The transformation of verbs or adjectives into nouns. In German: die Substativierung (verb: substantivieren). Beside the requirement to capitalize the noun, nominalization often comes with a shift in meaning or connotation of an expression.

learn more… | top users | synonyms

12
votes
3answers
924 views

Zum „Hieressen“, „hier Essen“ oder „Hier-Essen“?

Wenn man was nicht in einem Restaurant, sondern anderswo bestellt, lautet oft die Frage: Zum Mitnehmen oder (zum) hier essen?¹ (Bestellt man z. B. einen Döner, so hört man ausnahmslos diese ...
12
votes
1answer
831 views

Busy-ness, angry-ness; is there a simple German suffix rule to make an adjective a noun?

Normally, the -ness and -ty suffixes seem to be translated to -heit or -keit. But for busy-ness ("Beschäftigkeit"?), angriness ("Wutigkeit"?) and further "-ness" words it apparently isn't used. In the ...
11
votes
2answers
1k views

“das neue” oder “das Neue”?

Ich korrigiere gerade die Abschlussarbeit eines Freundes und bin mir bei einer Stelle unsicher: Da in einem zukünftigen Labor sowohl die alte 3-Lagen-Schwenkvorrichtung als auch die Neue parallel ...
11
votes
1answer
222 views

Grammatischer Typ und Schreibweise von Adjektiven, die in bestimmten Bezügen stehen

Welchen grammatischen Typ haben in Die Kategorien Gut und Böse die beiden Wörter gut und böse, und schreibt man sie groß oder klein? Google findet beides. Ich vermute, es handelt sich um ...
10
votes
1answer
130 views

Capitalization of “das googlen (des eigenen Namens)”

The FAZ writes: So verstanden ist das Abrufen der Mails, das googlen des eigenen Namens und das Zählen von Followern und Freundschaftsanfragen nichts als eine Statusabfrage der eigenen Existenz. ...
8
votes
2answers
611 views

Substantiv oder Infinitiv?

In Angeboten und Rechnungen finden sich oft Tätigkeitsbeschreibungen wie "Webseite erstellen" oder "Druckerei beauftragen", gefolgt von einer Stundenzahl. Wir und viele andere schreiben die Vorgänge ...
7
votes
1answer
5k views

Der Unterschied zwischen “zu” und “zum” in Kombination mit einem Verb (Indikativ)

Ich weiß schon dass zum eine kürzere Form von zu + dem ist (Dativ). Aber in manchen Fällen kann man beide benützen wie zum Beispiel: Was gibt's heute zum Essen? Oder: Was gibt's heute zu ...
7
votes
2answers
330 views

Bei Wörtern wie „Arztbesuch“, wie bestimmt man kontextfrei wie das Verb „besuchen“ wirkt? Wer besucht wen?

(Der Titel diser Frage ist katastrophal, ich gebe zu. Hoffentlich lässt sich bald ein besserer finden.) Hintergrund Die Frage ist eigentlich ein bisschen komplizierter. Natürlich wäre denn ein paar ...
6
votes
3answers
447 views

Why the “-es” in phrases like “etwas Nasses”?

I was listening to a German audiobook this morning, and I noticed two phrases: etwas Nasses etwas Großes I can't be sure of the capitalization, since I was hearing it, not reading it. They were ...
6
votes
2answers
549 views

Rules for capitalizing adjectives after “etwas, nichts…”?

Why does one write "nichts Gutes", "etwas Besseres" and so on. The rules imply they are nouns. Wiktionary says they obbey an ,,adjektivischer Deklination", there is no plural for them, etc. But ...
5
votes
2answers
1k views

Do all nouns from verbs nominalized by the suffix “-ung” have a female gender?

By suffixing verbs with "-ung" we can build nouns, e.g.: prüfen - Prüfung meinen - Meinung richten - Richtung All those nouns seem to have a female gender. Is that always true or do we have ...
5
votes
5answers
459 views

Preferred form of nominalization

When writing project plans or the like, there are often 2 ways to nominalize verbs in order to describe activities, for instance: Using a suffix: Testen Entwicklung von ...
4
votes
3answers
300 views

How to express “Being aware of the fact that”?

I would like to nominalize this phrase but I’m having difficulties using be. When I google it, the verb be is missing in the translation. The German verbs sein or werden are hidden in the Portmanteau ...
4
votes
2answers
787 views

Adding -es to adjectives after “etwas”

"traurig" and other adjectives get an -es affix after "etwas" (e.g., etwas trauriges) What are the conditions for this affixation? Does this have anything to do with case?
4
votes
1answer
45 views

Alternative for “das Bewundertwerden”

Das Bewundertwerden as a nominalisation of bewundert werden (to be admired) is not a very clever form I think. It can probably be expressed with a single noun. I think the problem is that I first ...
3
votes
1answer
139 views

Why is “des Reisens” used instead of “der Reisen” in this passage?

My question is about the following passage from Die Verwandlung: Die geschäftlichen Aufregungen sind viel größer, als im eigentlichen Geschäft zu Hause, und außerdem ist mir noch diese Plage (des ...
1
vote
2answers
30 views

Betiteln eines Antrags um einen Termin vorzuziehen

Ich will einen Brief schreiben um einen Termin vorzuziehen (also auf einen früheren Termin verschieben). Mit welchem Wort kann ich den Antrag "Terminänderung" oder "Terminverlegung" oder "Termin ...
1
vote
1answer
71 views

How to derive the despective-collective nouns from verbs?

Is there a general rule to derive this sort of colloquial despective nouns: schreiben → das Geschreibe rennen → das Gerenne schreien → das Geschrei I wanted to form that from ...
1
vote
0answers
87 views

How do you categorize “Gefühl”? (Nomen actionis? Verbalabstrakta?) [closed]

There are several ways how you can turn verbs into substantiva in German. If you take the verb fühlen and combine it with the prefix Ge-, you get Gefühl. It means feeling, but it’s not a process; ...
1
vote
0answers
40 views

How to nominalize verbs that have an adverb? [duplicate]

Maybe the question is misleading (I am a German native speaker myself), let me give you an example. I want to nominalize the verb stellen in the following sentence: Wir haben etwas online ...