Tag Info

Hot answers tagged

15

Zwischen einer vor dem Verb gestellten syntaktischen Gruppe und dem Verb liegt kein Komma vor: Um zehn Uhr kam er zurück. Nach dem Regen wachsen die Pilze schnell. Dies erklärt dein Beispiel. Ausnahme Ein Komma ist notwendig wenn die syntaktische Gruppe durch ein Demonstrativ wieder aufgenommen ist : Im Dom, da steht ein Bildnis Auf ...


12

Die amtliche deutsche Rechtschreibung (2006) besagt in § 72 Sind die gleichrangigen Teilsätze, Wortgruppen oder Wörter durch und, oder, beziehungsweise/bzw., sowie (= und), wie (= und), entweder … oder, nicht … noch, sowohl … als (auch), sowohl … wie (auch) oder durch weder … noch verbunden, so setzt man kein Komma. [...] Beispiel: Ich ...


11

§ 76 der Rechtschreibregeln lautet: Bei formelhaften Nebensätzen kann man das Komma weglassen. Wie bereits gesagt(,) verhält sich die Sache anders. Ich komme(,) wenn nötig(,) bei dir noch vorbei. Auch wenn beide Beispiele verkürzt sind, steht nichts dergleichen in der Regel – das ist auf dem Mist des Dudens gewachsen. Ich persönlich empfinde ...


10

Das wird in Regel 112 des Duden beschrieben: Wenn die vergleichenden Konjunktionen „als" oder „wie" nur Wörter oder Wortgruppen verbinden (also keine Nebensätze einleiten), setzt man kein Komma <§ 74 E3>. (Vgl. auch Regel 116.) Die Wunde heilte besser als erwartet. (Aber: Die Wunde heilte besser, als wir erwartet hatten.) Alles andere ...


10

Man muss ein Komma vor dem wenn setzen: Dürft ihr die Wörterbücher nur benutzen, wenn jeder eins dabei hat? Aus den amtlichen Rechtschreibregeln (PDF): § 74 Nebensätze grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein.


9

Es handelt sich in beiden Fällen um einen eingeschobenen Nebensatz, der (so wie du vermutest) von Kommas eingeschlossen werden muß. Im amtlichen Regelwerk ist das in §74 festgehalten, der im Duden als Kommaregel 121 wiedergegeben wird.


9

The only word that comes to my mind is Teilsatz. Wikipedia (de): Unter Teilsatz versteht man jede Wortfolge innerhalb eines Satzes, in dem neben einem Hauptsatz entweder mindestens ein weiterer Hauptsatz oder ein Nebensatz enthalten ist. Jeder dieser Teile, „Hauptsatz“ und „Hauptsatz“ oder „Hauptsatz“ und „Nebensatz“, ist für den gesamten Satz ein ...


8

Im Beispiel Es ist wichtig zu wissen, dass das Komma notiert werden muss und dass es eine Regel dafür gibt. sind zwei gleichrangige Nebensätze durch das Verbindungswort und verbunden – und in diesem Fall wird in der Tat kein Komma gesetzt. Anders ist das bei verbundenen Hauptsätzen, dort kann ein Komma gesetzt werden: Ich gehe ins ...


8

Insgesamt ist nur ein Komma nötig: Für den Anwendungsserver, die Anwendungen und in diesem Fall auch die Automationssoftware wird eine Java-Laufzeitumgebung benötigt. Ein Komma vor wird wäre falsch, denn adverbiale Bestimmungen werden nicht mit Komma abgetrennt. Man kann, wenn man will, in diesem Fall auch (oder nur in diesem Fall) als Einschub ...


8

The word 'sei' is a conjugation for 'sein' using the mode Konjunktiv I (I think it's called the subjunctive in English), which is often used for reported speech (and similar situations). This is commonly used in newspapers, for example. A good description of Konjunktiv I: http://www.lsa.umich.edu/german/hmr/Grammatik/Konjunktiv_I.html If you use 'ist' ...


7

The sentence has the simple base structure [subject] ist [object]. → verb is ist The object is the clause , dass sie sich nicht entschuldigt hat → verb is sich entschuldigt haben The subject is the clause Was mich ärgert, → verb is ärgern All clauses need to be split from the main clause by commas, also the first one ending on ärgert.


7

Die deutsche Grammatik verleitet dazu, lange Schachtelsätze zu bilden. Dies ist aber dann kein guter Stil, wenn das Verständnis einer Aussage leidet. Besser wäre es, den Text so zu vereinfachen, dass möglichst wenige Kommas nötig werden. Ich würde das Beispiel also wie folgt formulieren: In einem Projektordner werden Dateien gespeichert, die Variablen ...


7

Mehrteilige Fügungen werden in folgenden Ausnahmen fakultativ durch ein Komma getrennt: angenommen[,] dass ausgenommen[,] wenn besonders[,] wenn geschweige[,] dass geschweige denn[,] dass gleichviel[,] ob je nachdem[,] ob In allen anderen Fällen wird hier üblicherweise kein Komma gesetzt. Im Beispielsatz muss aber der ...


7

Dies ist ein Fall für § 74 E1 der Rechtschreibregeln: Besteht die Einleitung eines Nebensatzes aus einem Einleitewort und weiteren Wörtern, so gilt: (1) Man setzt das Komma vor die ganze Wortgruppe: Ich habe sie selten besucht, aber wenn ich bei ihr war, saßen wir bis spät in die Nacht zusammen. […] (2) In einigen Fällen kann der ...


6

I would actually write: Aufgrund des Wetters, und da drei Tage vergangen waren, marschierten wir los. but you should wait for another opinion. The second comma is non-negotiable, and the first one seems to be strongly indicated by the need to make a speech pause to make the awkward parallelism of a prepositional phrase and a sentence intelligible.


6

Der Satz braucht auf jeden Fall ein weiteres Komma, weil ein Nebensatz eingeschoben ist, und dieser sowohl am Anfang als auch am Ende durch ein Komma vom Hauptsatz getrennt werden muss. Die mehrteilige Fügung "immer wenn" kann durch ein Komma getrennt werden, deswegen ist das Komma dort am sinnvollsten: Ich habe heute immer, wenn ich einen Vogel gesehen ...


6

1) Yes, it is a good idea to have a "can-rule". First, people who are used to the old rule make fewer mistakes, second, you can structure your sentence with the additional comma and third, most important, you can avoid misunderstandings with this rule: Wir empfehlen ihm zu folgen. This could mean: Wir empfehlen, ihm zu folgen. or Wir ...


6

You always have to put a comma in front of the dass conjunction because it indicates a dependent clause which cannot stand for itself (including the conjunction). Es ist schön, dass ich hier bin. The only exception is when the clauses are actually compound by conjunctions that doesn’t require a comma, like und and oder: Es ist schön, dass ich hier ...


5

The first comma denotes the end of a dependent clause (I think it is called "open relative clause"). I'll rearrange the parts Das, was mich ärgert, ist, dass sie...


5

Die Antwort ist ein ganz klares "ja". Bei beiden Beispielen handelt es sich um ganz normale Relativsätze, die immer durch Kommata abgetrennt werden.


5

Nach alter Rechtschreibung war ein Komma notwendig ("erweiterter Infinitiv mit zu") Nach neuer Rechtschreibung braucht man kein Komma setzen. Ich würde es aber trotzdem empfehlen, "um die Gliederung des Satzes deutlich zu machen". Die Details finden sich in den Regeln 116 und 117 im Duden.


5

Wenn man die Wortordnung halten will, sind die Kommas alle notwendig, als sie grenzen Teilsätzen, außer das letzte, das die Komponenten einer Liste abtrennt.


4

Vielleicht ist es in diesem Zusammenhang sinnvoll, die einzelnen fälle in denen ein Nebensatz vorhanden ist aufzuzeigen. Denn davon gibt es überraschend viele: Subjektsätze Wie das geht, frage ich Ich mich. Was geschehen war, wollte er wissen. Objektsätze Ich denke, dass ich es verstanden habe. Ich frage mich, ob es schwierig ist. Adverbialsätze ...


4

Short answer Rule §78.2 is the answer to your question. You can place the comma or not. It's just a matter of style. §78 Oft liegt es im Ermessen des Schreibenden, ob er etwas mit Komma als Zusatz oder Nachtrag kennzeichnen will oder nicht. [...] Ihre Ausgaben(,) wie Fahrt- und Übernachtungskosten(,) werden Ihnen ersetzt. Elaborated ...


4

Auch wenn es nicht explizit in den aktuellen Regeln steht, gibt es doch eine ganze Menge Regeln, aus denen implizit folgt, dass diese Gedankenstrich-Komma-Kombinationen falsch sind: Wannimmer eine Regel besagt, dass in einem Fall wie in Deinen Beispielen ein Komma bzw. Gedankenstrich gesetzt werden kann, wird erwähnt, dass auch das jeweils andere ...


3

In den offiziellen Regeln werden Infinitive nicht danach unterschieden, ob sie »angekündigt« sind, sondern von was für einem Wort sie abhängen – und nur im seltenen Fall, dass ein Infinitiv Subjekt des Satzes ist, hängt er nicht von einem anderen Wort ab. Hängt nun ein (erweiterter) Infinitiv von einem Substantiv, Verweiswort, Korrelat oder um, ohne, statt ...


3

Yes, it's correct. The part "wie die Erfassung des Posteingangs und -ausgangs sowie der direkte Kontakt zu Mandanten und Behörden" is an attributive clause ("Attributsatz" or "Beifügung") and has to be separated from the sentence in which it is embedded by commata. This special attributive clause is build from two parts ("wie die Erfassung des Posteingangs ...


3

Der Duden erklärt wie folgt, dass beides korrekt ist, auch wenn es sich um unterschiedliche Konstrukte handelt: Das kleine Wörtchen bitte kann in fast allen Situationen einen Beitrag zur höflichen Gestaltung einer Aufforderung oder eines Wunsches leisten. Es wird häufig formelhaft gebraucht und kann am Anfang eines Satzes, in der Mitte oder auch am Ende ...


3

You need to put a comma, since “wie viele Stunden die Studenten an unserer Uni pro Woche arbeiten” is a subclause and subclauses are almost¹ always separated from the main clause with a comma (§ 74). A helpful rule is that between two conjugated verbs (i.e., no infinitives) there always is at least one comma or one of a certain list of conjunctions, which ...


2

Meines Wissens ist beides korrekt. http://www.werbewolf.ch/News-Inhalte/Sammel%20Duden/10komma.html Da 'bitte' als Kurzform von 'ich bitte darum' (oder ähnlich) aufgefasst werden kann, ist der Gebrauch eines Kommas nicht falsch. Das Komma ist jedoch nicht notwendig.



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible