Tag Info

New answers tagged

3

fertig frisch hergestellt, soeben vollendet abgenutzt, reif für den Müll, am Ende der Lebensdauer


1

transparent könnte die Anforderung erfüllen, und zwar so, wie es im übertragenen Sinn zum Beispiel in Bezug auf das Innenleben von Software oder von Organisationen gebraucht wird. Dabei tauchen die folgenden zwei Bedeutungen auf: vollständig mit jedem einzelnen Teilaspekt sichtbar überhaupt nicht sichtbar Wenn beispielsweise davon gesprochen wird, dass ...


-1

Ich kümmere mich gleich darum. Das Wort gleich in diesem Satz kann sowohl unverzüglich/auf der Stelle/sofort ausdrücken als auch nicht sofort/zu einem späteren Zeitpunkt. Die genaue Bedeutung hängt von der Betonung und vom Kontext ab. Oder man kann die gemeinte Wortbedeutung durch weitere Ergänzungen klarstellen: Ich kümmere mich gleich auf der ...


2

Das Wort, was mir dabei in den Sinn kommt, ist komisch. Die beiden Bedeutungen sind zwar nicht direkt antonym, aber schließen sich zumindest häufig gegenseitig aus. Komischerweise gilt das übrigens auch für das englische Pendant funny. Ob das nun merkwürdig oder lustig ist, sei dahingestellt.


1

Ich meine zu beobachten, dass wortwörtlich eine ähnliche Entwicklung erfährt wie das Englische Gegenstück literally, bei dem mittlerweile sogar Wörterbücher angeben (z. B. dieses), dass es gegenteilige Bedeutungen haben kann, nämlich einmal im wörtlichen Sinne und einmal im übertragenen Sinne. Zum Beispiel wird man vermutlich folgende Sätze beobachten ...


2

So etwas kenne ich eigentlich nur bei Negativ-Adjektiven, die auf einmal postive Bedeutung entwickeln können, wie zB irre in "Das ist irre gut". Hierzu könnte man auch "toll" zählen. Es gibt ein paar solche Adjektive, aber ihre Anzahl ist relativ gering. Den Begriff Januswörter habe ich noch nie gehört, eigentlich kein geläufiger Begriff, aber Wikipedia ...


-1

As Em1 points out in his comment, the example given by the OP of "nearly" is actually ambigious: it can just as easily be read as "entirely". Nevertheless the sources give both meanings for "schier", as I found on the linguee website. I looked up "schier nicht" on purpose, and going through their examples, it seems to me every one could be read as ...


2

"fast ununterbrochen" definitely modifies the verb as an adverb, not the noun as an adjective, so it has nothing to with the noun phrase and is irrelevant to the problem. The answer to your question is simply no. There are no German constructions that correspond to "many a day" or "good enough a try", i.e. inflected adjectives preceding their neighbour ...


2

No, the adjective cannot precede the article. Since I am not a grammarian I might just not be able to think of an example, but I think the fact that these constructions surprised me when I first encountered them in English is a good indication that they do not have German counterparts. And as you already noticed “fast ununterbrochen” in the first example ...


1

Die zweite angegebene (norddeutsche?) Bedeutung ‚rein, unvermischt‘ findet sich bspw. in „Gutes Brot schmeckt auch schier, also ohne Butter und Wurst“. Schiere Bäume sind also ohne Beiwerk – das können wie von @Syc vermutet Büsche sein, aber auch Blätter oder Äste oder Menschengeschaffenes wie Zäune, Galgen, Lampen, Schilder, Bänke. Falls du in Braunschweig ...


11

First, there is a mildly related question on the topic of when adjectives use -lich and when -ig. So I’ll start with those two. Farblich, as was noted in the question’s comments, is clearly an odd one out here, and it is the one I would least translate with coloured. The suffix -lich can often be traced back to an old and obsolete word for body; therefore, ...


5

Bunt in this context means that something has multiple colors, I think colorful should mostly match it’s meaning. In everyday use, it’s a bit subjective how colorful something needs to be, eg. this building surely is bunt, but this one may not be. Uses unrelated to colors includes your example of lively, and Es wird mir zu bunt roughly means This becomes too ...


2

Grimms Wörterbuch nennt noch eine dritte Bedeutung, die mir besser zu passen scheint: seitwärts, von der Seite. Das angegebene Beispiel er sah mich so schier an würde man heute vielleicht mit schief bilden, was zu Bäumen auch gut passen würde.


1

Aus dem Kontext ist dies nicht 100%ig ableitbar. Vorstellbar wären aber: reine Bäume ohne Büsche/Gestrüpp Gruppe von Bäumen gleicher Art (z. B. nur Eichen) und gleichem Schnitt (der Krone) sehr gepflegte, tadellose Bäume


5

You must be looking for Wärme For example: kalt -> Kälte cold -> (the) cold warm -> Wärme warm -> warmth If it is could outside and someone just left the house, he might say "Komm, lass uns zurück in die Wärme (des Hauses) gehen. "Come, lets get back into the warmth (of the house).


2

Kostbar hat, gegenüber wertvoll, in der Regel noch den Zusatz eines ideellen Wertes: Es ist nicht nur viel Geld wert, es bedeutet (jemandem) auch viel.


2

Kostbar betont den Wert etwas stärker als wertvoll. Der Duden benutzt zur Beschreibung sehr wertvoll [Hervorhebung von mir], das deutet die Richtung schon an. Beispiel: Die Juwelen sind wertvoll. Das ist fast schon eine Platitüde – welche Juwelen sind es nicht? Erst Die Juwelen sind kostbar. hebt sie als etwas Besonderes hervor. Dieser Film ...


5

mit verletzten Mund und Nase This doesn't work. Here you are using verletzt in plural dative. Since in German adjectives have to agree with their noun on number, case and gender, there must be something in plural that verletzten can refer to. Mund und Nase, however, do not form a plural entity (at least not to my ears). The same holds true for Hemd und ...


7

In both cases I would tend to avoid the proposed phrases. For the first example: mit Verletzungen an Mund und Nase sounds somewhat better. mit verletztem Mund und Nase would also be viable in my opinion, since the mere existence of a nose is unquestionable and occuring in this sentence clearly indicates it also to be covered by verletztem. The ...


2

Wenn der bestimmte Artikel der/die/das als Genusanzeiger fehlt, übernimmt das Adjektiv die Anzeige des Genus.


5

Man kann die Aufschrift auch als Ellipse des folgenden Satzes verstehen: In diesem Glas befindet sich echter deutscher Honig. Der hervorgehobene Begriff steht also im Nominativ (»Wer oder was befindet sich in diesem Glas?«)


18

Das ist Nominativ, Deklination ohne Artikel. Das Deutsche verfügt über drei Deklinationstabellen für Adjektive: mit dem bestimmten Artikel, mit dem unbestimmten Artikel und mit dem Nullartikel. Das hier ist die Nullartikel-Form. Warum wurde diese gewählt? Der echte deutsche Honig würde nahelegen, dass es der einzige echte deutsche Honig, was falsch ...



Top 50 recent answers are included