6
votes
1answer
284 views

Reduplikation in der deutschen Sprache

Gemäss Wikipedia gibt es im deutschen beinahe keine Reduplikationen. Bei uns in der Schweiz sind diese aber in der gesprochenen Sprache sehr weit verbreitet. Beispiele dafür gibt es auch in ...
11
votes
2answers
226 views

Woher stammt die (regionale) Bedeutung “seltsam, komisch” für “glatt”?

Unter den vielfältigen Bedeutungen für "glatt" kann ich eine, zumindest hier im süddeutsch-schwäbischen Raum gebräuchliche Bedeutung nicht finden. Beispiel: Fritz findet seine Pantoffeln nicht ...
4
votes
1answer
2k views

Was bedeutet “es beielet”?

Passend zur kalten Jahreszeit kommt mir wieder ein altes, schwäbisches Kinderlied in den Sinn, bei dem ich ein Wort nicht kenne: Schwäbische Version: Es schneielet, es beielet, Es goht an ...
15
votes
4answers
6k views

Woher kommt die schweizerdeutsche Verstärkung “huren…”?

In der Schweiz hört man oft Wörter wie hurenkalt oder hurengut. Dabei verstärkt die Vorsilbe huren die Bedeutung des Adjektives. Ein Äquivalent wäre die Vorsilbe sau im Deutschen. Woher kommt diese ...