For questions on the history of grammar, orthography, pronunciation and similar – with the main exception of word and phrase meanings, for which the etymology tag should be used.

learn more… | top users | synonyms

29
votes
1answer
322 views

Ursprung des Punktes bei Ordinalzahlen

Als ich diese Frage gelesen habe, wurde mir klar, dass ich keine Ahnung habe, warum wir im Deutschen Ordinalzahlen mit Punkten schreiben. In anderen Sprachen wird das ja anders gehandhabt, wobei man ...
6
votes
1answer
128 views

Evolution of the digraph “ae” in the German language during the centuries

I am German, but I thought I would ask this question in English so that everyone possessing knowledge about this specific subject could join in independently from the language it was asked in. In ...
2
votes
2answers
184 views

Do these -tion words come from English or French?

How did words ending on -tion like Operation, Information, or Kommunikation enter the German language? Do these words come from English or French? Or were they first brought to English then to German? ...
5
votes
2answers
59 views

Apostrophe in “Ruh’” from Goethe’s “Wandrers Nachtlied II”

I’ve been looking at early (e.g. 1827) published editions of Goethe's Wandrers Nachtlied II (also known as Ein Gleiches), and I don’t understand the significance of the apostrophe after Ruh in line 2: ...
2
votes
0answers
87 views

Entwickeln sich veraltende Wörter zur gehobenen Sprache? [closed]

Inwieweit gilt folgende Theorie für die deutsche Sprache? Ein veraltendes Wort verschiebt sich zunächst in den gehobenen Sprachgebrauch bevor es schließlich tatsächlich veraltet ist und ...
10
votes
2answers
95 views

When did “eitel” switch from “vergänglich” (fading) to “eingebildet” (smug)?

In the poem by Andreas Gryphius: Alles ist eitel written in the 16th century the adjective eitel stands for fading or fleeting. However, today Duden online says: selbstgefällig (smug), kokett ...
6
votes
2answers
134 views

War die deutsche Bühnenaussprache jemals gesetzlich vorgeschrieben?

In einer früheren Version dieser Antwort zu einer nur wenig verwandten Frage meinte Takkat: Diese, damals teilweise gesetzlich verordnete Bühnensprache wurde aber in weiten Teilen Deutschlands ...
3
votes
2answers
122 views

Wo sind die Eistüten hin?

Kaufe ich ein Berlin ein Eis, werde ich gefragt, ob ich es „im Becher oder in der Waffel“ möchte. Ich bin mir recht sicher, dass ich vor 30 Jahren nur gefragt wurde, ob ich einen „Becher oder eine ...
3
votes
2answers
131 views

Warum heißt es in der Lutherbibel »antworten und sprechen«?

In Luthers Bibelübersetzung sowie in der Vielzahl der Übertragungen in heutiges Deutsch kommen an vielen Stellen Formulierungen vor wie: Der Engel antwortete und sprach zu ihr […] (Lukas 1:35) ...
5
votes
2answers
168 views

Zusammengesetzte Substantive

Aus Programmieren in C von Kerninghan, Ritchie (deutsche Ausgabe von 1983) : In C sind die prinzipiellen Daten Objekte Zeichen, Zahlenwerte mit verschiedenem Speicherbedarf und Gleitkomma Zahlen. ...
10
votes
2answers
555 views

Which colour is “rosinfarben”?

I participated recently in a choir where we worked on Crato Bütner’s motet Wir dancken dir, Herr Jesu Christ. This work is not performed frequently and, apparently, the few copies of the score that ...
3
votes
1answer
155 views

Why in some places instead of “ja” they say “nu”?

I am curious as to what is the origin of the expression "nu" as "ja", as it is quite a strange divergence from the original word. Thanks
3
votes
1answer
104 views

War “Betha” jemals eine zulässige Schreibweise für den griechischen Buchstaben β?

Einer meiner Lehrer schwankte heute zwischen Beta und Betha als Schreibweise für den griechischen Buchstaben β. Wir sollten das doch mal kurz googeln. Gesagt, getan. Natürlich ist laut Duden Beta die ...
4
votes
1answer
177 views

In welchen Gebieten ist ohne + Dativ (bzw. nur “ohne dem”) gängig?

Als ich zum ersten Mal diese Frage gelesen habe, dachte ich es wäre einfach ungrammatisch ohne mit dem Dativ zu verwenden. Ich habe also danach gefragt, ob die Person, die meinte, das sei richtig, ...
5
votes
2answers
692 views

Why doesn't German have a present continuous tense?

German language doesn't have a present continuous/progressive tense like English, Dutch or Spanish. German has no present progressive tense ("am going"/"are buying"). The German Präsens "ich ...
10
votes
2answers
251 views

Gibt es Erbwörter mit “pf” oder “ff”?

Wenn man die Laute/Lautkombinationen pf und ff des Deutschen sprachgeschichtlich zurückverfolgt, stößt man auf folgende Lautentwicklung: Das indogermanische *b entwickelt sich beim Übergang zum ...
7
votes
2answers
105 views

Herkunft und Sinn des stummen h

Was ist die historische Herkunft und der heutige Sinn / die Funktion des stummen h? Im Deutschen werden lange Vokale dadurch erzeugt, dass sie von einem einzigen Konsonanten gefolgt werden. Da ist das ...
1
vote
2answers
121 views

Modal verbs: why those endings?

Ich muss - wir müssen Ich mag - wir mögen Ich kann - wir können Ich darf - wir dürfen Why are the singular persons so different from the infinitive form, for these verbs? It's clearly not umlaut, ...
3
votes
1answer
151 views

Die “Dichter- und Denkerpose” in der deutschen Literatur seit dem 18.Jh

Ich suche nach Nennungen, Charakterisierungen und Transformationen der Denkerpose1 in literarischen und poetologischen deutschen Texten seit dem 18. Jahrhundert. Wie ist es zu dem Klischee gekommen? ...
8
votes
3answers
129 views

Bach und Ache, sind sie verwandt?

Sowohl bei der Ache (bspw. enthalten im Ortsnamen Eisenach) als auch beim Bach handelt es sich um Wasserläufe. Weiß jemand, ob der Bach auf das Wort Ache zurückzuführen ist oder eine anderweitige ...
7
votes
4answers
380 views

Sometimes “s” is pronounced [z] Why?

I have seen that many times, a German word is spelled with an s, but it is read like an English z. Moreover, every time this happens, the Dutch cognate word is spelled with a z. (But not the English ...
3
votes
3answers
184 views

German in Bach's Cantatas

My German is very rudimentary (A1) and I have no regular exposure to the language except what I get listening to Bach. Recently, I have been very interested in Bach's cantatas. It uses text from the ...
9
votes
2answers
14k views

Welche Bedeutung hat “Borussia” im Namen von Sportvereinen?

Eine ganze Reihe von deutschen Sportvereinen trägt die Bezeichnung "Borussia" (lateinisch für Preussen) in ihrem Vereinsnamen. Für Borussia Dortmund lese ich bei Wikipedia zur Namensgebung: ...
11
votes
2answers
709 views

Why is »ß« substituted with »ss« rather than »sz«?

The letter ß is called Eszett, literally meaning s z. However, when the letter is not available (or when a word is in all caps), ß is almost always substituted by the digraph ss rather than sz (e.g. ...
5
votes
1answer
172 views

Can anyone explain this strange feature in the ratio in usage gern and gerne in late 1940s?

I was looking at some google N-grams and noticed that the ratio between usage for gern and gerne has a strange bump in the late 1940s. In particular, gerne gained in usage but then returned to the ...
9
votes
1answer
172 views

Wie kam das 'e' in den “Schmied”?

Schon länger frage ich mich, wie es zur Dehnung des "i"-Vokals und zur Bildung eines "-ie-" in der Berufsbezeichnung "Schmied" kam. Im Duden, aber auch in anderen Wörterbüchern ist die Herkunft aus ...
10
votes
2answers
624 views

Woher stammt der „Weihnachtsmann“?

Pünktlich zum Fest kommen meine Kinder aus der Schule und berichten, man habe ihnen im Religionsunterricht beigebracht, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gäbe, sondern dass dieser von Coca Cola ...
8
votes
2answers
315 views

Who still uses Fraktur?

I am a speaker of German as well as a math student and enthusiast. As one might expect, scripts and notation are very important in math, and much of the notation developed in the German-speaking ...
4
votes
3answers
485 views

Does “paar” still mean “two items”? Words that have lost their original meaning

–Ich hätte gerne ein Paar Brötchen –Wie viele? That was (modulo trivialities) a conversation that surprised me. Of course –assuming the grammatical correctness of the sentences–, the baker ...
3
votes
1answer
334 views

How can I find out what is written on an image of the Spiezer chronicle?

The following is a drawing of the Spiezer chronicle from the 15th Century showing John Hoss being burnt alive, I want to include it in my research about Protestantism. While preparing a ...
5
votes
1answer
123 views

passage from C to K

I happened to notice in Köpenick that the name of the city was spelt Cöpenick in an old street sign. Was there a general passage from C to K at some time in the history of the german language ?
12
votes
3answers
2k views

“Muss” vs. “muß” and “dass” vs. “daß” frequency changes in the XIX Century and in 1945. What do these curves mean?

As displayed in this answer by nixda one can nicely compare how often do certain words appear in "lots of books", in lots of languages. When reading the answer it's plausible to want to do some cross ...
6
votes
2answers
185 views

When did “zu Gunsten”, “zu Liebe” etc. become “zugunsten”, “zuliebe”? (In case they did)

In this question we learned that one origin of new prepositions are adverbs or fixed prepositional phrases. These prepositions go initially with genitive (and then perhaps mutate into dative). When ...
11
votes
1answer
467 views

Warum “wurde” und nicht “ward”?

Heutzutage ist der Präteritumstamm von werden wurde. Früher war es ward. Mir scheint, dass ward die eigentlich regelmäßge Ablautfolge ist (vgl. helfen, werfen). Und doch ward es nicht mehr gesehen. ...
2
votes
1answer
138 views

allgemeiner Zeitpunkt einer dt. Rechtschreibreform [closed]

Wann ist jeweils die Zeit reif für eine deutsche Rechtschreibreform? Wird man jemals die deutsche Schriftsprache weitreichend "durchoptimieren" können, wie z.B. durch den "Verzicht" auf c, q, v, x, y, ...
1
vote
1answer
128 views

Die Durchführung der dt. Rechtschreibreform von 1996 (und der Folgejahre) [closed]

Was war richtig, was war falsch an der Rechtschreibreform von 1996 (und der Folgereformen)? Was müsste man tun, um eine Rechtschreibreform optimal, d.h. mit minimalen Konflikten, durchzuführen? ...
8
votes
3answers
215 views

Wie vergleichbar sind die Widerstände gegen die Rechtschreibreformen 1876 und 1901 mit denen von 1996?

Gab es 1876 und 1901 auch derartige Widerstände wie gegen die Rechtschreibreform von 1996 und ihre Folgereformen? Was wurde damals anders oder evtl. besser gemacht?
2
votes
1answer
123 views

Classic German Literature

I´m looking for a book on German Literature, describing its history the differents phases and currents, something rather exhaustive and "umfangreich". Is there a classic textbook ? (like for example ...
6
votes
3answers
341 views

Warum Perfekt anstelle von Präteritum und seit wann?

Seit welcher Zeit und warum wird im ge­spro­chenen Deutsch lieber Per­fekt anstatt Präteritum benutzt, z.B. lieber Ich habe gesehen als Ich sah? Warum hat sich die kompliziertere Form eingebürgert?
17
votes
4answers
870 views

“Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”: is German really losing Genitiv? (evolutionary viewpoint)

"Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" is an interesting German phrase which originates this question. I'm interested in knowing how true is it/will it be. Has German always had four cases? Or were ...
0
votes
2answers
524 views

What are the historical reasons behind false friends English/German (and reverse)? [closed]

I've recently encountered the verb "bekommen", which, to my surprise, is not "to become" but "to receive". This is one example of a false friend English/German. One other, more evident example is ...
5
votes
1answer
212 views

Präteritum of “sein” in Southern dialects

As in Southern dialects the Präteritum or Mitvergangenheit is often dropped in favor of the perfect tense, I was wondering about some things regarding the "i wår" (apparently the Präteritum of "sein") ...
5
votes
1answer
290 views

Wie entstand aus “Sicht” die “Zuversicht”?

Schon länger frage ich mich, wie man die Etymologie von "Zuversicht" erkärt. Im Duden wird knapp aufgeführt mittelhochdeutsch zuoversiht, althochdeutsch zuofirsiht Duden und auch das ...
6
votes
1answer
407 views

Reduplikation in der deutschen Sprache

Gemäss Wikipedia gibt es im deutschen beinahe keine Reduplikationen. Bei uns in der Schweiz sind diese aber in der gesprochenen Sprache sehr weit verbreitet. Beispiele dafür gibt es auch in ...
8
votes
2answers
542 views

Warum die Buchstabenkombinationen “sch” und “ch”

Woher kommen die Buchstabenkombinationen "sch" und "ch"? Die Herkunft der Buchstabenkombination "ch" für den stimmlosen velaren Frikativ oder den stimmlosen palatalen Frikativ ist noch ...
10
votes
2answers
337 views

Warum erhalten Zahlwörter manchmal das Suffix “-e”?

Es gibt seltene Varianten, in denen Zahlwörter ein Suffix "-e" erhalten: Sie streckten alle viere von sich. Beim Kegeln fielen alle neune. "Ach, du grüne Neune!" "Wir treffen uns um Zwölfe." ...
1
vote
1answer
364 views

Hat der “Rosenmontag” etwas mit Rosen zu tun?

Im Karneval wird der Rosenmontag als Tag vor dem Faschingsdienstag in großen Teilen der Republik mit Umzügen gefeiert: Bild vom Rosenmontagsumzug Nach Duden und nach Grimms Wörterbuch soll sich ...
5
votes
1answer
360 views

Did the gender of “Müll” change with its meaning?

Still in the 19. Century for "Müll" we have both, a neuter and a masculine gender whereas its gender today is masculine. Interestingly it also seems to have had a different meaning than today (trash, ...
3
votes
2answers
223 views

Welche Schriftsteller oder Dichter waren für die Entwicklung der deutschen Sprache ausschlaggebend?

In jeder Sprache gab es Schriftsteller und Dichter, die für zeitgenössische Sprache stehen und einen erheblichen Einfluss in der Entwicklung der Sprache haben. So war es Chaucer für die englische und ...
9
votes
2answers
412 views

Did “zwo” exist before invention of radio?

Was "zwo" often or ever used before radio, or was it developed as a result of radio? Or has it just always been used around crowds and loud noises? And have other numbers ever had similar ...