New answers tagged

1

Zeit hat unterschiedliche Bedeutungen. Die physikalische Größe Zeit t, die allgegenwärtig fließt ist nicht zählbar, und es gibt nicht eine Zeit, zwei Zeiten, mehr Zeiten. Das hat aber damit nichts zu tun, dass man nicht die Zeit sagen kann - wir meinen ja die eine, bestimmte, allgegenwärtig fließende Zeit. Es gibt nicht eine Milch oder zwei Milche, aber der ...


0

In your examples, eine/einer/eines is an indefinite pronoun in nominative singular. It refers to the subject (die Kinder, die Halbstarken, die Frauen), so it is nominative and it refers to one person of the group, so it is singular. die einschlafenden Kinder -> eines der Kinder die durchstartenden Halbstarken -> einer der Halbstarken die ...


9

Actually a substantive is suppressed. Fully it would read: dass der Erwerb der Zweitsprache im Prinzip dem [Erwerb] der Erstsprache gleicht A construction like this relies on the fact, that only one masculine or neuter (since feminine would require der) substantive is present, which it can refer to. As you already noted, German scientific texts often ...


21

The referent of the masculine dative relative pronoun dem is Erwerb and der is a feminine genitive article for Erstsprache. … dass der Erwerb der Zweitsprache im Prinzip dem [Erwerb] der Erstsprache gleicht. … the acquisition of the second language in principle resembles that of the first language. This is somewhat more natural in German than ...


0

A peculiar feature of the German language is that leaving out articles will generally produce a grammatically correct German sentence, provided that all adjectives are switched to strong inflection. You might recall the inflection tables for German adjectives here. For example, Ich esse hölzernen Schrank mit gebrauchter Autoreifen als Nachtisch. Es ...



Top 50 recent answers are included