Tag Info

New answers tagged

7

Mit ziemlicher Sicherheit hat die Kassiererin gefragt: Das war's? Dass du das r nicht wahrgenommen hast, liegt daran, dass viele Deutsch-Sprecherinnen und -Sprecher ein r im Silbenauslaut als Zentralvokal [ɐ] realisieren. Dieser Vokal wird auch a-Schwa genannt, weil er so wie ein reduziertes a klingt. Da der vorhergehende Vokal schon ein a war, kann ...


2

As a native Low German speaker, I would like to add that even with some informal education in High German, I have a hard time following it. My parents were of Mennonite descent, started a family in Canada, and primarily spoke Low German at home until my siblings and I began schooling in English. Had I not taken an interest in learning "regular German", or ...


3

Zum Genus von „Butter“ gibt es eine Karte im Atlas zur deutschen Alltagssprache:


0

Also ich arbeite seit 1,5 Jahren in einem Kindergarten in Ravensburg und dort gibt es etliche Leute die "der Butter" sagen, aber in Niedersachsen, wo ich bis vor kurzem lebte, habe ich noch nie einen Menschen "der Butter " sagen hören.


3

Ob "Mann ey!", "Mann oh!", "Manno!", "Mannö!", "Menno!", "Mennö!" - es sind alles nur Interjektionen, für die jeder selber seinen Lieblings-Idiolekt bildet, und teilweise folgt man hier auch sprachlichen Modetrends. Der Phantasie sind bei der Abwandlung oft keine Grenzen gesetzt. Da lassen sich aber keine regionalen Zentren dafür feststellen, kann ich aus ...



Top 50 recent answers are included