Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich habe hauptsächlich die Variante gefunden, in der das o betont wird, aber es gibt einige, die behaupten, dass die Betonung auf dem vorletzten e liegt (Betonung auf o und e: 1, Betonung auf o: 2).

Gibt es Regeln oder eine maßgebende Quelle, anhand derer man argumentieren kann ob die Betonung nun

Mephistopheles oder
Mephistopheles ist?

share|improve this question
1  
Sag einfach Mephisto. ;-) –  chirlu Aug 12 '13 at 9:59

2 Answers 2

Da die etymologische Ableitung des Namens offen ist – es gibt mehrere einander widersprechende Theorien –, ist es schwierig, die zutreffenden Regeln zu identifizieren.

Mit maßgeblichen Quellen ist es einfacher: Wörterbücher, wie das Duden-Aussprachewörterbuch oder der Rechtschreib-Wahrig, setzen die Betonung auf das o.

share|improve this answer

Eine Faustregel, die ich mal gehört habe und die sehr gut funktioniert, ist, bei Wörtern aus dem Altgriechischen die drittletzte Silbe zu betonen. Hier würde also das o betont, und das hört sich für mich auch richtig an.

Edit: Ich gebe zu, dass die Regel nicht auf Wörter mit weniger als vier Silben angewandt werden sollte. Und sicher wird es Ausnahmen geben, aber in Fällen, in denen ich mir unsicher war, fand ich sie oft hilfreich.

share|improve this answer
    
Wie zum Beispiel in Strategie, Didaktik, Hologramm, Hypothese, Mikroskop, Psychologe, Bibliothek usw. usf.? –  chirlu Aug 12 '13 at 11:04
    
Ok, dann wenden wir die Regel nur für Wörter mit mehr als drei Silben an. –  Carsten Schultz Aug 12 '13 at 11:06
1  
Wie zum Beispiel in Hypothese, Psychologe, Bibliothek, Arachnophobie, Chronologie, Hypotenuse, Fotografie, Astrophysik usw. usf.? –  chirlu Aug 12 '13 at 11:10
3  
Ein Körnchen Wahrheit steckt allerdings drin: Wegen der Betonungsregeln im Griechischen und Lateinischen kann im Normalfall die Betonung nicht vor der drittletzten Silbe liegen. Aber ob die drittletzte, vorletzte oder letzte Silbe betont wird, ist komplizierter, und man muß einiges über das zugrundeliegende Wort wissen. –  chirlu Aug 12 '13 at 11:16
8  
Hahahha... Eine Faustregel. Wie treffend. –  Em1 Aug 12 '13 at 12:11

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.