft... Beide Wörter stammen aus dem Griechischen ab, d.h. sämtliche Sprachen, die ähnlich abgeleitete Wortpaare nutzen, hätten ein ähnliches Problem. Siehe auch die Antwort von @hanekomu - die angesprochene Verwechslung gibt es genau so auch im Englischen. –  Jan Mar 9 '12 at 17:28
    
Hätten ein ähnliches Problem, oder haben sie es? Hanekomu spricht nicht über Englisch, soweit ich sehe. –  user unknown Mar 9 '12 at 19:48
    
Tut mir leid, auf Erbsenzählereien mag ich mich gerade nicht einlassen. Es ist Wochenende. –  Jan Mar 9 '12 at 20:42
    
Tut mir leid, wenn Dir das als Erbsenzählerei erscheint - ich sehe nicht, wieso jede Sprache, die Fremdwörter aus dem griechischen entlehnt hat, undeutlich sein muss. Soll das nun speziell mit Griechisch zusammenhängen oder auch mit Latein, Französisch und Englisch? Willst Du sagen mangelnde Fremdsprachenkenntnisse sind der Grund, dass das Wort falsch benutzt wird? –  user unknown Mar 9 '12 at 21:23
add comment

3 Answers

Wenn wir uns am Duden orientieren (was ich fast immer tue), dann bist Du zu streng.

Keine Frage, psychisch wäre korrekt und meines Erachtens die bessere Wahl, da es bedeutet:

die Psyche betreffend

Psychologisch hat laut Duden drei Bedeutungen, alle lauten "die Psychologie betreffend". Das mutet auf den ersten Blick merkwürdig an, aber wenn wir uns die Erklärung für Psychologie anschauen, wird die Unterscheidung deutlich:

  1. Wissenschaft von den bewussten und unbewussten psychischen Vorgängen, vom Erleben und Verhalten des Menschen
  2. Verständnis für, Eingehen auf die menschliche Psyche
  3. psychische Verhaltensweise

Punkt drei, psychische Verhaltensweise, ist hier maßgeblich. Die Spieler konnten den Gegentreffer mit ihrer psychischen Verhaltensweise nicht so leicht wegstecken. Dieser Satz klingt so grausam, dass ich noch mal darauf hinweisen möchte, dass psychisch die bessere Alternative ist. (Und bevor ich nochmal zweimal "dass" in einen Satz stecke, gehe ich was essen ...)

share|improve this answer
    
Es beruhigt mich, dass Du den Klang als grausam empfindest. Immerhin ist es informativ zu sehen, dass man eine Autorität wie den Duden gegen sich hätte, wenn man eine Kampagne startete. –  user unknown Mar 20 '12 at 21:26
add comment

Vermutlich lässt sich im allgemeinen Sprachgebrauch kein wirklicher Unterschied beschreiben, aber wenn wir kurz die Wortherkunft betrachten, so sieht man doch einen Unterschied.

"Psyche (altgriechisch ψυχή, psychḗ, für ursprünglich „Atem, Hauch“, von ψύχω, „ich atme/hauche/blase/lebe“)" - Quelle

Psyche beschreibt am ehesten unsere Seele, unseren Geist oder unseren Verstand. "Psychisch" ist das entsprechende Adjektiv und bezieht sich daher auf unsere Seele. z.B. "eine psychische Erkrankung" oder "psychisch fertig sein".

Dahingegen ist "Psychologie" eine Verknüpfung von "Psyche" (Seele) und "Logos" (Wort, Lehre), steht also für die Lehre/Wissenschaft, die sich mit der Psyche beschäftigt. Strenggenommen beschreibt also das Adjektiv "psychologisch" Dinge, die mit Psychologie als Wissenschaft in Verbindung gebracht werden. z.B. "eine psychologische Sichtweise" oder "eine psychologische Untersuchungsmethode", aber eben nicht Dinge, die sich direkt auf die Seele oder den Geist beziehen.

Natürlich wird auch "psychologisch" im normalen Sprachgebrauch synonym für "psychisch" gebraucht. Für Dein Beispiel würde ich persönlich "psychisch" passender finden!

share|improve this answer
add comment

Viele nehmen es in der Umgangssprache mit der genauen Bedeutung nicht so ernst; siehe auch "grammatikalisch" vs. "grammatisch".

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.