Hot answers tagged

18

Das ist Nominativ, Deklination ohne Artikel. Das Deutsche verfügt über drei Deklinationstabellen für Adjektive: mit dem bestimmten Artikel, mit dem unbestimmten Artikel und mit dem Nullartikel. Das hier ist die Nullartikel-Form. Warum wurde diese gewählt? Der echte deutsche Honig würde nahelegen, dass es der einzige echte deutsche Honig, was falsch ...


15

TL;DR: Adjectives have to be declined not only according to the noun’s gender, number, and case but also according to the type of article used. If a verb links the adjective to the subject, the adjective is not declined at all. Definite and indefinite articles Using the German language, we differentiate between definite articles (bestimmte Artikel) and ...


12

Bei Reisen handelt es sich in diesem Fall um eine alte Dativform von Reise. In moderner Sprache würde es also zu meiner Reise heißen. In älterer Literatur sind derartige Formen nicht besonders selten, etwa gleich im ersten Vers von Schillers Glocke: Fest gemauert in der Erden steht die Form, aus Lehm gebrannt. In der heutigen Standardsprache hat ...


12

It is correct in the sense that people will readily understand you, and are unlikely to correct you. However, in many constructions this will immediately mark you as a non-native speaker. In present-day usage, the contraction is so much more common than the theoretically 'normal' form that the full form now seems unusual: Im letzten Spiegel wurde ...


10

Zum Singular Dativ und Akkusativ Muttern (nicht zu verwechseln mit dem Plural der Schraubenmutter) schreiben die Grimms: Nur der Hausrede des nördlichen Deutschlands gehört die Dat.- und Acc.-Form Muttern an, die in demselben Falle gebraucht wird. Es handelt sich also um eine Variante aus der norddeutschen Umgangssprache.


8

Es ist kein Nominativ, sondern es handelt sich dabei um einen so genannten prädikativen Genitiv, d.h. um einen Genitiv, der über das Verb sein mit dem Subjekt verbunden ist. Daher muss es heißen: Ich bin der gleichen (Ansicht). Es gibt laut Dr. Bopp nur eine Handvoll Wendungen, in denen diese spezielle Art vorkommt, unter anderem: ...


7

Der Unterschied zwischen den beiden Varianten ist der zwischen schwacher und starker Deklination des Adjektivs. Zum Deklination nach solcher schreibt canoo.net: Ohne Artikelwort vor solch- wird das nachfolgende Adjektiv meistens schwach flektiert. Vor allem im Plural kommt aber auch die starke Flexion vor. Es ist also beides richtig, die von Dir ...


7

Wissenschaft Zumindest in meinem wissenschaftlichen Umfeld wird meist implizit davon ausgegangen, dass wissenschaftliche Veröffentlichungen, wissenschaftliche Zeitschriften o. Ä. sich durch den Peer-Review-Prozess von normalen Veröffentlichungen und Zeitschriften abgrenzen. Im Vergleich zum englischen Sprachgebrauch werden Peer-Reviews deutlich seltener ...


6

Man versteht unter dem festen Begriff fließend Wasser das Wasser, das in einer Wohnung aus dem Wasserhahn fließt. Beugt man fließend, dann wird die Bedeutung zu Gunsten der Eigenschaft verschoben, fließendes Wasser ist dann wirklich ein fließen, wie in einem Bach oder einer Traufe. Allerdings finden wir beide Varianten in der Beschreibung der ...


6

It is not a declension of von or in. It is a contraction and fusion of the preposition and the article together into a single word. Thus, the entire thing has nothing to do with grammar. It is a feature more present in spoken and even more in colloquial language, where often other prepostions fuse in the following articles, too. To give just a very small ...


5

Man kann die Aufschrift auch als Ellipse des folgenden Satzes verstehen: In diesem Glas befindet sich echter deutscher Honig. Der hervorgehobene Begriff steht also im Nominativ (»Wer oder was befindet sich in diesem Glas?«)


4

It is you, but not in the sense that your learning ability is subpar. Almost certainly it is because your native tongue doesn't feature inflection endings the way German does, and apart from the problems of memorizing the values, you have to cope with the concept of them being there at all. This isn't something that you can sidestep - it comes to you after a ...


3

It depends on the liking of the person writing : Ich gehe in dem/ im Park herum. Ich habe eine Message von dem/ vom Mann erhalten. Either way its correct. You can contract them or no. It depends on your liking.


3

Ehrlich gesagt kriege ich es gerade im Singular schon kaum hin, mir einen Satz mit was für eines auszudenken, der nicht ganz furchtbar geschwollen klingt. Im Plural ist das noch dreimal schlimmer. Ich weiß nicht, ob ich in meinem Leben überhaupt auch nur einmal was für im Plural mit Genitiv verwendet habe. Im Singular ist die Sache natürlich relativ klar: ...


3

In addition to those exceptions mentioned before (nouns with -n and -s ending in plural) you shouldn't add an -n in dative in most nouns with non-native plural endings (not only English/French "s", but also Latin or Greek endings). E.g. den Tempora (plural of Tempus - "tense"), den Modi (plural of Modus - "mode"), den Praktika (plural of Praktikum - ...


3

Zwei Probleme, die hierbei wohl zu berücksichtigen sind: a) Erfahrung und Intutition sind nicht immer die verlässlichsten Ratgeber; b) Google ist nicht unbedingt das ideale Recherchetool für diese spezielle Art von Frage. Zu b: Wenn ich mir überlege, in welchen Kontexten die beiden Begriffe wohl überwiegend auftauchen werden, komme ich auf Seiten, wo ...


3

im Buch, das ich benutze, gibt es die folgende Seite, für mich ist sie gut:


3

In 1 der rote Apfel the gender of Apfel is expressed by der. After der/die/das the adjective does not need a gender marker and the ending is only -e. In 2 ein Apfel you can’t see the gender because ein has dropped the endings -er/-es. That is why the gender marker -er goes to the adjective and we say ein roter Apfel. In 3 you have rot as a predicative ...


3

Ich vermute keine besondere Grammatik dahinter – was nicht heißt, dass es nicht von Wissenderen derart erklärbar ist –, sondern einfach nur künstlerische Freiheit des Reimes wegen. Der Blick über die folgenden Beispiele soll kurz ein paar Varianten aufzeigen, in denen bestimmte Reime erst durch das "zurechtbiegen" bestimmter Worte möglich wurden. Beispiel ...


3

The usual expression is im selben Jahr, i.e. the article contained in derselbe is absorbed by the preposition in the normal way. The same is true for other relevant prepositions (am selben Ort, zur selben Zeit) and for the accusative (ins selbe Zimmer). It is possible to keep preposition and article separated for emphasis or rhythm (in demselben Jahr); this ...


2

I think the Wikipedia page is wrong about point III. According to the German version of the same article Anmerkung: Hier gibt es keine Neutra which is literally saying that in group III there are no neuter nouns.


2

As a native speaker I can assure you your sentence is grammatically correct. The case is singular (one book), neutrum (das Buch) and accusative (object only acting passively). Read this Flexikon for all kinds of declensions.


2

Wenn der bestimmte Artikel der/die/das als Genusanzeiger fehlt, übernimmt das Adjektiv die Anzeige des Genus.


2

You are in the second declension. The head of your table tells you which environment the adjective is in. Your adjectives environment is: Not on its own (third declension), because there is a für seine before it. Not preceded by a definite article first declension — that would be e.g. Für die guten Leistungen. It is the second declension, because of ...


2

It is Accusative Plural of "die gute Leistung", which is "die guten Leistungen". The sentence would then already make sense: Für die guten Leistungen überraschte ihn die Mutter mit einem neuen Fahrrad But the sentence goes on to specify whose achievements: His achievements. So a possessive pronoun is being used, which is seine in this case (plural + ...


2

Bei uns am naturwissenschaftlichen Institut wird peer-reviewte Quellen (konjugiert wie überprüfen), Quellen mit Peer-Review oder Peer-Review-Quelle (siehe auch Linguee) verwendet. Als Verb sind ein Review schreiben oder ein Review bearbeiten verbreitet. Prinzipiell ginge auch ein Gutachten schreiben, das wird aber nur für die Gutachten (Bewertungen) von ...


2

The confusion arises from using ein as a pronoun or article vs. using it as a numeral. Both are spelt the same but declension varies. Hence both expressions may occur: der eine oder andere - der ein oder andere in einer und derselben Straße - in ein und derselben Straße Wir sind einer und derselben Meinung - Wir sind ein und derselben Meinung


1

The article depends on the gender of the substantive it refers to as in all cases. Ein/Eine, in this case, is not necessarily that source, it refers to another substantive (that can be placed right after the expression or in another sentence) and it itself depends on that substantive's gender. An example could be: Ich treffe zwei Personen. Die eine ...


1

Here's what my teacher did: - on rectangular small bits of paper, she had the certain masculine, feminine, and neuter endings, only one on each. (Then the more typical, but not a rule endings.) Masculine -ig -er -ismus -ant -ist More typical masculine -ich -ing -ling -or -us -ast -est (double check) Feminine -e -heit/keit -schaft -ung (there's ...


1

Nachdem auch regionale Unterschiede nachgefragt wurden: Zur Situation in Österreich (zumindest Ost-Österreich): Die Form »Spätze« habe ich noch nie gehört. In Fall der Vögel steht das Paar »der Spatz, die Spatzen« ohnehin außer Streit. Doch auch als Kosenamen kenne ich nur dieses Paar: der Spatz, die Spatzen Als Kosename wird in Österreich aber ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible