Take the 2-minute tour ×
German Language Stack Exchange is a question and answer site for speakers of German wanting to discuss the finer points of the language and translation. It's 100% free, no registration required.

Wenn man etwas, das man vorhatte, ausdrücken will oder eine in der Vergangenheit stattfindende Geschichte erzählt, kann diese Form in Englisch verwendet werden:

I was going to go to the library.

He was going to run away from home, before he was caught.

Ist die einzige richtig Übersetzung

Ich wollte zur Bibliothek gehen.

Er wollte von zu Hause weglaufen, bevor er gefangen wurde.

Für mich scheint das aber keine präzise Übersetzung zu sein.

Edit: Es ist mir gerade eingefallen, dass man vorhaben benutzen kann

Ich hatte es vor, zur Bibliothek zu gehen

Er hatte es vor, von zu Hause wegzulaufen, bevor er gefangen wurde.

OK, gibt es sonst noch andere Variante?

share|improve this question
add comment

3 Answers

Die besten Varianten sind die bereits genannten "Ich wollte eigentlich" und "Ich hatte vor", es gibt jedoch unzählig weitere Möglichkeiten:

Ich war im Begriff meine Oma zu besuchen, aber dann kam mir etwas dazwischen.
Ich hatte den Plan/das Vorhaben meine Oma zu besuchen, jedoch war mein Auto kaputt.
Meine Absicht war es, meine Oma zu besuchen, bis mir dann etwas in die Quere kam.
Ich wollte das Vorhaben meine Oma zu besuchen endlich angehen, als sie dann plötzlich stattdessen zu mir kam.
Ich hatte den Entschluss gefasst, meine Oma endlich zu besuchen, aber ich fand leider keine Zeit.
Ich hatte den Wunsch, meine Oma nochmals zu besuchen, doch wollte sie mich nicht sehen.
Ich schickte mich an, meine Oma zu besuchen, ...
Ich war kurz davor meine Oma zu besuchen, ...
Ich war drauf un dran meine Oma zu besuchen, ...

Auch richtig, aber abgespaced:

Ich gedachte meine Oma zu besuchen, befand es dann aber doch zu langweilig.
Ich intendierte meine Oma zu besuchen, so sollte es aber nicht kommen.

share|improve this answer
    
Ugh... "ich intendierte"... da du "im Begriff sein" dabei hast, was ja eigentlich "to be about to" heißt, kannst du gleich "Ich schickte mich an zu..", "Ich war kurz davor zu... " und "Ich war drauf und dran zu..." dazuschreiben –  Emanuel Jan 5 at 22:40
    
@Emanuel Übernommen ;) –  Em1 Jan 6 at 5:51
    
Aua, wer sagt denn "intendieren"? Das klingt nach einem lieblos aus dem Englischen rübergezerrten "intend to"... –  Robert Feb 27 at 16:22
1  
@Robert Sag das mal einem Intendanten. „Ey, dein Job ist lieblos aus dem Englischen rübergezerrt: intendant.“ –  Toscho Mar 1 at 13:29
add comment

The translation is totally fine to me. If you want to introduce the contradiction you can use "eigentlich"

Ich wollte eigentlich...

"Vorhaben" works too but you don't need the "es" here... as in you mustn't use it.

Ich hatte vor, zu...

Of course there are other translations possible but they all are closer to

I was about to....

To me, "wollen" is really the best option.

share|improve this answer
add comment

Ich wollte...

used most commonly


Ich hatte vor...

this actually is usually used for actions you are still intending to do (in future). It indicates that you are willing to change your plans if it's reasonable

Ich hatte vor in die Bib zu gehen - I'm going to go to the library

Using it to express the past is quite uncommon, so I skip an example.


Ich war im Begriff...
Ich war kurz davor...
Ich war drauf und dran...

put some more tension in it like gerade would do it (Ich wollte gerade...).

Particularly the last two indicate, that the intended action did not take place, e. g.

Ich war kurz davor die Tür zu öffnen, doch dann fiel mir ein, dass...
Ich war drauf und dran die Tür zu öffnen, als mir einfiel, dass...

Ich war im Begriff... is similar used as Ich hatte vor... but probably not so often.


Ich hatte den Entschluss gefasst...

is kind of profound; one made a serious decision.


Meine Absicht war...

usually used, when explaining your intention of something you did. I think more common is

Ich beabsichtige/beabsichtigte...

which also has the idea of something not trivial (e. g. buying a house next year)


Ich wollte das Vorhaben ... angehen

is close or even equivalent for tackle smth. Note that basically this is wollte plus another verb and usually you actually tackled the project.


Ich hatte den Plan/das Vorhaben...(Plan more often than Vorhaben)
Ich hatte den Wunsch...
Ich schickte mich an...

those I do not hear that often, but totally possible

share|improve this answer
add comment

Your Answer

 
discard

By posting your answer, you agree to the privacy policy and terms of service.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.