Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich suche das richtige deutsche Wort für das englische „Reconstruction“ im englischen mathematischen Ausdruck „Reconstruction theorem“. Ich denke „Wiederherstellungstheorem“ kingt nicht so geeignet, oder?


I'm looking for the correct German translation of the mathematical expression "reconstruction theorem".

share|improve this question
    
Seit wann ist es in der höheren Mathematik üblich Fach-Termini zu übersetzen (Seit wir nicht mehr führend sind ?). –  bernd_k Oct 20 '12 at 9:12
1  
Es gibt fuer Namen von Theoremen keine kanonischen Uebersetzungen. Ich nehme an du brauchst die Uebersetzung fuer ein bestimmtes? Hast du einen (englische) Referenz? Ansonsten hier ist ein Beispiel fuer einen "Rekonstruktionssatz": mo.mathematik.uni-stuttgart.de/inhalt/aussage/aussage836 –  Philip Oct 20 '12 at 20:01
1  
Ja, letztendlich scheint es um Spektralzerlegungen zu gehen? Hier ein anderes Beispiel aus der mathematischen Physik/QM: techmath.uibk.ac.at/wagner/psfiles/Quanten.pdf –  Philip Oct 20 '12 at 20:31
1  
Ich werde also ,,Rekonstruktionssatz" wählen (Solange benutzt man öfter,,Satz" als ,,Theorem". Ist es der Fall @Philip?) –  c.p. Oct 20 '12 at 20:41
1  
@JorgeCampos: Ja, "Satz" kommt deutlich haeufiger vor. –  Philip Oct 21 '12 at 0:06

2 Answers 2

up vote 3 down vote accepted

Wenn es keinen feststehenden deutschen Begriff für das Theorem gibt (in Wikipedia oder deutschem Fachbuch nachsehen), dann würde ich das sehr nahe am englischen Original übersetzen, also "Rekonstruktionstheorem". Dann erkennt jeder, der das Original kennt, was damit gemeint ist.

Nachtrag: "Rekonstruktionssatz" scheint richtig zu sein (siehe Kommentare oben). Allgemein kann man Theorem meistens mit Satz übersetzen.

share|improve this answer

Im deutschen Sprachraum sind die mathematischen Bedingungen und Zusammenhänge, die für das Sampeln analoger Signal und die Rekonstruktion des gesampelten Signals gelten, als

Nyquist-Shannon-Abtasttheorem
oder kurz als

Abtasttheorem

bekannt.

Dabei geht es darum ein Signal, das ursprünglich in analoger Form vorliegt (z.B. ein Geräusch oder das Licht, das von einer zu fotografierenden Szenerie ausgeht) zu digitalisieren (mit einem digitalen Audio-Recorder oder einer Digital-Kamera).

Das zu tun ist keine große Hexerei, schwierig wird es aber bei der Rekonstruktion des analogen Signals aus den digitalen Daten. Das originale Signal kann nur in bestimmten Fällen verlustfrei rekonstruiert werden. Im Allgemeinen gehen schon beim Abtasten (also dem Digitalisieren) Informationen unwiederbringlich verloren, die sich später nie wieder rekonstruieren lassen.

Diese mathematischen Zusammenhänge zwischen dem Abtasten und dem Rekonstruieren heißen im Englischen "offiziell" - ähnlich wie im Deutschen Nyquist–Shannon sampling theorem oder kurz sampling theorem.

Wenn aber der Vorgang der Rekonstruktion besonders hervorgehoben werden soll, spricht man auch vom Rekonstruktions-Satz (engl: reconstruction theorem)

share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.