Tag Info

New answers tagged

2

Die Wendung "spät dran sein" ist schon recht lange in Gebrauch. Google Books findet einige Belege (in der heute noch aktuellen Bedeutung) aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der älteste, wenn ich nichts übersehen habe, stammt aus dem Jahr 1849 ... daß ich mit meiner Gratulation so spät dran bin ... Hieroglyphen oder Magisches Gedenkbuch des ...


1

Des Rätsels Lösung ist eigentlich ganz einfach. Wiktionary sagt, das dran eine direkte räumliche Berührung ausdrückend bedeutet. Das heißt man könnte auch sagen. Ich berühre das Ziel spät. Oder: Ich bin spät da. Oder: Ich komme zu spät am Ziel an. Also: Ich werde zu spät da (wo ich hin will) an(kommen). = Ich bin zu spät dran. ...


3

Spät ist kein Adjektiv, das auf einen selbst zutreffen könnte – insbesondere nicht, wenn man selbst verspätet ist. Spät kann sich auf die Uhrzeit beziehen: Zu später Stunde Der späte Abend Oder aber auf etwas, was zu einer späten Uhrzeit stattfindet, Der späte Zug ist derjenige, der spät am Abend fährt. Die späte Feier beginnt erst recht spät ...


7

"Ich bin spät" ist Englisch mit deutschen Wörtern (I'm late). Im Deutschen ist so eine Formulierung aber ungebräuchlich. Üblicherweise sagt man Ich komme zu spät Ich bin spät dran Dabei ist nicht recht klar, was "dran" eigentlich ersetzt. Es ist einfach eine feste Wendung.


0

Though it isn't a real equivalent to handwavy I think in some cases you might be able to use the expression über den Daumen gepeilt.


5

Depending on the nature of the handwaving, one of the following may fit: Ein salopper Beweis – It’s what I prefer to use in such a situation, though I usually apply it to certain steps of a proof and not the proof as a whole. It particular fits proof that omit technical details and apply to intuition, visualisation or examples. Ein formloser Beweis – A ...


1

I have seen the adjective hemdsärmelig used in this case.


5

When I was studying maths at university, "Beweis durch Händewedeln" was in use, but that describes a very very vague "proof" in the sense of "it can be easily seen that theorem 1.2 applies together with lemma 2.3, and the details are left as an exercise for the reader". For "proofs" the appeal to intuition or common sense, I'd use "Beweis durch Anschauung" ...


8

There seems to be no equally used German counterpart as I have often heard (and used) the English “hand waving” while conversing about mathematics in German.


2

Meine Theorie: Das Wort uhuere/uhuäre [CH] bedeutet in etwa ungeheuer [D], respektive es hat die gleichen Wurzeln. Begründung: Norwegisch, welches sehr eng mit Deutsch verwandt ist, kennt das Wort uhyre [NO] (in etwa als ühüre ausgesprochen) (Bokmålordboka). Das Wort kann als Nomen benutzt werden und bedeutet dann Ungeheuer [D]. Oder es wird als Adjektiv ...


1

A proposito ist logischerweise das italienische äquivalent zu dem deutschen Wort apropos. Umganssprachliche Übersetzungen wären: übrigens nebenbei im Zusammenhang ...



Top 50 recent answers are included