German Language Stack Exchange is a bilingual question and answer site for speakers of all levels who want to share and increase their knowledge of the German language. It's 100% free, no registration required.

Sign up
Here's how it works:
  1. Anybody can ask a question
  2. Anybody can answer
  3. The best answers are voted up and rise to the top

Im süddeutschen Raum hört man ab und an:

Ich mache jetzt erstmal Brotzeit.

Damit ist offenbar die Pause gemeint, in der man eine Mahlzeit zu sich nimmt. Ich habe aber auch schon folgendes gehört:

"Ich nehme mir meine Brotzeit immer mit." - "Die sind jetzt alle auf Brotzeit" - "Die Pförtner haben von viertel Neun bis halb Zehn Brotzeit".

Die gängigen Wörterbücher stellen zwar einen "landschaftlichen" Gebrauch fest, lassen mich aber im Stich, wenn es um die richtige Verwendung diesen Begriffs geht.

Welches Verb und welche Präpostition nimmt man für die "Brotzeit"?

share|improve this question
2  
Nimm keine Präposion, nimm die Brotzeit! – user unknown Jan 22 '13 at 10:10
    
Als Ergänzung: Der Begriff »Brotzeit« wird in Österreich nicht verwendet. Stattdessen gibt es die Jause. »Eine Jause machen« bedeutet aber etwas anderes als »Brotzeit machen«. Eine Jause machen = Eine Zwischenmahlzeit zubereiten, die man entweder unmittelbar anschließend oder auch erst Stunden später verzehren wird. Brotzeit machen = Eine Pause machen, um in dieser Pause eine Zwischenmahlzeit zu verzehren, die man entweder frisch zubereitet, oder Stunden vorher bereits zubereitet hat. – Hubert Schölnast Dec 11 '15 at 14:43
up vote 4 down vote accepted

Ich mache jetzt erstmal Brotzeit.

Das ist wie Pause machen.

Ich nehme mir meine Brotzeit immer mit.

Laut der 2. Definition vom Duden steht Brotzeit gleichzeitig auch für etwas, was zur Brotzeit zu sich genommen wird. Daher könnte man es auch als Pausenbrot/zweites Frühstück behandeln.

Die sind jetzt alle auf Brotzeit

Ist mir persönlich nicht untergekommen.

Die Pförtner haben von viertel Neun bis halb Zehn Brotzeit.

Wie Pause haben.


Ich würde zu allererst empfehlen, eher Pause anstatt Brotzeit zu sagen/schreiben, da es gesamtdeutsch verbreiteter ist. Ansonsten ist es zum allgemein besseren Verständnis besser, es wirklich wie Pause zu verwenden. Siehe dazu auch: Pause auf Duden.de.
Pause haben und Pause machen ist nebenbei bemerkt in manchen Regionen synonym.

share|improve this answer
3  
Nach meinem Sprachempfinden gibt es einen kleinen Unterschied zwischen Pause haben und machen: Pause hat man, wenn man keinen Einfluss auf den Anfang und/oder die Dauer der Pause hat. Man macht Pause, wenn man Einfluss darauf hat. – Hackworth Jan 17 '13 at 13:36
4  
@Hackworth: Zumindest nach meiner Erfahrung (Berliner Raum) gibt es keinen wirklichen Gebrauchsunterschied. Auch in der vorgeschriebenen Pausen steht man auf und sagt "Ich mache Pause", genau wie bei einer Störung beim Kaffee kochen "Ich habe gerade Pause" gesagt wird, obwohl man die selber eingeschoben hat. Ist vermutlich regional unterschiedlich. – looper Jan 17 '13 at 13:56
1  
Ich esse meine Frühstückspause oft schon im Bus. – user unknown Jan 22 '13 at 10:12
    
@userunknown: Pausen kann man essen? Wo? Oder war das ein Scherz? – Hubert Schölnast Dec 11 '15 at 14:43
    
@HubertSchölnast Ein Scherz – user unknown Dec 11 '15 at 17:49

Brotzeit oder auch Vesper sind andere Worte für eine Zwischenmahlzeit. Wikipedia listet da noch viel mehr auf, je nach Region.

In Süddeutschland nutzt man Brotzeit oder Vesper dabei sowohl als Begriff für das Essen an sich ("Ich bin heute morgen extra früh aufgestanden um mir eine Brotzeit/ein Vesper zu machen.") als auch für die Zeit/Mahlzeit ("Brotzeit/Vesper ist um 11 Uhr."). Eine Brotzeit/Vesper kann dabei mit einer Pause einhergehen muss aber nicht (z.B. man könnte auch nebenher essen).

Bezüglich deiner Beispiele:

  • "Ich nehme mir meine Brotzeit immer mit."

Ja, das sag ich auch oft :). Es bedeutet: ich schmier mir Brote und nehme sie dann mit ins Büro.

  • "Die sind jetzt alle auf Brotzeit"

"Auf Brotzeit sein" kenne ich nicht, ich würde stattdessen "Die machen jetzt alle Brotzeit" sagen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es da innerhalb von Süddeutschland (also von Dorf zu Dorf) Unterschiede gibt.

  • "Die Pförtner haben von viertel Neun bis halb Zehn Brotzeit".

Ich kenne Brotzeit eher als lockerern Begriff. Ich habe Hunger, also mach ich Brotzeit, unabhängig davon wie viel Uhr es gerade ist. Eine offizielle Brotzeit-Pause kenne ich nicht. Da würde ich als Begriff eher Pause oder Kaffeepause nehmen. "Die sind jetzt alle beim Essen/ in der Pause."

Kurz zusammengefasst:

  • "jemand macht Brotzeit" = "jemand nimmt eine Zwischenmahlzeit ein"
  • "jemand macht sich eine Brotzeit" = "jemand bereitet sich eine
    Zwischenmahlzeit zu"
  • "jemand hat eine Brotzeit dabei" = "jemand hat eine (Kleinigkeit) zu Essen dabei für zwischendurch"
  • "um x Uhr gibt es Brotzeit" = "wir haben um x Uhr eine Pause eingeplant, bei der es (eine Kleinigkeit zu) Essen gibt
share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.