Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Ich bin Muttersprachler und habe keine Probleme das richtige Wort zu finden, aber wie bringe ich einem Fremdsprachler das bei:

  • Wir fahren zu euch.
  • Wir fahren zur Schule.
  • Wir fahren zum Fussbalspiel.
  • Wir fahren zu Oma.
  • Wir fahren nach Hause.

Okay, halte dich fest:

  • Wir fahren nach Deutschland.
  • Wir fahren nach Oesterreich.
  • Wir fahren in die Schweiz.
  • Wir fahren in die Berge.
  • Wir fahren in ein fremdes Land.
  • Wir fahren in eine interessante Region.
  • Wir fahren zu einer Sehenswuerdigkeit.
  • Wir fahren in den Urlaub
  • Wir fahren an den Strand.

Es wird besser:

  • Wir fahren nach westen
  • Wir fahren in den Westen
  • Wir fahren nach Links
  • Wir fahren an die linke Seite
  • Wir fahren zur linken Seite

Vereinigten Staaten:

  • Wir fahren nach Texas
  • Wir fahren nach Michigan
  • Wir fahren nach Kalifornien
  • Wir fahren nach Chicago
  • Wir fahren nach New York
  • Wir fahren nach Los Angeles

Sieht so aus als geht alles was einen Namen hat mit nach, aber dann passiert das:

  • Wir fahren in die USA.
  • Wir fahren in die Great Plains
  • Wir fahren in den Mittleren Westen
  • Wir fahren an die Westkueste
  • Wir fahren an die Ostkueste

Kontinente:

  • Wir fahren nach Amerkia
  • Wir fahren nach Australien
  • Wir fahren nach Afrika
  • Wir fahren nach Europa
  • Wir fahren nach Asien
  • Wir fahren an den Nordpol

okay hier bin ich selber nicht sicher:

  • Wir fahren an die Antarktis
  • Wir fahren in die Antarktis

Wann benutzt man nach, wann zu, wann in, wann an?!

Und noch dazu woher weiss ich ob ich den Artikel verwende oder nicht?

share|improve this question
    
Nordpol ist aber ein komischer Kontinent! –  user unknown Nov 4 '13 at 3:34
    
Sorry, gehoert wohl eher unter Staedte... –  olli Nov 4 '13 at 3:40
    
Nordpol: eher zu Punkten und Linien (mit den Küsten). Antarktis: klar in. –  chirlu Nov 4 '13 at 7:24
    
1  
Vll. kann auch auf Kuba (oder andere Insel) hinzugefügt werden. –  c.p. Nov 4 '13 at 8:52

1 Answer 1

Für Namen, die keinen Artikel haben, benutzt man nach:

Nach Texas, nach Amerika, nach Deutschland, nach Berlin

Namen, die einen Artikel haben, werden wie andere Bezeichnungen behandelt.

Für geographische Gebiete (denen man also eine Flächenausdehnung zuspricht), benutzt man in:

in die Berge, in die USA, in die Antarktis, in den Westen, in ein fremdes Land

Für geographische Punkte und Linien (denen man also keine Flächenausdehnung zuspricht), benutzt man an oder zu:

an den Nordpol, an die Küste, an den Strand, ans Dreiländereck

zum Nordpol, zur Küste, zum Strand, zum Dreiländereck

Für (geographische) Richtungsangaben benutzt man nach:

nach links, nach vorne, nach westen

Für geographische Orte, für die man sich eine Aufwärtsbewegung vorstellt, um dorthinzugelangen, benutzt man auf

auf die Insel, auf die Weihnachtsinsel, auf die Kanaren

auf den Berg, auf den Mt. Everest

Für Orte, denen man keine geographsiche Größenordnung zuspricht, verwendet man zu

zur Schule, zum Fußballspiel, zur Seite, zum Arzt, zu mir oder zu dir, zu Oma

Ausnahmen

nach Hause

zur Seite (wenn man das als Richtungsangabe interpretiert)

verschiedene Dialekte (Mein thüringer Opa sagte immer: „Geh mal bei Oma!“)

Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

share|improve this answer

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.