Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich hatte in meiner Antwort zu Idiomatic translation for "In sum and substance?" unter anderem die Wendung „in groben Zügen“ vorgeschlagen. Bislang hielt ich sie für standardsprachlich und allgemein verbreitet. In einem Kommentar wies aber ein Muttersprachler darauf hin, daß sie zumindest ihm unbekannt gewesen sei.

Der Duden führt diese Wendung und das ähnliche „in großen Zügen“ in einigen Artikeln auf, etwa als Synonym zu rudimentär. Eine Anmerkung zur Verwendung gibt es dort nicht.

Ist „in groben Zügen“ nur in Teilen des deutschen Sprachraums verbreitet? Wenn ja, in welchen?

share|improve this question
3  
Hm. Also ich kenne die Formulierung in genau der Bedeutung und wäre nie auf die Idee gekommen, dass diese regional sein soll... –  Thorsten Dittmar Sep 10 '13 at 9:17
    
Ich denke, dass die Formulierung einfach nur selten genutzt wird und sie daher nicht jedem bekannt ist. Ich musste auch erst kurz überlegen, habe es selten gehört. Denke also nicht, dass es ein Regionalismus ist. –  RayofCommand Sep 10 '13 at 10:20
    
in den 5 NBL völlig geläufig –  falkb Sep 10 '13 at 11:30
2  
@Em1 Kannst Du nochmal in groben Zügen schildern, wo dein Problem mit der Formulierung ist? –  Thorsten Dittmar Sep 10 '13 at 13:42
3  
In großen Zügen habe ich auch noch nie gehört. In groben Zügen ist für mich eine bekannte, stehende Redewendung. –  Thorsten Dittmar Sep 10 '13 at 16:05
show 4 more comments

2 Answers

Ich halte die Formulierung in groben Zügen absolut nicht für regional.

Es ist halt Hochdeutsch und heisst sowas wie skizzieren -> to sketch.

Ich kenne sie von klein auf, und bilde mir ein sie auch noch regelmässig zu hören/lesen.


In grossen Zügen dagegen fahre ich allenfalls durch die Gegend... ;-) - will sagen ist mir nun gar nicht geläufig.

share|improve this answer
add comment
up vote 3 down vote accepted

Das Wortschatz-Portal der Universität Leipzig führt derzeit 114 Belege für die Wendung in groben Zügen auf, die aus Onlineangeboten von Zeitungen und Fernsehsendern stammen und mehr oder weniger das ganze Sprachgebiet abdecken:

  • Deutschland
    • Nordwest: Leer, Rotenburg (Wümme), Osnabrück, Hameln
    • Nordost: Berlin
    • Mittelwest: Marburg, Fulda, Frankfurt
    • Mittelost: Halle
    • Südwest: Stuttgart, Heidenheim, Reutlingen, Tübingen, Oberndorf
    • Südost: Ingolstadt, München, Passau
  • Schweiz: Biel, Bern, Aarau, Zürich, Brig
  • Österreich: Salzburg, Wien
  • Namibia, Vatikan, Baltikum

(Die Orte beziehen sich auf den Sitz des Mediums; die Aufstellung ist nicht vollständig. Die Großregionen in Deutschland folgen der Einteilung im Variantenwörterbuch des Deutschen, 2004.)

Daraus kann man schließen, daß in groben Zügen nicht auf bestimmte Regionen beschränkt ist, sondern im ganzen deutschen Sprachgebiet bekannt ist und als ausreichend standardsprachlich für die Verwendung in Nachrichtentexten gilt.


Für die Wendung in großen Zügen bietet das Wortschatz-Portal sehr viel weniger Belege, nämlich nur 13 (eigentlich 14, aber in einem der Belege geht es um Tiere, die bei ihrer Wanderung große Züge bilden). Immerhin sind Deutschland, die Schweiz und Österreich (sowie Luxemburg und Namibia) vertreten, so daß man auch hier nicht von einem Regionalismus ausgehen muß.

share|improve this answer
    
Hahah. Du zählst nahezu jede Region Deutschlands auf, mit eigentlich nur einer Ausnahme. Und zwar genau die, wo ich lebe. - Schwein gehabt, immerhin war ich derjenige, der behauptet hat, das kennt kein Mensch. –  Em1 Sep 17 '13 at 21:04
    
@Em1: Das war Köln, richtig? Suche beim Kölner Stadt-Anzeiger, Suche bei der Kölnischen Rundschau. Es ist zwar viel Agenturmaterial dabei, aber auch einiges von eigenen Lokalredakteuren. – Technisch gehört es übrigens zu D-mittelwest. –  chirlu Sep 17 '13 at 21:18
    
Ja, Köln kommt schon nah dran. Aber ich bin vom Lande. –  Em1 Sep 18 '13 at 7:24
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.