Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Welche der folgenden Schreibweisen ist richtig?

A) Das 8. Bit wird gesetzt.
B) Das 8te Bit wird gesetzt.
C) Das 8-te Bit wird gesetzt.
D) Das achte Bit wird gesetzt.

Im Duden habe ich folgendes gefunden:

Eine früher gültige Buchdruckerregel, nach der generell die Zahlen von 1 bis 12 in Buchstaben und die Zahlen ab 13 in Ziffern zu schreiben sind, gilt heute nicht mehr!

[...]

Die Zahlen von 1 bis 12 werden überwiegend dann in Ziffern geschrieben, wenn sie z. B. in Statistiken oder wissenschaftlichen Texten zusammen mit dem dazugehörigen Substantiv die Aufmerksamkeit auf sich lenken sollen

Quelle: Duden.de

So wurde das auch hier gesagt: Wann schreibt man Zahlen aus?

Also vermutlich nicht D).

Weitere Beispielsätze

I) Der Entwurf eines n-ten Dualzählers läuft analog.
II) Ein 16ter Baustein ist im Entwurf.
share|improve this question
1  
Noch eine weitere Frage zum Ausschreiben von Zahlen … –  Wrzlprmft Jun 16 '13 at 21:48

3 Answers 3

up vote 3 down vote accepted

A und D sind die üblichen Schreibweisen. Welche man wählt, ist eine Stilfrage; dazu gibt es die verlinkten Fragen über das Ausschreiben von Zahlen.

B ist ungebräuchlich, aber wohl nicht falsch.

C entspricht nicht der Amtlichen Regelung (2006), wegen § 41:

Vor Suffixen setzt man nur dann einen Bindestrich, wenn sie mit einem Einzelbuchstaben verbunden werden.

Das n-te Bit wäre daher korrekt.

share|improve this answer
    
Argh, ich habe irgendwie § 41 übersehen … –  Wrzlprmft Jun 16 '13 at 22:40
    
B ist falsch, denn es müsste "8e" heißen, das "t" ist in "acht" doch schon enthalten, oder? –  Alexander Kosubek Jun 26 '13 at 11:29
    
@Alexander Kosubek: Na ja, eigentlich ist das Suffix schon -te, auch wenn das t mit dem Ende von acht verschmilzt. Ich denke, beides würde gehen, aber beides wird in der Praxis kaum verwendet. –  chirlu Jun 26 '13 at 11:47
    
@chirlu Wäre dann umgekehrt auch "20te" in Ordnung? Wenn ein doppeltes "t" ignoriert werden kann, dann doch auch ein fehlendes "s", oder? –  Alexander Kosubek Jun 26 '13 at 15:26
    
@Alexander Kosubek: Andere Sprachen machen es so. Im Englischen beispielsweise stehen 3rd und 5th nicht für threerd bzw. fiveth, im Italienischen nicht für quattroo. Genau wie unser Punkt deuten die Suffixe also nur an, wie man die Ziffern interpretieren muß. –  chirlu Jun 26 '13 at 16:13

Man beachte auch die DIN 1421, die direkte Aufzählungen behandelt. Diese werden immer mit 1. oder a) gekennzeichnet.

share|improve this answer
    
Allerdings ist der Beispielsatz keine Aufzählung. –  moose Jun 17 '13 at 7:40
    
Hab ich auch nie behauptet. Es ist nur ein ähnliches Konstrukt, für das eben nicht nur die deutsche Rechtschreibung gilt. –  Toscho Jun 17 '13 at 12:36

Nur dass eine Regel nicht mehr gilt, heißt ja nicht, dass nun das Gegenteil die Regel ist. Variante D ist also weiterhin möglich (und ich würde sie auch in den meisten Kontexten stilistisch bevorzugen).

Ebenso möglich sind Variante A (Rechtschreibregeln, § 104) und Variante B (Rechtschreibregeln, § 41).

share|improve this answer
    
Ich dachte das D eher nicht in Frage kommt, da es sich um einen wissenschaftlichen Text handelt (den Abschnitt auf Duden.de, auf den ich mich beziehe, habe ich nachgetragen). –  moose Jun 17 '13 at 7:42
    
Im konkreten Fall würde man vermutlich Bit 7 (bei Zählung von 0) schreiben. –  chirlu Jun 17 '13 at 7:54

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.