Umgangssprache - An expression is colloquial if it is rarely used in public speeches or in formal writing, but often in informal speech, e.g. among friends.

learn more… | top users | synonyms

8
votes
3answers
242 views

What is the German equivalent to “to keep under someone's thumb”?

What is the German equivalent to the idiom under someone's thumb. Even if not exactly, is there any phrase having similar meaning?
8
votes
2answers
2k views

Wie nennt man eine “Pusteblume” in Standarddeutsch?

Erst seit etwa dem 20. Jahrhundert gibt es den Begriff Pusteblume, der aber nach Duden und anderen Lexika als umgangssprachlich oder sogar als "Kindersprache" bezeichnet wird. Gibt es einen anderen ...
6
votes
2answers
152 views

Wie werden umgangssprachliche Auslassungen schriftlich dargestellt?

In der gesprochenen Umgangssprache werden häufig Vokale ausgelassen, zum Beispiel beim Wort "es": Morgen soll es regnen. Die Frage ist nun, wie dies beim Aufschreiben aussieht. Ich würde sagen, ...
10
votes
3answers
9k views

What is the correct answer to “alles klar”?

When someone asks me "alles klar?" what should I answer? I would like to say something more than "ja". Is there a way to ask if they are doing ok too?
7
votes
2answers
1k views

Origin, usage and meaning of “Wischiwaschi”

In colloquial German we sometimes see "Wischiwaschi" which was used since the 19th Century. In "Der Misogyn" Lessing wrote in 1748: Wumshäter (zur Laura.) Da, sieh einmal, wie verwirrt du ihn ...
8
votes
3answers
266 views

Do I need to use a definite article?

Is this correct? Ich freue mich, dass es Wochenende ist. Or should I say: Ich freue mich, dass es das Wochenende ist. With or without the article? I have definitely heard the first, but I ...
10
votes
2answers
342 views

Warum erhalten Zahlwörter manchmal das Suffix “-e”?

Es gibt seltene Varianten, in denen Zahlwörter ein Suffix "-e" erhalten: Sie streckten alle viere von sich. Beim Kegeln fielen alle neune. "Ach, du grüne Neune!" "Wir treffen uns um Zwölfe." ...
4
votes
2answers
217 views

Gehen wir Friedhof?

The other day, I heard the sentence Gehen wir Friedhof? which should express that the person in question asks his mates if they want to take the route via the cemetery - which is not obvious in ...
6
votes
1answer
217 views

When do we omit the trailing “-e” in 1st person singular?

When I hear Germans speak - but sometimes in writing too - I observe that the trailing "-e" from verbs in 1st singular person is often omitted: "Ich geh mal schnell zur Tanke." "Ich krieg noch ...
6
votes
3answers
1k views

Was ist “Umgangssprache”?

Immer wieder verwende ich beim Schreiben Ausdrücke aus der Umgangssprache. Auch hier bei uns wurden "Umgangssprache" und "umgangssprachlich" schon mehrfach genannt. Eine klare Definition dessen, was ...
4
votes
1answer
937 views

How do we use “Verschlimmbesserung”?

Sometimes we can hear or read of a "Verschlimmbesserung": Schmidt bezeichnete Elena als Beispiel „für die schlimmste Verschlimmbesserung von Verfahren“. Was als Projekt zum Bürokratieabbau gedacht ...
9
votes
5answers
534 views

Is there anything like a dime?

In the U.S. there is the well established formal label "dime" for a 10 cent coin. Now that the currency in Germany is also denoted in cents I am wondering if we had anything similar for this 10 cent ...
12
votes
5answers
496 views

Is the verb “türken” offensive?

In colloquial German we hear "türken" or more often "getürkt" used for "to fake". "Das sind doch alles getürkte Daten." Duden does not explain the origin of this verb but does not recommend ...
4
votes
2answers
462 views

What is the difference in “umgangssprachlich”, “familiär”, “salopp”, and “derb”?

Duden lists word usage in several categories: umgangssprachlich salopp gehoben bildungssprachlich familiär Jargon derb The definitions on when a word is ...
2
votes
1answer
688 views

What is an “Eumel”?

Sometimes in colloquial German I hear people saying: "Hey, dieser Eumel hat schon wieder seine Tasche liegen lassen" "He, Du Eumel, komm' halt mit." Obviously it is not really nice to say that ...
4
votes
3answers
329 views

Why is the meaning of “Triefnase” vs. “Rotznase” used as an invective so different?

Both colloquial terms "Triefnase", and "Rotznase" translate with "runny nose". However when used as an invective they seem to have very different meanings "Diese Triefnasen haben immer noch kein ...
7
votes
2answers
230 views

What is the origin of the prefix “Mords-”?

In colloquial German we hear sayings like: Ich habe einen Mordshunger und muß erstmal was essen. Wir haben auf unserere Reise mordsviel gesehen. Dieser Mordstyp macht einfach geile Musik. ...
4
votes
1answer
485 views

Woher kommt die fragende Antwort “Okay?”?

Schon lange wird "okay" für "abgemacht, einverstanden, in Ordnung" in der deutschen Umgangssprache verwendet. Neuerdings hört man aber zunehmend "okay" als Frage formuliert, mit einer mir noch ...
10
votes
1answer
8k views

“Dibs” im Deutschen?

Im Englischen gibt es den Ausdruck "to have dibs on sth.", auch einfach als Ausruf "Dibs!" gebraucht, der bedeutet, dass man ein Vorrecht auf eine bestimmte Sache beansprucht. "Dibs" ist ein Wort der ...
21
votes
1answer
1k views

Gibt es Rotwelsch mittlerweile auch in der gehobenen Sprache?

Als Rotwelsch wird schon im Mittelalter die Geheimsprache der Gauner und Bettler bezeichnet. Mittlerweile sind viele Ausdrücke des Rotwelschen fester Bestandteil der deutschen Umgangssprache geworden: ...
13
votes
1answer
630 views

“schnell auf der Straße stehen” meaning

What does it mean "schnell auf der Straße stehen" in this sentence "Durch Verletzung oder Vereinsinsolvenz können auch junge Spieler schnell auf der Straße stehen."?
7
votes
1answer
374 views

Erikativ, Inflektiv (*fragend schau*)

Der Inflektiv bzw. Erikativ ist eine besonders von Erika Fuchs verwendete Übersetzung für die englischen Phrasen in Comics wie seufz, gähn, mit den Füßen aufstampf, ganz lieb sei. In Foren und Chat ...
16
votes
2answers
553 views

What or who is a “Scholli”?

I hear people say: "Mein lieber Scholli, das war knapp!" What does "Scholli" mean in this context? Is using this idiom in any way offensive or insulting?
9
votes
2answers
218 views

Usage of “die ganzen …”

I've noticed that Apple's current German homepage (July 2011) uses the expression "mit deinen ganzen Apps" as you can see in this screenshot I took: The whole sentence is [...] Und weil ...
13
votes
3answers
213 views

How colloquial is “Er ist in Schwung”?

I have heard this a few years ago, meaning someone is in very good shape, very active, very fit. But I wonder if it is still said and which connotation this phrase has.
11
votes
2answers
152 views

Bei XY unterm Sofa?

Ich hatte in mein Notizbuch diesen Ausdruck geschrieben: "Wie bei Heini Geiger unterm Sofa" (C'est le bazar!, Es ist sehr unordentlich) Es scheint unmöglich zu sein, mithilfe von Google mehr ...
17
votes
1answer
2k views

Warum wird “wohlgesinnt” von “wohlgesonnen” verdrängt?

Man liest und hört heute häufig den folgenden Satz: Er ist mir wohlgesonnen Nun ist "wohlgesonnen" aber grammatikalisch nicht richtig, denn es muss "wohlgesinnt" heißen. Der Duden listet ...
18
votes
5answers
10k views

Woher kommt die schweizerdeutsche Verstärkung “huren…”?

In der Schweiz hört man oft Wörter wie hurenkalt oder hurengut. Dabei verstärkt die Vorsilbe huren die Bedeutung des Adjektives. Ein Äquivalent wäre die Vorsilbe sau im Deutschen. Woher kommt diese ...
5
votes
1answer
259 views

Was bedeutet: „Verflixt noch mal, da rührt sich was”?

The little songs we had to listen to in German class seemed so silly at the time, but I can still recall a few of them all the way back to seventh grade. One was Dracula Rock—but no YouTube in the ...
10
votes
4answers
477 views

Wann darf man Markennamen bevorzugen?

Es gibt einige Beispiele für Markennamen, die inzwischen in den deutschen Sprachgebrauch so sehr integriert wurden, dass man bereits folgende Konversationen beobachten kann: "Kannst Du mir ein ...
20
votes
13answers
2k views

In welchen Regionen ist die dem-sein-Form gebräuchlich?

Als Alternative zum Genitiv gibt es das dem-sein-Konstrukt. (Keine Ahnung, wie man es sonst nennen sollte): Der Frau ihre Handtasche. Dem Fritz sein Schwager. Wo ist diese Form gebräuchlich?