11
votes
1answer
173 views

Analysis of “mit am besten”

Or more generally: mit + superlative. A friend of mine was reading something to me, when she suddenly said that. The sentence was in the spirit of Diese Variante ist mit am besten. (this variant ...
8
votes
3answers
230 views

Do I need to use a definite article?

Is this correct? Ich freue mich, dass es Wochenende ist. Or should I say: Ich freue mich, dass es das Wochenende ist. With or without the article? I have definitely heard the first, but I ...
9
votes
2answers
266 views

Warum erhalten Zahlwörter manchmal das Suffix “-e”?

Es gibt seltene Varianten, in denen Zahlwörter ein Suffix "-e" erhalten: Sie streckten alle viere von sich. Beim Kegeln fielen alle neune. "Ach, du grüne Neune!" "Wir treffen uns um Zwölfe." ...
6
votes
1answer
171 views

When do we omit the trailing “-e” in 1st person singular?

When I hear Germans speak - but sometimes in writing too - I observe that the trailing "-e" from verbs in 1st singular person is often omitted: "Ich geh mal schnell zur Tanke." "Ich krieg noch ...
14
votes
1answer
1k views

Warum wird “wohlgesinnt” von “wohlgesonnen” verdrängt?

Man liest und hört heute häufig den folgenden Satz: Er ist mir wohlgesonnen Nun ist "wohlgesonnen" aber grammatikalisch nicht richtig, denn es muss "wohlgesinnt" heißen. Der Duden listet ...
18
votes
12answers
1k views

In welchen Regionen ist die dem-sein-Form gebräuchlich?

Als Alternative zum Genitiv gibt es das dem-sein-Konstrukt. (Keine Ahnung, wie man es sonst nennen sollte): Der Frau ihre Handtasche. Dem Fritz sein Schwager. Wo ist diese Form gebräuchlich?