Umgangssprache - An expression is colloquial if it is rarely used in public speeches or in formal writing, but often in informal speech, e.g. among friends.

learn more… | top users | synonyms

8
votes
2answers
183 views

Usage of “die ganzen …”

I've noticed that Apple's current German homepage (July 2011) uses the expression "mit deinen ganzen Apps" as you can see in this screenshot I took: The whole sentence is [...] Und weil ...
13
votes
3answers
181 views

How colloquial is “Er ist in Schwung”?

I have heard this a few years ago, meaning someone is in very good shape, very active, very fit. But I wonder if it is still said and which connotation this phrase has.
11
votes
2answers
143 views

Bei XY unterm Sofa?

Ich hatte in mein Notizbuch diesen Ausdruck geschrieben: "Wie bei Heini Geiger unterm Sofa" (C'est le bazar!, Es ist sehr unordentlich) Es scheint unmöglich zu sein, mithilfe von Google mehr ...
15
votes
1answer
1k views

Warum wird “wohlgesinnt” von “wohlgesonnen” verdrängt?

Man liest und hört heute häufig den folgenden Satz: Er ist mir wohlgesonnen Nun ist "wohlgesonnen" aber grammatikalisch nicht richtig, denn es muss "wohlgesinnt" heißen. Der Duden listet ...
16
votes
4answers
6k views

Woher kommt die schweizerdeutsche Verstärkung “huren…”?

In der Schweiz hört man oft Wörter wie hurenkalt oder hurengut. Dabei verstärkt die Vorsilbe huren die Bedeutung des Adjektives. Ein Äquivalent wäre die Vorsilbe sau im Deutschen. Woher kommt diese ...
5
votes
1answer
212 views

Was bedeutet: „Verflixt noch mal, da rührt sich was”?

The little songs we had to listen to in German class seemed so silly at the time, but I can still recall a few of them all the way back to seventh grade. One was Dracula Rock—but no YouTube in the ...
9
votes
4answers
384 views

Wann darf man Markennamen bevorzugen?

Es gibt einige Beispiele für Markennamen, die inzwischen in den deutschen Sprachgebrauch so sehr integriert wurden, dass man bereits folgende Konversationen beobachten kann: "Kannst Du mir ein ...
19
votes
12answers
1k views

In welchen Regionen ist die dem-sein-Form gebräuchlich?

Als Alternative zum Genitiv gibt es das dem-sein-Konstrukt. (Keine Ahnung, wie man es sonst nennen sollte): Der Frau ihre Handtasche. Dem Fritz sein Schwager. Wo ist diese Form gebräuchlich?