Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

I am a native speaker born in Germany and still living here, but I have trouble with words as described in the topic. Do the words

zuzulegen

and

zuzuschreiben

consists of 1, 2 or 3 words? Let me know and maybe the rules I need to know.

From Google you get any possible answer since there are some more people who don't know how to use it I guess ;)

share|improve this question
add comment

3 Answers

up vote 3 down vote accepted

Both of your examples are usages of the verb prefix "zu-" which can be found quite often for the following usages to indicate:

  • a direction: zubewegen, zufließen, zutreten, zulächeln, ...
  • an endpoint of movements: zuziehen, zuwandern, ...
  • an addition (short for dazu): zufügen, zutun, zusetzen, ...
  • the a closing process: zubinden, zukleben, zuschließen, ...
  • the putting into a shape: zureiten, zuschneiden, zustutzen, ...

Both of your examples hence are prefixed verbs "zu-legen", and "zu-schreiben" in the case when the prefix "zu-" is a (colloquial!) short of "dazu".

When building the infinitive with "zu" from these verbs we always have to put this between prefix and verb resulting in "zuzulegen", or "zuzuschreiben".

Only if we count the prefix, the infinitive attribute, and the verb as separate "word" (or morpheme) each we can count to three. However from a grammatical point of view it is only one compound verb in its infinitve form we have here.

share|improve this answer
    
danke dir! Das störte mich schon so lange :), also es nicht zu wissen. –  RayofCommand Nov 14 '13 at 11:56
add comment

zu'zu'legen is a compound of the word zulegen and the infinitive form 'zu'.

The word zulegen again is a compound of legen and zu, the short form of dazu or hinzu.

So the original word consists of three parts that could each stand for themselves in a regular sentence and thus count as individual words:

Um dies 'zu' verdeutlichen, füge ich ein Beispiel hinzu.

share|improve this answer
add comment

Gar nicht so einfach zu beantworten, wenn man mal darüber nachdenkt. :) Also mal Schritt für Schritt:

  • »legen« ist ein Wort, genauer: ein Verb
  • »zu« ist ein Wort, genauer: eine Präposition
  • »zulegen« ist ein Verb, zusammengesetzt aus zwei Wörtern
  • »zu« wird (zufällig) auch für den Infinitiv gebraucht
  • Beispiel: »… den Arm heben, um die Hand auf den Tisch zu legen …« => zwei Wörter (oder nur eines, wenn man sagt: das infinitivische »zu« zählt logisch nicht)
  • Beispiel: »… den Preis heben, um im nächsten Quartal zuzulegen …« => ein Wort im anderen => also auch zwei Wörter (oder nur eines, wie oben); oder doch zwei Wörter, wenn man sagt: »zulegen« besteht aus zwei Wörtern wie »turn on« im Englischen

Letzlich ist es egal, wievviele Wörter es sind, oder wieviele man sich denkt. Die klare Trennung gibt es ja nur in der Schrift. In der (gesprochenen) Sprache sind die Grenzen nicht so klar, da man sie eben hört und nicht sieht.

Sieh es mal so:

Schrift gliedert Sprache in Buchstabenwürmer (sogenannte Wörter). Was ist ein Wort? Was durch Leerraum oder Satzzeichen abgegrenzt ist. Ist ja offensichtlich, im Buch, auf dem Bildschirm, überall … Man sieht ein Wort als räumliche Einheit.

Aber logisch gesehen paßt diese räumliche Bestimmung eben nicht immer. Logisch haben wir in deinem Beispiel das Wort »zulegen«. Dies arme Wort muß nun in eine Infinitivkonstruktion. Es kommt ein »zu« dazu. Räumlich kommt das »zu« hinein (in das Verb), aber logisch hinzu (zum Verb).

Die Antwort auf deine Frage ist also, daß wir nicht genau bestimmt haben, was eigentlich ein Wort ist, und deswegen je nach Bestimmung sagen können: es sind ein, zwei oder drei Wörter! Alles ist irgendwo richtig. :)

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.