Tag Info

New answers tagged

5

"eines" ist hochsprachlich. "eins" ist realsprachlich. "ein" ist falsch. Das häufige Auftreten von "ein" lässt sich wohl wie folgt begründen: Internet, Chat und so. Zumindest in Kombination mit einem männlichen Nomen ist es wohl ein Faulheitsfehler, denn man spricht ja oft "ein'n".


-5

Eines --> Genitiv Eines ist korrekt. Kanada ist ein Land. Nominativ. Kanada ist eines der Länder unter den größten Ländern der Erde. "Ein der größten." Ist klar ein Schreibfehler. "Eins der größten." --> So wird eines verkürzt in der Umgangssprache ausgesprochen. Eines ist allerdings die korrekte Schreibweise.


13

Die falsche Verwendung von Kommentar mit das statt der in Texten deutschsprachiger Internetseiten ist auch der Redaktion des Atlas zur deutschen Alltagssprache aufgefallen. Ein regionales Muster dieser Verwendung konnte jedoch nicht festgestellt werden.


1

Es liegt kein Parallelismus vor, sondern ein (attributiver) Nebensatz, der als Subjekt verwendet wird): Was dem einen als würdelos scheint, kann für andere ein Lichtblick sein. Der Nebensatz ersetzt das von ihm beschriebene, "eigentliche" Subjekt. Das, was dem einen als würdelos scheint, kann für andere ein Lichtblick sein. Anderes Beispiel: ...


3

Zum Genus von „Butter“ gibt es eine Karte im Atlas zur deutschen Alltagssprache:


0

Also ich arbeite seit 1,5 Jahren in einem Kindergarten in Ravensburg und dort gibt es etliche Leute die "der Butter" sagen, aber in Niedersachsen, wo ich bis vor kurzem lebte, habe ich noch nie einen Menschen "der Butter " sagen hören.


7

Ich denke, du kannst den Satz entweder mit dem bestimmten Artikel "die besterhaltene" oder ohne Artikel wie im Beispiel verwenden, das bedeutet, es gibt keine Stadt, die besser erhalten ist. Wenn du den unbestimmten Artikel (eine) verwendest, ändert sich die Bedeutung ein wenig: York gilt als eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte... Das ...



Top 50 recent answers are included