Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Es klingt fast wie eine Metafrage, aber wie spricht man eigentlich von der deutschen Sprache (oder von einer anderen)? Sagt man

eher die Schönheit des Deutschen oder die Schönheit vom Deutschen ?

(Ja, ich weiss, man kann die Schönheit der deutschen Sprache sagen aber das ist ein Ausweichen!)

Ähnlich frage ich mich: heisst es

ins Deutsche übersetzen oder auf Deutsch übersetzen ?

Und soll ich

im Deutschen habe ich Schwierigkeiten sagen oder auf Deutsch habe ich Schwierigkeiten ?

share|improve this question
1  
Die Schönheit vom Deutsch ;p –  fzwo Jun 1 '11 at 10:34
1  
Dank den Antworten, Kommentaren und Samuels Link habe ich mir folgende Faustregel gebastelt: entweder ungebeugt Deutsch für die vier Fälle oder das Deutsche, gebeugt nach der üblichen Regel für Adjektive nach bestimmtem Artikel. Dies war meine erste Frage hier und ich bin schon unheimlich begeistert: Danke, meine neuen Freunde! –  Georges Elencwajg Jun 1 '11 at 11:47
    
"Die Schöhnheit der deutschen Sprache" ist kein Ausweichen, sondern die einzig unmissverständliche Formulierung. Und es klingt auch am besten. So schön poetisch, wie Deutsch eben klingen kann. Die erwähnte Missverständlichkeit? Siehe mein Kommentar unter der akzeptierten Antwort. –  Jürgen A. Erhard Dec 27 '11 at 17:55

2 Answers 2

up vote 15 down vote accepted

Richtig ist die erste Variante

Wichtig ist, dass man es nur mit bestimmtem Artikel verwenden darf, oder ganz ohne Artikel.
(Das Deutsche ist eine schöne Sprache; Deutsch ist die Sprache der Dichter und Poeten).
Nun ist es so, dass sich hinter dem Wort "vom" eigentlich "von dem" versteckt, und "dem" wiederum ist das gebeugte "der", bestimmter Artikel im 3. Fall.

Kontrollieren kann man die richtige Anwendung, indem man den gesuchten Teil ("vom Deutschen") durch das Fragewort "Wem" ersetzt und den Satz zu einer Frage umformt:

Wem seine Schönheit?

Hier nun wird klar, dass es sich um keinen sauberen deutschen Satz handelt. Die Frage muss heißen:

Wessen Schönheit?

Wessen verlangt den 2. Fall (Genitiv), daraus ergibt sich, dass Die Schönheit des Deutschen die richtige Form ist. Die Ersetzung des Genitivs durch den Dativ ist ein bereits lang laufender Prozess, der vor allem in vielen Dialekten schon weit fortgeschritten ist. Dennoch gibt es wie in diesem Fall sehr viele Wendungen, die nicht mit dem Dativ bestreitbar sind.

[1] Der Text ist auf Deutsch geschrieben.
[1] Der Text ist in gutem/schlechtem Deutsch geschrieben.

Aus den Beispielen schließe ich, dass man ins Deutsche übersetzt (es wird wie ein Adjektiv gebraucht) und auf Deutsch schreibt (Substantiv).

Die letzte Frage, und wohl die schönste von allen ist

Mit Deutsch habe ich (meine) Schwierigkeiten

wohl am elegantesten beantwortet.

share|improve this answer
    
"Nominativ," wirklich? Sollte das nicht Nomen oder Substantiv sein? –  Cerberus Jun 1 '11 at 2:39
    
Vielen Dank, ich war zu faul zum googeln ... fast schon lächerlich :D –  Samuel Herzog Jun 1 '11 at 2:42
2  
Ich verstehe Ihren Einwand gegen vom Deutschen nicht: vom ist doch eine Verschmelzung der Wörter von und dem, und Sie behaupten selbst, dass man Deutsch mit Artikel verwenden darf. Empfinden Sie zum Beispiel folgenden Satz als falsch: Vom Deutschen kann man behaupten, dass es nicht so leicht ist ? Wie dem auch sei, ich finde Ihre Charakterisierung der Variante vom Deutschen als "grausam" ein wenig... eigenartig! –  Georges Elencwajg Jun 1 '11 at 6:53
    
Es hat damit zu tun, daß viele, besonders Jugendliche, oft Dativ, anstelle des richtigen und stillistisch höher liegenden Genitivs benutzen. z.B.: Das ist dem Vater sein Auto. STATT: Das ist das Auto meines Vaters. Scherzhaft sagt man: Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Leider du selber bist ein Beweis dieser negativen Tendenz, den Genitiv abzuschaffen. "Vom Deutschen" finde ich falsch, es sollte "Über Deutsch" heißen. –  burbuja Jun 1 '11 at 14:05
1  
@burbuja: Ich bin nun gewiss nicht scheu, mich des Genitivs zu bedienen -- doch kann er allein nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Meines Erachtens muss man die Aussage, der Genitiv sei "stilistisch höher liegend", des Sprachpositivismus verdächtigen -- dieses Eindrucks kann ich mich nicht erwehren. Denn auch dem Dativ gebührt Anerkennung -- steht ihm doch in der gehobenen Sprache ein ebenso hoher Platz zu wie dem Genitiv. Gäben wir dem einen oder anderen den Vorzug, würde uns das nur zum Nachteil gereichen.Darum: Huldigt dem Dativ, und freut Euch des Genitivs! –  Martin B Sep 28 '11 at 12:55

richtig: Schönheit des Deutschen / der deutschen Sprache / des Deutschen

Dativ anstelle des Genitivs benutzen nur Leute mit einer niedrigeren Bildung

Ins Deutsche übersetzen, aber auf Deutsch sagen.

share|improve this answer
    
@Cerberus, stimmt es handelt sich um Akkusativ, nicht um Nominativ, wie Samuel geschrieben hat. Wahrscheinlich hat er eben, wie du richtig vorschlägst, Substantiv gemeint. –  burbuja Jun 1 '11 at 2:43
    
Ja, er hat es schon geändert. Verzeihung bitte wegen meines schlechten Deutsches; ich schreibe nicht oft auf Deutsch. Weißt du eigentlich, daß ich nur dann von deinem Kommentar einen Bericht empfange, wann du meinen Name genau so schreibst, wie hier geschrieben? Ferner schreibt man auf dieser Website gewönlich den Kommentar unter demjenige, auf das man reagiert. –  Cerberus Jun 1 '11 at 3:12
    
@Cerberus, ich weiß nicht warum, aber ich konnte es einfach nicht darunter schreiben, weil diese Möglichkeit für mich nicht vorhanden war. Dein Deutsch ist ganz gut. Nur ein Fehler: wegen meines schlechten Deutsches --> Deutschen oder Deutsch. Wann du meinen Name genau so schreibst --> wenn ... Namen; Verzeihung bitte ---> Verzeih / Entschuldige. –  burbuja Jun 1 '11 at 3:18
    
Das liegt an der Reputation, es dauert ein bisschen bis man die rRechte hat a) Fragen zu kommentieren und b) Antworten zu kommentieren. Eigene Antworten kann man jedoch von Anfang an kommentieren ;) –  Samuel Herzog Jun 1 '11 at 22:12

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.