Tag Info

Hot answers tagged

14

"Vorher" (and, equivalently, "davor") means "before" or "earlier", so it's relative to some point in time that should be clear from the context. "Vorhin" means "a short time ago", so it's relative to now.


11

Wie viel is used for uncountable things like: Wie viel Reis ist auf dem Teller? while wie viele is used only for countable things. In your example: Wie viele Sprachen sprechen Sie? is correct. Think of it as how much (wie viel) and how many (wie viele) in English.


11

In German, these words are not exact synonyms. Stottern is a problem in speech where you have difficulties in forming single words. It sounds like they don't come out of the mouth, the speaker repeats the f..f..f..first c..c..consonant multiple times before he can speake the word (or is forced to give up). Stammeln rather means that the speaker cannot form ...


10

Schon dem Duden entnimmt man, dass „Ordnungswidrigkeit“ ausschließlich ein juristischer Fachbegriff ist, während „Vergehen“ auch in einem nicht technischen Sinne gebraucht wird. Als Fachbegriff bezeichnet „Vergehen“ jedoch eine minderschwere Straftat, während eine Ordnungswidrigkeit noch unterhalb einer Straftat angesiedelt ist.


10

Normalerweise fragt man: Wie heißen Sie? Wie/was ist ihr Name? hat für mich einen leicht denglishen Beigeschmack …


6

Nach meinem Sprachgefühl hat simpel eher leicht negative Konnotationen, einfach eher leicht positive. Ein Simpel ist ein einfältiger Mensch im negativen Sinne, aber wenn man jemand einfach nennt kann das auch positiv sein (im Vergleich zu komplizierten Menschen). Bei einer direkten Gegenüberstellung von simpel und einfach im Kontext einer Aufgabe würde ich ...


6

Ja, und du hast diesen Unterschied auch selbst erwähnt: Vorbeugen = versuchen zu verhindern Verhindern = tatsächlich verhindern Wenn ich jetzt Maßnahmen ergreife, um Altersdiabetes vorzubeugen, kann ich die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken, senken. Aber ob ich das wirklich verhindern kann, werde ich erst in einigen Jahrzehnten wissen.


6

Es ist möglich, aber eher unüblich.


5

Das ist eine sehr schöne Frage, die die Feinheiten der Wortwahl berührt. Wichtig ist hier immer der Kontext, der erst durch den jeweils zweiten Satz hergestellt wird. Wenn man die zweiten Sätze vertauscht, vertauschen sich auch die Präpositionen: Ich kaufe im Prinzip kein Tiefkühl-Obst, aber diese Kirschen haben mich so angelächelt. Ich kaufe aus ...


5

There is a difference in usage. Buchstäblich (literally) is exclusively used in a figurative meaning. Er wurde buchstäblich in Stücke gerissen. Wortwörtlich (verbatim) is used to put emphasis on the precision of the wording. Seine Aussage wurde wortwörtlich wiedergegeben.


5

Ausschuss is possibly best matched by subcommittee: a group elects a subgroup to deal with a special topic. Currently well known due to press coverage are the Untersuchungsausschüsse from the German Bundestag. A gremium ist just a sort of established group: examples are standardization groups, where industry chooses the delegates, Mitbestimmungsgremien like ...


4

Both sentences are fully correct and idiomatic and have roughly the same meaning. The strictly literal meanings are as follows: It might be fun to travel ... It must be fun to travel ... In the second case the literal translation happens to be correct because English uses exactly the same idiom in the same way. In the first case, the literal ...


4

dürfen: to be free to do something, to be permitted to do something nicht dürfen: to be forbidden müssen: to have to, must Usually, that’s correct. Es muss … sein, on the other hand, expresses an (strong) assumption or opinion, not a clear statement. Es muss lustig sein, in fremde Länder zu reisen. roughly means I’m sure it’s fun to ...


4

ab nun I never heard »ab nun«. I think it is correct, but rarely used. And since I never heard it, I am not able to tell what it should mean exactly. (I live in Austria, and here the word »nun« is much rarer used then in Germany, so when I say I did not hear this phrase, then this has not much to say.) ab sofort »Ab sofort« means »from this second on«. ...


4

First, beweisen is the term used in mathematics if you prove something. Second, it is also used if you prove yourself. In both cases, you cannot go with nachweisen. Now let's get to their overlapping meaning of proving something to be true by using facts, evidence. I don't think there's really a difference in meaning; however, you cannot always interchange ...


4

Nein, nicht zwingend. Ein Traum kann noch verwirklicht werden oder man hofft zumindest, dass er verwirklicht werden kann, während eine Fantasie unmöglich zu verwirklich ist. Dabei ist dies natürlich relativ. Was für mich ein Traum ist, ist für Andere eine Fantasie. Oder was für mich wie ein Traum erscheint, ist in Wirklichkeit nichts weiter als eine ...


4

Betrachten wir die Etymologie der Wörter: riesig Dieses Wort hat zu Beginn des 19. Jahrhunderts das Wort riesicht abgelöst und völlig verdrängt. Der Ursprung ist aber ganz klar erkennbar das Nomen Riese, von dem auch riesenhaft (entstanden im 17. Jhd) abgeleitet ist. Ein Riese ist ein mythisches Wesen, häufig auch eine Märchenfigur, deren auffallendstes ...


3

Sowohl das Fabeltier Drache, also auch das Fluspielzeug "Drachen" haben den gleichen etymologischen Ursprung aus dem lateinischen draco (griechisch δράκων). Schon sehr früh wurde ein Drache als Wappentier eingesetzt und fand sich auch auf Standarten im Feldzug bei kriegerischen Auseinandersetzungen (siehe auch Dracostandarte und Draconarius). Wikimedia ...


3

Nicht direkt, obwohl man nicht immer jedes Wort in jedem Kontext benutzen kann; manchmal passt eines einfach besser, oder es handelt sich um feststehende Redewendungen. Die Parallele zu gigantic, enormous oder huge drängt sich auf.


3

Du hast recht, die drei Wörter sind einander verdammt ähnlich. Deswegen ist es auch nicht leicht, sie voneinander abzugrenzen. Eine Auffassung ist eher etwas, das man schnell aufgegriffen hat; es ist nicht wirklich tief verankert, es könnte auch nur eine Interimsmeinung sein, bevor man sich ihrer vergewissert hat. Daher auch die Auffassungsgabe, die ...


3

"berichten" is quite formal and typically implies that the story being told is true (to the best of the teller's knowledge) while "erzählen" is just telling a story. It might be a fictional story, a fairy tale or whatnot, but could also be a report about a fact or true event. Think of the words "Geschäftsbericht" (business report), or "Unfallbericht" ...


3

Aufzeigen, on the contrary, is slightly more formal than zeigen (it’s also used to mean to raise a hand, like pupils in a classroom, but this is not meant here). It means to display, to demonstrate, to point out. Obviously there is some overlap with zeigen. If you have literally something to show you’ll probably want to use zeigen. Aufzeigen is somewhat ...


3

Well they mean almost the same but you will have to use them differently. Nachweisen always comes with something, which you have proven or somebody who you have proven to have done something. Der Wissenschaftler konnte die Existenz von Sauerstoff nachweisen. Der Polizist weist dem Dieb eine Straftat nach. Der Polizist beweist, dass der Dieb eine ...


2

There is already a good answer on the verbs erkennen and anerkennen. But you asked for the nouns. And they are quite different. die Anerkennung means recognition, praise. It's expressedly noticing something or someone or someone's acchievements and praising them, showing respect. A frequent phrase is (jemandem) Anerkennung zollen. die Erkennung is almost ...


2

Die Unterscheidung war etwas salopp und Teil eines Livekommentars. Also nicht zu viel hineinlesen. Trotzdem: Ein Unterschied ist, dass Fantasien mehr oder weniger bewusste und ausgefeilte Konstruktionen sind. Träume dagegen fliegen uns alltäglich zu, oft aus Teilen unserer Alltagswelt zusammengesetzt und beschränken sich im Wachzustand oft auf ein „Ach, ...


2

"Neben" also implies that the object are sort of sideways to one another. Compare: Anna steht am Fenster. |_ Anna _| Anna steht neben dem Fenster. |_______| Anna In many cases, only one of the two prepositions would actually be used. Die Uhr hängt an der Wand. --> good Die Uhr hängt neben der Wand. --> odd, and meaning something ...


2

Am Beispiel einer behördlichen Erlaubnis würde man sagen, dass eine vorläufige Erteilung eine "richtige" Erteilung der Erlaubnis noch nach sich zieht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die vorläufige Erlaubnis widerrufen wird, scheint im allgemeinen Sprachgebrauch geringer, als bei einer Erlaubnis, die vorerst erteilt wird. Dieses Wort impliziert in Korrespondenz ...


1

There's no difference in respect to their common meaning. I addressed that in another answer of mine to a similar question (buchstäblich versus regelrecht): Buchstäblich is derived from Buchstabe (letter) and is a possible translation for literally. Another similar translation is wortwörtlich, or wortgetreu. All these words mean that something is exactly ...


1

Basically, it's neben = "next to, beside" and an = "adjacent to". The main difference is the space between the to objects: an requires that they literally touch.


1

"einfach" und "simpel" (lateinisch) ist von der Bedeutung her genau das Gleiche. Hier einen Unterschied sehen oder hineindeuten zu wollen, ist verkehrt. Der Unterschied liegt in der Häufigkeit der Verwendung. Das normale Wort ist "einfach". "simpel" wird man in geschriebener Sprache nicht oft finden. Und auch in gesprochener Sprache (abgesehen von Dialekten) ...



Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible