Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich bin auf einem Fragebogen über folgenden Satz gestolpert, bei dem, m. E. unzulässigerweise, ein Teil der Wörter nicht wiederholt, sondern weggekürzt wurde.

Im Spaß ist dieses Verfahren von Heinz Erhard in zugespitzter Weise verwendet worden. Hier der nicht so komische Satz:

Wurden Sie über die Folgen des Übergewichts aufgeklärt und Vorschläge zu Diäten gemacht?

Es klingt für mich sofort holprig, aber auf den ersten Blick scheint hier nur ein "wurden" unterschlagen, das vorne im Satz schon steht.

Aber das 'wurden' steht in zwei unterschiedlichen (... Konstellationen?). Einmal als Wurden Sie, einmal als wurden Ihnen. Man merkt wie es kracht, wenn man das persönliche Du verwendet:

Wurdest Du über die Folgen des Übergewichts aufgeklärt und wurden (Dir) Vorschläge zu Diäten gemacht?

Gibt es einen Fachterminus für die zulässige Auslassung

Wurdest Du über die Folgen des Übergewichts und den Mangel an Sport aufgeklärt?

sowie die unzulässige Auslassung?

Hilfsweise sind auch gut begründete Widersprüche gegen meine Aussage, die Auslassung sei hier unzulässig, willkommen.

Und hier die absichtliche Form, die aber leicht anders funktioniert:

Ich heiße Heinz Erhardt und Sie herzlich willkommen.

... insofern, als es mit der Doppeldeutigkeit eines Wortes arbeitet was bei wurden so nicht der Fall ist.

share|improve this question
    
Bzgl. Konstellation: unterschiedliche grammatische Zusammenhänge, wie es in dem Wiki-Link zu Syllepse heißt (siehe meine antwort), trifft es imho am besten. –  Em1 Mar 30 '12 at 22:16
add comment

1 Answer

up vote 5 down vote accepted

Fangen wir mit dem einfachen Teil an, der zulässigen Auslassung:

Grundsätzlich handelt es sich ja schon mal um eine Ellipse. Ich denke, der Teil ist dir sicherlich bekannt. Hier handelt es sich aber ganz konkret um ein Zeugma. Es handelt sich also um eine rhetorische Figur, wobei das Verb eben eingespart wird.

Auf der Wiki-Seite findest du auch dein Heinz-Erhardt-Beispiel:

„Ich heiße nicht nur Heinz Erhardt, sondern Sie auch herzlich willkommen.“

Ein Überbegriff, der neben Zeugma auch die Apokoinu beinhaltet, ist Brachylogie. Damit habe ich jetzt, glaube ich, alle wichtigen Begriffe, die diese Art der Auslassung betreffen, genannt.

Auf der Wiki-Seite von Zeugma stößt man aber auf einen weiteren interessanten Begriff: Syllepse. Dort heißt es:

Ein einmalig verwendeter Satzteil (Subjekt, Objekt o. ä.) oder eine grammatische Form bzw. Funktion wird in der Syllepse mehrfach in unterschiedlichem Sinne ergänzt, so dass er auch unterschiedliche grammatische Zusammenhänge in Bezug auf Person, Kasus und Genus erzeugt.

Weiter heißt es:

Im Gegensatz zum Zeugma (in jüngerer Terminologie) ist hier eine semantische Unschärfe nicht beabsichtigt, sondern nur eine syntaktische Verkürzung.

Und das erste Beispiel passt wie die Faust aufs Auge:

Ihr sucht euren Vorteil, wir unseren.

Wie in deinem Beispiel oben, ist hier der ausgelassene (redundante) Teil nicht exakt übereinstimmend, sondern nur ähnlich. Vollständig heißt es ja:

Ihr sucht euren Vorteil, wir suchen unseren Vorteil.

Syllepse - wenn ich den Begriff also richtig verstehe - bedeutet also, dass durch die Auslassung nur die Syntax vereinfacht/gekürzt wurde und unter Umständen die Semantik darunter leidet. Sprich: Unzulässige Kürzungen sind inbegriffen.

In deinem Beispiel würde ich übrigens nicht sagen, dass nur das Verb ausgelassen wurde, sondern der entscheidende Faktor ist das Personalpronomen. Die Problematik ist ja, dass es sich um einen anderen Fall handelt. Sie ist Nominativ, während Ihnen Dativ ist.

Wurden Sie über die Folgen des Übergewichts aufgeklärt und wurden Ihnen Vorschläge zu Diäten gemacht?

share|improve this answer
    
Ellipse habe ich schon gehört, aber wieder vergessen. Ich denke da erst an viele Argumente in Funktionsaufrufen def main (args: String*), was aber wohl auch von Auslassung kommt, dann an Rotationsfiguren. –  user unknown Mar 31 '12 at 0:24
    
Ok, weiß nicht welche Sprache das jetzt sein soll, aber die Main-Funktion ist zumindest in Java, C# und C(++) keine Ellipse. Klassisches Beispiel für eine Ellipse sind printf (C) oder String.Format (C#). –  Em1 Mar 31 '12 at 10:02
    
echo 'class E {public static void main (String... args){System.out.println ("doch! War übrigens Scala.");}}' > E.java && javac E.java && java E –  user unknown Mar 31 '12 at 10:21
    
Die main-Methode in Java kann man als public static void main(String... args) schreiben, muss man aber nicht. Scala wäre def main(args:Array[String]), also hier keine Ellipse. –  Landei Mar 31 '12 at 22:01
1  
Ey, jetzt nicht meine Antwort dazu missbrauchen, um über Programmiertechniken zu diskutieren ;p –  Em1 Apr 3 '12 at 13:04
show 4 more comments

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.