Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Schreibt man das "t" in "Theoretische Informatik" groß oder klein? Eigentlich würde ich, da "theoretisch" ein Adjektiv ist, es eher klein schreiben. Aber ich habe es bisher ausschließlich groß geschrieben gesehen.

(Das gleiche gilt für "Praktische Informatik", "Angewandte Informatik", "Technische Informatik")

share|improve this question
add comment

3 Answers

Edit: Ich habe statt theoretischer aus Versehen technische Informatik gelesen. Die folgende Beispiele gelten natürlich gleichermaßen.

Wenn das Fachgebiet gemeint ist, muss das Adjektiv klein geschrieben werden:

Die technische Informatik ist eine Querschnittsdisziplin aus Elektrotechnik und Informatik.

Der einzige denkbare Fall für eine Großschreibung ist die Interpretation von Technische Informatik als Eigenname. Das könnte z. B. zutreffen, wenn eine bestimmte Vorlesung gemeint ist:

Die Veranstaltung Technische Informatik findet nur im Sommersemester statt.

Oder eine Institution:

Mit dem Wechsel der Institutsleitung wurde das Institut für Kommunikations- und Rechnernetze in Institut für Technische Informatik umbenannt.

Während beim Institutsnamen eindeutig ein Eigenname vorliegt, so ist der Fall bei der Veranstaltung nicht ganz so klar. Die Definition von Eigenname auf canoo.net besagt, dass der Eigenname als "eindeutiger Bezeichner dient". Während im Vorlesungsverzeichnis einer bestimmten Uni eindeutig ist, um welche Vorlesung es sich handelt (was die Großschreibung rechtfertigt) trifft das in anderem Kontext nicht unbedingt zu. So würde ich in folgendem Satz die Kleinschreibung verwenden:

Die technische Informatik ist an vielen Hochschulen inzwischen fester Bestandteil des Elektrotechnik-Studiums.

Der entsprechende Wikipedia-Artikel führt keine Kategorie, die eine Einordnung von Veranstaltungsbezeichnungen in Eigennamen rechtfertigen würde. Auf der deutschen Wiktionary-Seite hingegen werden Veranstaltungen als mögliche Träger von Eigennamen genannt. In den amtlichen Regeln zur deutschen Rechtschreibung vom 1.12.1995 ist der Eigenname in §60 definiert, dort findet sich die Veranstaltung wiederum nicht als Kategorie. Allerdings steht dort in §63:

In substantivischen Wortgruppen, die zu festen Verbindungen geworden, aber keine Eigennamen sind, schreibt man Adjektive klein.

Als Beispiel ist unter anderem künstliche Intelligenz aufgeführt. Meiner Auffassung nach fällt technische Informatik ebenfalls unter diese Regelung.

share|improve this answer
    
Die Technische Informatik - als Vorlesung - ist ein eindeutiger Bezeichner, weil sowohl in Stuttgart als auch in Berlin sowie auch sonst irgendwo im Kern dieselben Inhalte gelehrt werden sollten. Wenn Institute oder Lehrstühle gemeinst sind, muss es natürlich auch groß geschrieben werden. –  chaero Feb 14 '13 at 7:16
    
@chaero Beim Veranstaltungsnamen muss man wohl genauer differenzieren. Der Hinweis mit dem Institutsnamen ist natürlich richtig. Ich habe meine Antwort entsprechend geändert. –  Deve Feb 14 '13 at 9:59
    
Ich sehe einen semantischen Unterschied zwischen "theoretischer Informatik" (das ist nur theoretisch, aber nicht praktisch Informatik) und "Theoretischer Informatik" (das ist das Fachgebiet). –  Martin Schröder Feb 19 '13 at 22:37
add comment

Ich würde in diesem Fall die Duden-Rechtschreibregel 89 in Anspruch nehmen. Unter Punkt 3 heißt es

Adjektive, die mit dem folgenden Substantiv einen idiomatisierten Gesamtbegriff bilden, können großgeschrieben werden

Bei der Häufigkeit, mit der Theoretische Informatik in einem bestimmten Kontext mit einer spezifischen Bedeutung verwendet wird, kann man - denke ich - von einem "idiomatisierten Gesamtbegriff" ausgehen. Dennoch - aus der selben Quelle:

die Kleinschreibung der Adjektive ist jedoch auch hier der Regelfall

Es geht also beides.

share|improve this answer
add comment

Es hängt eindeutig davon ab, was mit dem Wort ausgedrückt werden soll. Wenn sich „theoretisch“ tatsächlich darauf bezieht, dass etwas nur im Kopf aber nicht in Realität existiert; wenn es also ein eigenständiges Attribut ist, dann sollte es klein geschrieben werden.

Eine Turing-Maschine ist theoretische Informatik.

Wenn es um eine Bezeichnung geht, die zwar möglicherweise auf der ursprünglichen Attribution beruht, aber im Zusammenhang mit dem Substantiv eine eigene Bedeutung bekommt, dann sollte es groß geschrieben werden.

Die Disziplin heißt Theoretische Informatik. (und somit auch der Professor für ~/ der Lehrstuhl für ~ / der Hörsaal für ~ / das Lehrbuch über ~)

So könnte man zum Beispiel sagen:

In der Disziplin der Theoretischen Informatik geht es um theoretische Informatik, z.B. die Turing-Maschine.

Vergleiche zum Beispiel: „ohmscher Widerstand“, aber „Ohm'sches Gesetz“. Anderes Resultat aber gleiche Regel.

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.