Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Gibt es neben „lang“ vs. „lange“ noch andere häufige Adverbien, die im Gebrauch mit Adjektiven verwechselt werden?

Insbesondere: Ist die Phrase "punktweiser Grenzwert" korrekt?

share|improve this question
    
Ich habe eigentlich nicht gerne Anführungszeichen, die in die falsche Richtung zeigen. –  Phira May 29 '11 at 23:09
1  
Ich verstehe die Frage leider nicht. Was meinst du mit *auf "weise" enden"? Vor allem, da "lang" oder "lange" ja nicht auf "weise" enden. –  splattne May 30 '11 at 6:26
    
Ursprünglich wollte ich das auch nicht ändern, aber ich musste noch irgendwas machen, damit der Edit funktioniert (man muss sechs Zeichen ändern, und ich hatte nur zwei). –  poke May 30 '11 at 7:21
    
@splattne : Mir geht es um Adverbien, die im Gebrauch mit Adjektiven vermischt werden, so wie in der Frage "wie lang" und "wie lange" oder auch "punktweiser Grenzwert". –  Phira May 30 '11 at 7:56
add comment

3 Answers 3

up vote 2 down vote accepted

punktweise ist ein Adverb, das zum Beispiel auf folgende Weise verwendet werden kann:

(fn) heißt punktweise konvergent gegen eine Funktion ...

Der Begriff "punktweiser Grenzwert", bei dem das Wort als Adjektiv verwendet wird, scheint sich mittlerweile eingebürgert zu haben. Das ist auch die Schlussfolgerung, zu der diese Diskussion auf Wikipedia zum Thema kommt.


Andere Beispiele fallen mir nicht ein. Ich weiß nicht, ob das Adverb "bald" dazu gezählt werden kann, weil baldig ja ein anderes Wort (Adjektiv) ist.

Ich komme bald.
Mein baldiges Kommen

share|improve this answer
add comment

Ja, es gibt eine Menge Adverbien. Siehe auch Kategorie:Adverb (Deutsch) auf Wiktionary.

share|improve this answer
    
Hm, irgendwie ist das nicht das, was ich im Sinn hatte, ich muß wohl nochmal über die richtige Formulierung der Frage nachdenken. Trotzdem danke. –  Phira May 29 '11 at 22:43
    
Ich habe die Frage jetzt verändert und präzisiert (nur damit niemand glaubt, dass das eine unpassende Antwort zum Zeitpunkt des Posts war). –  Phira May 30 '11 at 8:23
add comment

Der "punktweise Grenzwert" klingt zwar nicht schön, aber in Ermangelung einer guten Alternative ist der Ausdruck wohl akzeptabel. Schließlich ist das Adjektiv "pünktlich" schon anderweitig belegt. Sprachlich korrekter wäre vielleicht der "punktweise genommene Grenzwert".

Was man im Verkehrsfunk manchmal hört ist die "teilweise Sperrung" der Autobahn. Auch "stückweise Annäherung", "stufenweise Abschaltung" (der Atomkraftwerke) und "stundenweise Betreuung" habe ich schon gehört, aber als korrekt würde ich dies alles (noch?) nicht empfinden.

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.