Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Warten im Sinne von Instandhaltung von Maschinen (engl. "maintenance") scheint für mich wenig mit "auf etwas warten" zu tun zu haben, ist aber das gleiche Wort.

Gibt es da eine Verbindung? Wenn ja, welche und warum?

share|improve this question

2 Answers 2

up vote 8 down vote accepted

Eine Warte ist ein anderes Wort für einen Wachturm oder eine Beobachtungsplattform. Auf einer Warte steht ein Wärter und was macht er dort? Richtig: Er wartet. Der Wärter passt also auf etwas auf und er hält Ausschau nach Bedrohungen.

Er sorgt also dafür, dass alles in Ordnung ist. "Warten" bedeutet daher: Den geregelten Ablauf sichern.

Aber in Wahrheit sitzt der Wärter nur rum und tut nichts. Er "erwartet" ein außergewöhnliches Ereignis. "Warten" bedeutet daher auch: Solange nichts tun bis etwas pasiert.

share|improve this answer
    
Ah, verstehe. Dann ist Softwarewartung also ein ziemliches Unwort, da es notwendigerweise proaktiv ist. –  bitmask Sep 1 '12 at 15:06
    
Bei der Softwarewartung werden Bugs behoben ohne die eigentliche Funktionalität des Programms zu verändern oder gar zu erweitern. Um Bugs beheben zu können müssen sie bekannt sein. Also: Zuerst einen Bug entdecken, erst danach das Programm warten (den Bug beheben). Für mich ist das nicht proaktiv. Proaktiv wäre es, wenn du den Sourcecode nach möglichen Schwachstellen durchsuchst, die noch gar nicht zu unerwünschtem Verhalten geführt haben und diese Schwachstellen ausbesserst bevor das unerwünschte Verhalten auftritt. Das ist aber nicht das was ich unter Wartung verstehe. –  Hubert Schölnast Sep 1 '12 at 15:13
    
Genau das tue ich :) Aber doch, Debuggen kann als Wartung aufgefasst werden. Davon abgesehen zählt zur Wartung im weitesten Sinne auch das hinzufügen neuer Features. –  bitmask Sep 1 '12 at 15:21
1  
Wartungsarbeiten am Aufzug sind sicher nicht darauf beschränkt, darauf zu warten, dass etwas schiefgeht (hoffe ich zumindest :-)). Somit ist zumindest die Moderne Bedeutung des Wortes durchaus nicht nur reaktiv zu verstehen. –  celtschk Sep 1 '12 at 19:10
1  
1. ist nicht das Wort proaktiv, so dass man nicht "es" sagen kann, sondern die Wartung, also "sie". Wenn überhaupt. Gewartet werden Maschinen, bei denen es Verschleiß gibt, oder man muss Schmieröl nachfüllen. Einen von Beginn vorhandenen Fehler auszubessern ist "flicken" alias "patchen". Allerdings bin ich mal einer Software begegnet, die temporäre Dateien anlegte, und bei fil168.tmp oder so hängte sich das Programm regelmäßig auf. Löschte man alle alten, temporären Dateien, so lief es wieder sauber weiter. Diese regelmäßigen Löschungen könnte man als Wartung bezeichnen, oder die Defragment. –  user unknown Sep 3 '12 at 3:04

Beide Begriffe haben nicht nur die selbe Etymologie, sondern es handelt sich um das gleiche Wort, das seit dem Althochdeutschen neben der gebräuchlicheren Bedeutung "harren" immer auch die Bedeutung "pflegen" hatte:

warten Vb. verweilen, bleiben, bis etw. Bestimmtes eintritt, harren, pflegen, ahd. wartēn (8. Jh.), mhd. warten: spähen, (aus)schauen (nach), wahrnehmen, Anwartschaft haben, sich vorsehen, sorgen, pflegen DWDS

Erst in der Substantivierung wird in der modernen Hochsprache die Bedeutung der "Wartung" von dem "Warten" getrennt, wenn auch nicht gänzlich (siehe "Erwartung").

share|improve this answer
3  
@bitmask: Die gleiche Parallelität gibt's im Englischen auch, wenn man sich etwas ältere Literatur anschaut. "To wait on s.b." = "jmd. bedienen" und da fällt mir gleich noch "aufwarten" im Deutschen ein. Oh, und "Lady in waiting" im Englischen für eine "Hofdame". –  Mac Sep 3 '12 at 8:39
2  
Der "waiter" (Kellner) ist ja auch noch im modernen Englisch anzutreffen. Und dessen Aufgabe ist weder das Warten auf ein Ereignis, noch das Warten von Maschinen, sondern die Bedienung der Gäste. –  celtschk Sep 10 '12 at 13:55

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.