Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Im Gegensatz zum Genus von Knoblauch oder zu dem der Nomen wie Jogurt, Nutella, E-Mai, usw., deren Wahl auf der Region basiert, scheint die Wahl des Genus des Nomens Teil wichtig zu sein[1]. In diesem Artikel des Spielgels fand ich Hinweise auf ihre richtige Verwendung. Und zwar:

  • Der Teil (Teil eines Ganzen): der Erdteil, der Landesteil, der Stadtteil, der Elternteil, der Bestandteil, der (vordere/hintere) Zugteil, der Mittelteil (z.B. mittlerer Abschnitt eines Buches)
  • Das Teil (loses Stück): das Puzzleteil, das Ersatzteil, das Einzelteil, das Altenteil, das Oberteil, das Plastikteil, das Wrackteil«

Aber das Bild mit im selbigen Artikel mit dem Text

Der hintere Teil ist das Hinterteil - logisch?

verwirrt mich wieder. Könnte jemand mit (alltäglichen) Beispielen den Unterschied erklären?


[1] So wichtig wie die Wahl des Artikels für Moment ist es vielleicht nicht (der Moment bedeutet Augenblick; das Moment ist der physikalische oder der wahrscheinlichkeitstheoretischer Begriff), aber wichtig.

share|improve this question
2  
Ich möchte hier gerne noch der Schild und das Schild ergänzen. –  Thorsten Dittmar Nov 26 '13 at 13:19
    
Auf welcher Region soll Jogurt, Nutella und E-Mail basieren? Des Sprechers (Hessen, Berlin, ...) oder der Sache (Bulgarien, Italien, USA)? –  user unknown Nov 28 '13 at 0:41

1 Answer 1

up vote 7 down vote accepted

Die Erklärung findet sich im selben Artikel ganz unten:

Nach obiger Definition müssten auch die Wörter Körperteil, Vorderteil und Hinterteil männlich sein, da sie Teile eines Ganzen sind. Sie werden aber sehr häufig mit sächlichem Artikel gebraucht, das Wort „Hinterteil“ sogar fast ausschließlich. Obwohl es doch der Hintern heißt. Offenbar wird das Hinterteil nicht als Teil eines Ganzen verstanden, sondern losgelöst vom Rest des Körpers begutachtet. Möge sich jeder seinen Teil (nicht: sein Teil) dazu denken.

Es ist mit Hinterteil also nicht der hintere Teil des Körpers gemeint, sondern ein eigenständiger Körperteil wie das Bein oder das Ohr.

Die Bildunterschrift hingegen ist ironisch gemeint, da es ja eben nicht logisch ist.

share|improve this answer
1  
Ach so, deswegen. Ironie ist von nicht-Muttersprachlern nicht so einfach nachzuvollziehen –  c.p. Nov 26 '13 at 10:14
1  
Das Hinterteil ist das Teil hinten. –  Toscho Nov 26 '13 at 18:16

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.