New answers tagged

1

Yes, the preposition 'for' can be translated in a couple of different ways, depending on the context. für is the most common, but in certain cases it is not idiomatic. Ich lade Sie zu einer Party ein In this case, zu corresponds to 'I invite you to a party.'


2

Wenn man sich auf die diversen Online-Bibliothekskataloge verlassen kann, erschien erstmals 1926 ein Buch mit der Floskel "aber richtig" im Titel: Robert Skutezky: "Organisieren - aber richtig" Bd. 1 (1926). Interessanterweise datiert auch der früheste Treffer für diese Floskel im DWDS aus den 1920er Jahren. Eine genauere Herkunftsbestimmung müsste ...


8

Beim Vergleich mit der Version aus der 1984er Lutherbibel wird klar, dass noch in diesem Satz wie eine Konjunktion gebraucht wird. Wie wir Grimms Wörterbuch entnehmen können, war die Konjunktion noch tatsächlich früher in weitaus mehr Varianten im Gebrauch als heute. Speziell zu der hier angefragten Konstellation schreiben sie in Abschnitt 3aβ: noch vor ...


-1

Ich kenne den Ausdruck: Wennschon, dennschon! Bzw. Wenn schon, dann richtig! Ursprung? Unklar. In English you have the saying. If something is worth doing, it's worth doing right. Both have the same intention. That leads me to thing that the intention of saying. If you are doing it, you might as well do it right could be international. In Spanish you ...


2

In meinen Augen sind nur die beiden folgenden Interpretationsmöglichkeiten denkbar: Es gibt kein x derart, dass … Im Prinzip kann man das umkehren zu: Es gibt kein derartiges x, sodass … Das derart gehört also zum vorigen Satz. Es mit einem Komma abzutrennen wäre merkwürdig. Es gibt kein x, derart dass … Hier wäre derart dass eine ...



Top 50 recent answers are included